Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Basti87 » 22. Februar 2019, 22:56

So ca August - September da ging es dann richtig vorwärts.
Jetz füllen sie bald nen 30x20x20 Becken.
30m dürften vielleicht bissi lang sein.
Basti87
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 557
Registriert: 9. Januar 2017, 12:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 275 mal
Danke bekommen: 396 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Sgiig » 23. Februar 2019, 23:23

Basti87 hat geschrieben:
Meine Kolonie ist wie gesagt ausgewachsen,muss mich auch korrigieren sind nicht an die 4 Liter sonder ca7-8 Liter.

Gruß Basti


Hi Basti87,

mal ne Frage, wieso bist du dir so sicher das die Kolonie ausgewachsen ist? Seid wann hält sich der Pilz auf dieser Größe?
Dein Pilz überschreitet zumindest schon mal die Angaben von 4 Liter, welche ich aus dem Netzt kenne (was ich von Anfang an bezweifelt habe).

MfG
Sgiig
Sgiig
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 9. Februar 2019, 22:02
Hat sich bedankt: 9 mal
Danke bekommen: 8 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Basti87 » 24. Februar 2019, 00:10

Seit diesem Jahr ist er gar nicht mehr gewachsen so wirklich.
Halt sich konstant jetz so im dem Bereich.
Was sie seit nen paar Tagen machen, buddeln im Futterbecken wie die bekloppten denke sie wollen entweder nen Zweitpilz anlegen oder es gab Inzucht das nen neues Nest her muss.
Hatte die lezten Tage vermehrt schwarmflug naja eher Spaziergang.
Was nur komisch fand, daß sie alle umbringen gynen und Drohnen.
Finde sie nur mal kurz am Pilz rumlaufen und kurz darauf sind sie auf dem Müllhaufen.
Basti87
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 557
Registriert: 9. Januar 2017, 12:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 275 mal
Danke bekommen: 396 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Stefan1201 » 24. Februar 2019, 10:09

Heute Morgen war ich auf einen Schlag hellwach! Der Pilz unter der kleinen Abdeckung war sehr stark geschrumpft
Die Gyne nirgends zu sehen. Unter einem kleinen Häufchen Rosenblätter war sie dann mit den meisten Pilzgärtnerinnen und einigem an Pilz. Irgendwas hat sie wohl zum Umzug bewegt. Ich habe dann schnell eine neue Abdeckung organisiert. Zwei Dinge könnte ich mir als Auslöser vorstellen: zuviele Störungen durch den Halter und seine Taschenlampe oder die Temperatur war ungünstig.
Ich habe eine kleine 5w Heizmatte aussen an die Wand des Zylinders geklebt, das neue "Nest" ist weiter weg von der Wärmequelle.
Die Temperatur war zwar unter der Abdeckung gerade mal 22Grad, aber kann es sein, dass die sich instinktiv von einer zentralen Wärmequelle weg bewegen? Jedenfalls wird weiter der Pilz an den neuen Platz transportiert. Die neue Abdeckung die ich gefunden habe ist wenigstens violett und trotzdem transparent eine rote Abdeckung müsste glaube günstiger sein aber natürlich nicht in meinem Haushalt zu finden.
Stefan1201
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 22. Februar 2019, 10:12
Hat sich bedankt: 9 mal
Danke bekommen: 2 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Basti87 » 24. Februar 2019, 11:03

Die Heizmatte kann schon zu warm sein.
So warm brauchen sie es wiederum auch nicht.
Normal reicht Zimmertemperatur im Wohnzimmer ganz gut aus,wenn beheizen von dann oben.
Mach mal Bilder ist sonst recht schwer zu sagen was es sein könnte.
Scheint so als wäre Futter im Pilzbecken mit drinne...
Würde ich nicht machen wegen Schimmelgefahr und das sie darunter ziehen :D
Mach dir kein so großen kopf.
So tragisch ist das nicht.
Sie ziehen auch wieder zurück. Futterbecken daher immer gut belüften.
Ich zb hab auf dem Müllbecken, keine Abdeckung drauf.
Basti87
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 557
Registriert: 9. Januar 2017, 12:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 275 mal
Danke bekommen: 396 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Stefan1201 » 24. Februar 2019, 12:03

_20190224_105947.JPG
Links die neue Abdeckung, rechts die Alte
_20190224_110037.JPG
Das derzeitige Setup



Das blaue Band am Pilzzylinder ist die Befestigung der Heizmatte. Diese ist aussen, hinter der schwarzen Rückwand des Zylinders
Stefan1201
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 22. Februar 2019, 10:12
Hat sich bedankt: 9 mal
Danke bekommen: 2 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Basti87 » 24. Februar 2019, 12:36

Wie feucht ist der Boden?
Kannste nen ticken feuchter machen.
Nicht nass!
Futter würde ich auch raus nehmen.
Leg mal den Luftfeuchtigkeitfühler näher an die Heizmatte dann siehste mal wie da die Luftfeuchtigkeit runtergeht ;)
Kann sein das es ihnen dort zu trocken geworden ist oder halt zu warm.
Der Weg ins Futterbecken ist auch recht kurz von ca 10-15cm wie ich sehe.
Das schaffen sie locker dort was zu holen.
Drück mal den durchsichtigen Becher bissi in den Bodengrund rein, so daß der Rand unter der Erde /Sand ist.
Mögen die lieber wenns recht dicht ist. Würden es später eh selber zu bauen.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Basti87 für den Beitrag:
Stefan1201
Basti87
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 557
Registriert: 9. Januar 2017, 12:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 275 mal
Danke bekommen: 396 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Stefan1201 » 24. Februar 2019, 14:03

Basti, Du hattest in allen Punkten recht. Das Substrat im Bereich der alten Abdeckung war fast trocken. Da brauch ich mich nicht wundern. Dass ich das nicht bemerkt habe :andiewand:
Am neuen Platz ist das deutlich besser. Das Futter habe ich aus dem Pilzzylinder entfernt, beim genauen hinsehen war bereits leichter Schimmel zu sehen.

Stimmt, die Luftfeuchtigkeit war wenige Zentimeter über dem Boden nicht mehr akzeptabel.

Jetzt müsste alles in Ordnung sein. Mal sehen :huepfer:
Stefan1201
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 22. Februar 2019, 10:12
Hat sich bedankt: 9 mal
Danke bekommen: 2 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder