Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Basti87 » 24. Februar 2019, 14:50

Na siehe an,Problem gefunden und beseitigt :D
Es reicht auch wenn man den Boden leicht feucht hält, dann wirds mit dem Pilz recht einfach.
Basti87
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 557
Registriert: 9. Januar 2017, 12:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 275 mal
Danke bekommen: 395 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Harry4ANT » 24. Februar 2019, 15:17

Wie wäre es mit einem LF Sensor im Pilzbecken außerhalb der Abdeckung?
Dann kann dir so etwas eigentlich nicht mehr passieren ;)
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1325
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 244 mal
Danke bekommen: 878 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Basti87 » 24. Februar 2019, 15:41

Glaub die sind im Pilzbecken so wie ich das sehe
Basti87
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 557
Registriert: 9. Januar 2017, 12:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 275 mal
Danke bekommen: 395 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Harry4ANT » 24. Februar 2019, 15:59

Ah hab des Bild grad auch angeschaut.

Den Sensor etwas höher anbringen, nicht auf den Boden legen z.B. mit Tesa in 5 cm Höhe ankleben.

Das Substrat im Pilzbereich muss nicht bzw. sollte auch nicht feucht sein, es reicht völlig aus wenn das Substrat am Rand des Pilzbecken (also außerhalb der Abdeckung) etwas befeuchtet wird um ca. 80%LF (später reicht auch 70% außerhalb der Abdeckung) zu erreichen.

Unter dem Pilz sollte keine Staunässe sein und zu feucht ist auch nicht gut.
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1325
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 244 mal
Danke bekommen: 878 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Stefan1201 » 24. Februar 2019, 20:40

Also, es scheint so als ob sie die neue Abdeckung als neues Domizil beanspruchen. Gerade wird der Eingang entsprechend zu gemauert. Interessanterweise bedienen sie sich dazu nicht am nahe gelegenen Granulathäufchen, sondern holen sich Granulat aus ihrer alten Pilzabdeckung. Vermutlich duftet das alte Granulat noch angenehm nach Pilz oder Gyne. Oder das alte wurde ausgiebig mit Antibiotika beschichtet und man will nichts verkommen lassen. Wie dem auch sei, sehr nachhaltig die Tierchen :D
Stefan1201
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 22. Februar 2019, 10:12
Hat sich bedankt: 9 mal
Danke bekommen: 2 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Stefan1201 » 25. Februar 2019, 17:50

Noch eine Frage zur Temperatur :
Ich habe versucht ohne Heizmatte am Pilzzylinder auszukommem, weil das wohl gängige Praxis bei Blattschneidern ist und weil man richtig gleichmäßige Temperatur auf die primitive Art nicht himbekommt. Leider sinkt die Temperatur dann nachts auf unter 20 Grad (so um die 19 Grad). Ist das schlimm? Lieber beheizen? Der Pilz müsste ja zwischen 18 und 29 Grad abkönnen, richtig? Die Ameisen kommen mir dann etwas träge vor.. Oder kann das nicht sein?
Stefan1201
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 22. Februar 2019, 10:12
Hat sich bedankt: 9 mal
Danke bekommen: 2 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Basti87 » 25. Februar 2019, 21:36

Langsamer sind se auf alle Fälle dann.
Ob es den Pilz schadet kann ich nicht sagen.
Aushalten tun se es.
Meine waren beim Versand bei 13 Grad, da der heatpack versagt hatte.
Geht dann halt alles langsamer von statten wenn sie so kühl gehalten werden

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Basti87 für den Beitrag:
Stefan1201
Basti87
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 557
Registriert: 9. Januar 2017, 12:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 275 mal
Danke bekommen: 395 mal

Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe

Beitragvon Stefan1201 » 25. Februar 2019, 23:36

Okay, dann ist das keine Option. Ich werde für den Pilzzylinder eine Styroporkiste mit Heizkabel und Thermostat basteln. Zumindest bis zum Frühling ist das so sicherer. Meine zwei kleinen Kinder vergessen ab und zu die Terrassentür hinter sich zu zumachen, dann wirds für den Moment im Wohnzimmer etwas frischer, auf die Art hab ich den Stress dann auch weg
Stefan1201
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 22. Februar 2019, 10:12
Hat sich bedankt: 9 mal
Danke bekommen: 2 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder