1000 Ameisen ohne Königin

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
Forces
Halter
Offline
Beiträge: 389
Registriert: 23. September 2009, 16:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

#25

Beitrag von Forces » 25. Oktober 2009, 19:31

Jo so machen wir es xD und Danke nochmal!

Benutzeravatar
christian
Halter
Offline
Beiträge: 1740
Registriert: 5. April 2009, 12:54
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#26 AW: 1000 Ameisen ohne Königin

Beitrag von christian » 25. Oktober 2009, 21:42

Hallo Forces
Ich will jetzt keinen eigendlich geschlossenen Thread wieder mit einer dämlichen Streiterei eröffnen, aber da mir das mit dem "laberst" u.ä. zeigt, dass du mich offensichtlich nicht richtig verstanden hast, würde ich gerne noch einmal klarstellen:

1. Ich meinte mit "vielleicht" auch vielleicht und nicht "das ist mit Sicherheit Formica fusca" Es war eine evtl. Möglichkeit oder Spekulation
2. Das schließt nicht aus, das man nach sorgfältiger Bestimmung die Art als monogyn einstuft, d.h. diese Bestimmung war durch das "vielleicht" als "ohne Gewähr" einstuft
3. Ich wollte mit der von dir zitierten Antwort lediglich noch einmal verdeutlichen, dass man nicht Hals über Kopf handeln soll
4. Worin besteht der Wiederspruch, den du in deiner Antwort erwähnt hast?

Deine Antwort klang recht scharf und hat meine angeblichen Wissenslücken recht unangenhm angekratzt (kam bei mir so an). Ich habe eine etwas überstürzte Antwort mit den Formica fusca geschrieben, in der annahme, dass, sollte ich etwas falsch machen, mir das niemand übel nehmen würde und mich freundlich und begründet verbessert. Es tut mir leid, sollte ich etwas unverständlich geschrieben haben. Normalerweise versuche ich einen unverbindlichen und freundlichen Schreibstil an den Tag zu legen, wie zB. es in allen Antworten von Imago, die ich bisher gelesen habe, der Fall war. Nichts für ungut allerdings fühle ich mich durch deine Antwort ein wenig vor den Kopf gestoßen.
mfG
christian

paxi
Halter
Offline
Beiträge: 216
Registriert: 18. April 2009, 01:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#27 Hier ist ja was los...

Beitrag von paxi » 26. Oktober 2009, 00:15

Hallo Leute!

Zum Thema ist eigentlich alles gesagt: Sofort zurückbringen, ohne wenn und aber!

@christian:
Normalerweise versuche ich einen unverbindlichen und freundlichen Schreibstil an den Tag zu legen,...
Ein freundlicher Schreibstil ist ja prima, aber mit unverbindlich ist keinem wirklich geholfen. Ich habe mir eben mal deine bisherigen Beiträge durchgelesen.
Wenn du keine Frage hast, schreibst du meistens "vielleicht", "ich glaube" oder ähnliches. Ich möchte dich auch nicht vor dem Kopf stoßen, aber wenn du dir nicht sicher bist, halt dich doch einfach zurück und lass qualifiziertere Leute antworten. Damit schaffst du keine Verunsicherung beim Fragesteller und ersparst allen Teilnehmern das Lesen von mehr oder weniger inhaltsfreien Beiträgen.
Wenn du dir dagegen sicher bist, lass das durch deine Wortwahl auch erkennen. Im Zweifelsfall wird das schon jemand in Frage stellen oder korrigieren.

Mit freundlichem und verbindlichem:) Gruß, paxi

Forces
Halter
Offline
Beiträge: 389
Registriert: 23. September 2009, 16:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

#28

Beitrag von Forces » 26. Oktober 2009, 09:22

Danke auch an dich! Ich habe gerade eine schöne Entdeckung gemacht und zwar hatte ich doch eine Lasius niger Königin gepusht mit den Larven dieser Ameisen und die Lasius niger Königin hat diese Larven angenommen und sie auf einen Haufen gepackt und versorgt sie!

paxi
Halter
Offline
Beiträge: 216
Registriert: 18. April 2009, 01:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#29 Mannomann....

Beitrag von paxi » 26. Oktober 2009, 11:30

Hey Forces!

Das kann doch einfach nicht wahr sein... Bist du denn eigentlich völlig beratungsresistent?

Eine Bestimmungsanfrage von dir ist (zumindest in diesem Forum) nicht zu finden.

Jetzt gibst du die Brut einer nach wie vor unbestimmten Art zu Lasius niger. Völlig unnötig - Lasius niger vermehrt sich auch ohne Pushen schnell genug - und reines Glücksspiel. Diese Larven (und Arbeiterinnen) werden der Ursprungskolonie im nächsten Jahr fehlen.

Bring die Tiere endlich wieder zurück, wenn du ein Ameisenfreund bist und mache keine fragwürdigen Experimente damit, die ohne Artbestimmung eh keinen Erkenntnisgewinn bringen, außer vielleicht dir die Langeweile zu vertreiben!

Frage an die Kenner: Weist die Tatsache, dass die Larven angenommen wurden, darauf hin, dass es sich wenigstens um die Gattung Lasius handelt oder sind L. niger da "flexibler"?

Kopfschüttelnder und leicht frustrierter Gruß,
paxi

Forces
Halter
Offline
Beiträge: 389
Registriert: 23. September 2009, 16:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

#30

Beitrag von Forces » 26. Oktober 2009, 12:40

Paxi! Bitte lese dir die ersten Beiträge durch, da wurde ich darauf hingewiessen, ich solle pushen! Das habe ich dann gemacht und jetzt wollte ich es nur erwähnen, dass sie die angenommen haben und die Ameisen sind schon seit 11 Uhr in ihrer alten Heimat. Mein Freund wusste es doch noch etwas genauer als Wald! Es würde sich also auszahlen, wenn man alles liest und nicht nur den ersten oder zweiten Beitrag!

!Hier kann geschlossen werden. Danke an alle die, die mitgeholfen haben oder auch Danke an die, die mich etwas verwirrt haben!



chrizzy
Halter
Offline
Beiträge: 1591
Registriert: 29. Mai 2006, 19:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#31 AW: 1000 Ameisen ohne Königin

Beitrag von chrizzy » 26. Oktober 2009, 15:12

Thema geschlossen.

paxi
Halter
Offline
Beiträge: 216
Registriert: 18. April 2009, 01:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#32 ohne Worte...

Beitrag von paxi » 26. Oktober 2009, 16:01

Hallo Forces!

Schön, dass die Ameisen wieder im Wald sind!

Paxi! Bitte lese dir die ersten Beiträge durch, da wurde ich darauf hingewiessen, ich solle pushen!

Ich habe den ganzen Thread mehrmals gelesen, so wie ich das meistens tue, bevor ich was schreibe. Meine "Rede" an christian hast DU anscheinend nicht gelesen oder nicht verstanden.

Aus
Es ist vielleicht Formica fusca. Da sie polygyn ist (?), könntest du vielleicht eine Jungkönigin kaufen, und die dann pushen.

interpretierst du, das du pushen sollst...

Der nächste Ratschlag
Formica fusca mit über 1000 Arbeiterinnen? Eher unwahrscheinlich meiner Meinung nach. Hört sich eher nach Lasius brunneus an oder was meint ihr? Eine Jungkönigin bringt ja wohl auch eher wenig wenn sie nicht begattet ist. Ich würde versuchen sie mit einer begatteten Königin zu pushen. Probier doch mal aus die Königin in einer gesättigten Zuckerlösung kurz rein zu tauchen und gib sie dann zu den Arbeiterinnen. Diese werden sie dann "abschlecken" , dabei kann sie den Geruch annehmen und wird eventuell angenommen.

Dafür gebe ich eine gewähr!

ist auch recht schwammig... Der Klopper ist aber das fehlende "k" vor "eine Gewähr".

Beide "Tips" kamen von Einsteigern. Die Leute mit den vielen grünen Punkten unterm Namen haben mehrmals darauf hingewiesen, dass ohne Artbestimmung nix zu machen ist und du sie wieder zurückbringen sollst. Du solltest etwas genauer hinschauen, was von wem kommt!

Es würde sich also auszahlen, wenn man alles liest und nicht nur den ersten oder zweiten Beitrag!

Merkst du eigentlich nicht, dass du dir selber widersprichst?
Eingangs forderst du mich auf, die ersten Beiträge zu lesen und zum Abschluss wirfst du mir vor, nur den ersten oder zweiten Beitrag gelesen zu haben. Haaaaallooooo - was denn jetzt?
Davon abgesehen empfinde ich es als beleidigend, mir solche Sprüche vor den Latz zu knallen. Wenn du denkst, ich hätte nicht alles gelesen, darfst du das gerne als Frage formulieren, aber nicht so!

MfG, paxi

P.S.: Danke auch für die anonyme negative Bewertung "Erst lesen dann schreiben!". Haha

Gesperrt

Zurück zu „Einsteigerfragen“