Camponotus herculeanus Königin frisst Nacktpuppen

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

Camponotus herculeanus Königin frisst Nacktpuppen

Beitragvon Lasius Humanus » 23. April, 2012, 07:34

Hallo an alle

Vielleicht kann mir wer helfen, hab die Sufu schon gequält aber nix gscheites gefunden.

Meine Camponotus herculeanus Gyne befindet sich im 2. Gründungsversuch (ihre erste Arbeiterin ist damals leider verstorben) sie hat 3 Eier gelegt aus denen sich nacheinander Larven entwickelt haben. Die erste hat sich zu einer Nacktpuppe entwickelt die aber von der Gyne wieder gefressen wurde. Die 2. hat sich jetzt auch verpuppt, ich hab das Rg weggestellt und wollte nach 1 Woche kurz nachsehen, die Puppe war schon wieder weg.

jetz liegt noch 1 kleine Larve herum.

Woran liegts? Eas fehlt ihr?

Extern füttern soll man sie ja in der Gründungsphase nicht.

Oder sind die Puppen alle nicht lebensfähig gwesen?

Bitte um Hlfe

LG
Lasius Humanus
Einsteiger
 
Beiträge: 40
Registriert: 17. März, 2012, 09:02
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 5 mal

AW: Camponotus herculeanus Königin frisst Nacktpuppen

Beitragvon Ameise-Sica » 23. April, 2012, 08:19

Hallo Lasius Humanus!
Das tut mir aber Leid. Zum Thema: Woher hast du denn die Kolonie ? Es kann durchaus sein das die Gyne nicht begattet ist, und sie unbefruchtete Eier legt.
Auch Stress kann das «Brutfressen» auslösen.
Versuche nur bei Bedarf nachzuschauen. Biete der Gyne noch etwas Futter bzw. Honig an. Noch viel Glück mit deiner Kolonie,


MfG Ameise-Sica
Benutzeravatar
Ameise-Sica
Halter
 
Beiträge: 241
Registriert: 26. Juni, 2009, 21:12
Wohnort: Winterthur
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Camponotus herculeanus Königin frisst Nacktpuppen

Beitragvon zergfanatika » 23. April, 2012, 08:47

Hi Lasius Humanus!

Ich würde auch versuchen deiner Königin etwas Nahrung anzubieten.
Eventuell legst du das RG in eine Plastikbox und vor dem RG-Eingang kannst du ihr das Futter hinlegen, ohne sie zu stressen.
Honig oder Zucker solltest du mit Wasser mischen, damit sie es leichter aufnehmen kann.
Eine kleine Mücke würde ich auch dazulegen.

LG
Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten!
Benutzeravatar
zergfanatika
Einsteiger
 
Beiträge: 127
Registriert: 21. Dezember, 2010, 12:41
Wohnort: Albern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Camponotus herculeanus Königin frisst Nacktpuppen

Beitragvon finshy123 » 23. April, 2012, 14:49

Hallo

(ihre erste Arbeiterin isst damals leider verstorben)
Ich denke nicht das die Gyne unbegattet ist.

LG finshy123
Benutzeravatar
finshy123
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 29. August, 2011, 19:31
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Camponotus herculeanus Königin frisst Nacktpuppen

Beitragvon Lasius Humanus » 24. April, 2012, 16:55

begattet ist sie schon denn sie hat ja 3 eier gelegt aus denen 2 sich zu nacktpuppen entwickelt haben.

jedesmal wenn ich versucht habe ihr ein bisschen honig zu geben is sie ausgerastet und mir kommt vor dann hat sie die puppen gefressen.

wenn ich ihr eine kleine arena anbiete, würde sie dann rauskommen und sich was holen? ich denke die gynen leben versteckt in ihre nest und warten auf die ersten arbeiterinnen.

die gyne ist vom Antstore
Lasius Humanus
Einsteiger
 
Beiträge: 40
Registriert: 17. März, 2012, 09:02
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 5 mal

AW: Camponotus herculeanus Königin frisst Nacktpuppen

Beitragvon Lasius Humanus » 24. April, 2012, 21:24

HI

begattet ist sie schon denn sie hat ja 3 Eier gelegt aus denen 2 sich zu Nacktpuppen entwickelt haben.

jedesmal wenn ich versucht habe ihr ein bisschen Honig zu geben ist sie ausgerastet und mir kommt vor dann hat sie die Puppen gefressen.

meint ihr wenn ich ihr eine kleine Arena anbiete, würde sie dann rauskommen und sich was holen? ich denke die Gynen leben versteckt in ihre Nester und warten auf die ersten Arbeiterinnen?

die Gyne ist vom Antstore

LG
Lasius Humanus
Einsteiger
 
Beiträge: 40
Registriert: 17. März, 2012, 09:02
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 5 mal

AW: Camponotus herculeanus Königin frisst Nacktpuppen

Beitragvon Gabriel » 24. April, 2012, 21:58

Hallo
Du solltest der Gyne auch nicht den Honig vor die Nase halten. Wenn du den Honig auf irgendetwas tust (kleines Glasplätchen usw.) und daruf Honig tust und es nachher in das RG legst ( nicht zu weit rein) nimmt sie dann schon wenn sie braucht. Damit hast du sie wahrscheinlich gestört oder genervt. Könnte eventuell ein Grund sein.

LG Gabriel
Benutzeravatar
Gabriel
Halter
 
Beiträge: 350
Registriert: 4. März, 2012, 18:45
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Camponotus herculeanus Königin frisst Nacktpuppen

Beitragvon Boro » 24. April, 2012, 22:07

Der inzwischen 2. Gründungsversuch? Also, in diesem Fall würde ich auf jeden Fall zufüttern, da die Gyne beim 1. Gründungsversuch in der Regel ihre angelegten Reserven für die selbständige Gründung aufgebraucht haben wird. Wer sagt, dass man in diesem speziellen Fall nicht zufüttern soll? Eine 2. Gründung ist an sich schon sehr problematisch und gelingt eher selten.
Nebenbei: Wie versuchst du der Gyne "Honig zu geben". Ich hoffe, du hältst den Honigtropfen nicht direkt zu den Mandibeln!
Das Auffressen der Brut deutet prizipiell auf "Unbehagen" hin. Eine öftere Neststörung, eine unpassende Nistkammer, Hunger (eher nach Proteinen), Durst, schlechte klimatische Bedingungen im Brutbereich etc. können die Gründe dafür sein.
Sollten alle Stricke reißen, wäre als Ausweg die Zugabe fremder Brut der gleichen Art zu überlegen.
L.G.Boro
Benutzeravatar
Boro
Halter
 
Beiträge: 5945
Registriert: 28. März, 2004, 19:00
Wohnort: Klagenfurt
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 6 mal

Nächste

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder