Ameisenforum.de

Lasius niger - Fotobericht

Berichte (z.B. Reiseberichte, Ameisenfotoalben, AusflĂĽge, SchnappschĂĽsse, etc.) mit vielen Fotos von Ameisen und Natur.

Lasius niger - Fotobericht

Beitragvon chris1994 » 19. April, 2012, 23:13

Lasius niger


Hallo Zusammen

Nach knapp einem Jahr Haltung von Lasius niger habe ich mich jetzt doch entschieden einen Bericht darĂĽber zu verfassen. Da es Haltungsberichte ĂĽber Lasius niger wie Sand am Meer gibt, und ich deswegen auch nicht viele neues zu berichten habe, soll dies ein Fotobericht werden.

Ich möchte dazu beitragen, den Ruf von Lasius niger zu verbessern. Weg von der langweiligen Anfängerart die jeder mal halten muss, hin zu einer Art die sehr spannend, vielseitig und dankbar zu halten ist und mehr als genug zu beobachten gibt.

Die Kolonie kam letztes Jahr im Mai mit 25 Arbeiterinnen bei mir an.
Doch genug der Worte, lasst uns zu den Bildern kommen!

Diskussionsthread


Mai 2011


1: Lasius niger fressen Fliege
2: Lasius niger fressen Assel
3: Früchte mögen sie sehr gern, hier an einem Stück Birne
4: Auch Mehlwurm wird gerne angenommen


1.Bild 2. Bild

3.Bild 4. Bild





Juni 2011


5: Die kleine Kolonie lebt noch im Reagenzglas und hat reichlich Brut in Form von Puppen.
6,7,8,9: Kleine Mehlwurmstücke werden ganz ausgefressen, bis nur noch die Hülle da ist. Die Aktivität bei der kleinen Kolonie ist beeindrucken.
10,11: Purer Honig war nie ein Problem und wird immer gern genommen. Wichtig sind kleine Tropfen, sonst bleiben sie kleben.


5. Bild

6. Bild 7. Bild 8. Bild 9. Bild

10. Bild 11. Bild





Juli 2011

12,13: Ein grosser Teil der Kolonie ist ins Ytongnest gezogen, Die Gyne und ein paar Arbeiterinnen blieben im Reagenzglas. Beachtet das frisch gelegte Ei.

12. Bild 13. Bild






Februar 2012

14: Die Kolonie ist nun in ihrer ersten Winterruhe
15: Die Gyne ist inmitten ihrer Arbeiterinnen sicher untergebracht.
16: Ăśberwintert wurde mit massenhaft Brut in Form von Larven.


14. Bild 15. Bild 16. Bild





10. März 2012

17,18,19: Nach der Winterruhe haben die Tiere ordentlich Hunger und fallen in grosser Zahl ĂĽber ein Heimchen her.
20: Die grossen Larven beginnen sich zu verpuppen und werden von Arbeiterinnen mit Sand bedeckt.
21,22,23,24: Die kleineren Larven sind noch nicht so weit und fĂĽllen ganze 4 Kammern.
25: Die Gyne, noch recht dĂĽnn nach dem Winter.



17. Bild 18. Bild 19. Bild


20. Bild

21. Bild 22. Bild 23. Bild 24. Bild

25. Bild





22. März 2012

26: Die Gyne legt wieder Eier und das nicht zu knapp.
27: Die Hälfte der Larven hat sich verpuppt, der Puppenberg wächst weiter.
28: Ăśberblick ĂĽbers ganze Nest.


26. Bild 27. Bild 28. Bild





27. März 2012

29: Eier und nochmals Eier
30: Physiogastrische Gyne
31,32: Alle Larven haben sich verpuppt, die Kammern quellen ĂĽber vor Puppen.
33: Arbeiterin am Honig

29. Bild 30. Bild

31. Bild 32. Bild

33. Bild





19. April 2012

34: Arbeiterinnen fressen an Ahornsierup
35,36: Ein frisches Heimchen wird gefressen.
37: Erste Strassen entlang der BrĂĽcke zum Nest sind zu beobachten
38: Die Gyne legt weiterhin Eier, die Kammer wird immer voller damit.
39: Die Puppen schlĂĽpfen, viele frisch geschlĂĽpfte Arbeiterinnen sind zu sehen.
40: Ăśberblick ĂĽbers ganze Nest, es wird langsam voll.

34. Bild 35. Bild 36. Bild

37. Bild

38. Bild 39. Bild

40. Bild



Fortsetzung folgt...
Bei mir in Haltung: Lasius niger(> 1000 A.), Formica fusca (400-500 A.), Formica sanguinea (300-350 A.) Camponotus ligniperdus(35 A.), Temnothorax unifasciatus (1 A)
Benutzeravatar
chris1994
Fortgeschrittener Halter
 
Beiträge: 957
Registriert: 5. Januar, 2010, 22:26
Wohnort: Flawil
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Lasius niger - Fotobericht

Beitragvon chris1994 » 20. Mai, 2012, 16:04

21-24. März 2012

1,2: Neues Ytongnest mit den Massen 30*20*5.
3,4: Früchte werden als Futter sehr gerne angenommen, am meisten mögen sie Erdbeeren. Sie graben sich förmlich ins Fruchtfleisch.
5,6: Mit steigender Koloniegrösse beginnen sie auch zu graben. Hier unter der Tränke.
7: Nacktpuppe (relativ selten bei Lasius niger).
8: Ăśberblick ĂĽbers Nest.



1. Bild 2. Bild

3. Bild 4. Bild

5. Bild 6. Bild

7. Bild

8. Bild






4-7. Mai 2012


9,10,11: Futterversuch mit Maden. Sie wurden sehr gut angenommen.
12,13: Ihre Strassen werden immer dichter und sind ein Genuss zu beobachten.
14,15,16,17: Viele grosse Larven sind vorhanden die von den Arbeiterinnen gepflegt werden.
18: Verpuppungskammer in die Sand getragen wurde und in der sich die Larven verpuppen.
19: Neues Eierpacket, viele Puppen und ein volles Nest.



9. Bild 10. Bild11. Bild

12. Bild 13. Bild

14. Bild 15. Bild 16. Bild 17. Bild

18. Bild

19. Bild






10-14. Mai 2012


20,21,22,23: Besiedelung des neuen Nests.
24,25: Immer leerer werdendes altes Nest und Ăśberblick ĂĽber die ganze Nestanlage.
26,27: Puppenhaufen und Gyne im alten Nest.
28: Winzige Larven.
29: Grosse Larven.
30,31: Eier und Puppen (Nacktpuppen auf Bild 30).



20. Bild 21. Bild 22. Bild 23. Bild


24. Bild 25. Bild


26. Bild 27. Bild

28. Bild

29. Bild

30. Bild 31. Bild
Bei mir in Haltung: Lasius niger(> 1000 A.), Formica fusca (400-500 A.), Formica sanguinea (300-350 A.) Camponotus ligniperdus(35 A.), Temnothorax unifasciatus (1 A)
Benutzeravatar
chris1994
Fortgeschrittener Halter
 
Beiträge: 957
Registriert: 5. Januar, 2010, 22:26
Wohnort: Flawil
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Lasius niger - Fotobericht

Beitragvon Ameisenanfänger » 20. Mai, 2012, 17:43

Die Bilder Sind Klasse !
Ameisenanfänger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 20. Mai, 2012, 15:27
Wohnort: Speyer
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Lasius niger - Fotobericht

Beitragvon chris1994 » 1. Juli, 2012, 18:23

01-02. Juni 2012

Bevor ihr euch auf die Bilder stürzt, möchte ich nochmal auf den Diskussionsthread aufmerksam machen. Bei Fragen, Anregungen oder Kritik, keine Scheu, schreibts mir einfach. Ich freu mich drauf.

[size=84]1,2,3: Grosse Larven, betreut von Arbeiterinnen.[/SIZE]
4,5: Eierpackete. Die Gyne von Lasius niger kann enorm viele Eier legen.
6,7,8: Gyne umgeben von Eiern.
9: Verpuppungskammer, links werden Larven mit Sand bedackt, rechts sind junge Puppen zu sehen (noch ohne Mekonium)
10: Vier Kammern gefĂĽllt mit Puppen
11: Ăśberischt ĂĽber das ganze Nest.


1. Bild 2. Bild 3. Bild


4. Bild 5. Bild


6. Bild 7. Bild 8. Bild


9. Bild


10. Bild


11. Bild



06-16. Juni 2012

12,13: Honigtropfen umringt von Arbeiterinnen. Immer grössere Mengen Honig werden aufgenommen.
14,15: Um ihnen etwas Abwechslung zu gönnen habe ich einen "Futterbaum" gebastelt, auf dessen Plattformen Futter angeboten wird. Bild 15, Fütterung mit Kokosnuss. Wurde wie man sieht gut angenommen.
16,17,18: Fütterung mit Birne, ihrem Lieblingsobst. Auch hier herrscht hohe Aktivität. Lasius niger fressen beinahe alles das ich ihnen anbiete.


12. Bild 13. Bild


14. Bild 15. Bild


16. Bild 17. Bild 18. Bild



.
Bei mir in Haltung: Lasius niger(> 1000 A.), Formica fusca (400-500 A.), Formica sanguinea (300-350 A.) Camponotus ligniperdus(35 A.), Temnothorax unifasciatus (1 A)
Benutzeravatar
chris1994
Fortgeschrittener Halter
 
Beiträge: 957
Registriert: 5. Januar, 2010, 22:26
Wohnort: Flawil
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


ZurĂĽck zu Fotoberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast