Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 25.04.2012, 10:52
Benutzerbild von Boro
BoroBoro ist offline   Sponsor
Halter
Boro genießt hohes Ansehen
Boro genießt hohes AnsehenBoro genießt hohes AnsehenBoro genießt hohes AnsehenBoro genießt hohes AnsehenBoro genießt hohes AnsehenBoro genießt hohes AnsehenBoro genießt hohes AnsehenBoro genießt hohes AnsehenBoro genießt hohes AnsehenBoro genießt hohes AnsehenBoro genießt hohes AnsehenBoro genießt hohes AnsehenBoro genießt hohes AnsehenBoro genießt hohes Ansehen
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: Klagenfurt (Kärnten), Österreich
Alter: 71
AW: Camponotus herculeanus Königin frisst Nacktpuppen

Damit kann man die Gyne nur schrecken, da sie seit längerer Zeit keinen Kontakt gewöhnt ist. Honig (in einem winzigen Tropfen) od. tier. Eiweiß darf man mit ein paar cm Abstand nur in ihre Nähe legen, mit ihren feinen Sinnesorganen nimmt sie die Nahrung sicher wahr.
Und wenn sie etwas davon benötigt, dann holt sie es sich.
Bei Honig heißt es außerdem aufpassen!: Nur zu leicht kann sich ein Ei od. eine Larve daran festkleben und ist dann verloren.
L.G.Boro
Mit Zitat antworten