Acromyrmex spec. - Haltungserfahrungen

Unterfamilie: Myrmicinae

AW: Acromyrmex spec. - Haltungserfahrungen

Beitragvon Green Iguana » 11. August 2009, 10:15

Hi

Ich habe heute die brablast Dose entfernt weil ich so die Temperatur und Luftfeuchte besser regulieren kann

dabei it mir aufgefallen dass der Pilz schon ca so groß wie ein Hühnerei ist (!)

und dass sehr viele Arbeiterinnen vorhanden sind etwa 60 - 70 ( ich hab mich total verzählt )

jetzt haben sie den Pilz mit Sand überbaut und einen 2. Pilz unter dem futterschälchen angelegt :nono::fluchen:

als ich dass Schälchen hochgehoben habe
(da wusste ich noch nicht dass da Pilz drunter ist)
haben die sofort ohne zu zögern angefangen mich zu atackieren
( die haben echt scharfe mandibeln )

besonders die Majoren ( wenn es welche sind ) können locker die Haut durchschneiden dass sieht dann aus wie bei einem blatt :nono:

übrigens nehmen die auch Blätter von der Pinzette hab ich gestern ausprobiert


Lieblingsfutter ist weiße Rose und flider :drink:

mitlerweile habe ich ca 10 Majoren


naj noch ne kurze zusammenfassung :

1 Königin

60-70 Arbeiterinnen

30 Puppen

50-60 Larven ( eier sind geschlüpft )

Nur noch wenige eier ( fast alle geschlüpft )


So dass wars auch schon

LG Tim
PS: ich würd mich über ein kleines Kommentar im Disskusionsthread freuen :spin2:
Green Iguana
 


AW: Acromyrmex spec. - Haltungserfahrungen

Beitragvon Green Iguana » 13. August 2009, 12:02

Hi

meine Acros haben jetzt eine riesige unterirdische Kammer gegraben und fast den gesamten Pilz in diese Kammer befördert und dass inerhalb von ca 4 Stunden :respekt:

desweiteren gab es eine Arbeiterinnen-Schlüpf-Invasion

es sind jetzt mindestens 100 arbeiterinnen :bananadancer::spin2:
( omg entwickelt sich die Kolonie schnell :respekt:)

immoment sind ca immer 10 Arbeiter Blätter am schneiden abends manchmal mehr

naja sie sind immer noch fleißig Pilz am rübertragen :yellowhopp:


ich denke dass es ihnen richtig gut geht :D

ich habe jetzt einen sehr großen Arbeiter ( noch größer als die Königin !) gestern hatte ich die chance ihn rauszunehmen und zu vermessen
exakt 14 mm (!)

der ist wirklich riesig und kann ordentlich zwicken :nono:


Zusammenfassung :

1 königin

mehr als 100 Arbeiterinnen :clap:

nur noch wenige Puppen

ca 20 larven

ziemlich viele Eier



Der Pilz ist etwa so groß wie ein Pfirsisch



So dass wars von mir , Tim

PS : gestern ist die erste Arbeiterinn gestorben , mein Beileid :furchtbartraurig::furchtbartraurig::fluchen:
Green Iguana
 


AW: Acromyrmex spec. - Haltungserfahrungen

Beitragvon Green Iguana » 17. August 2009, 13:39

Hi

eig gibts nicht großartig was zu berichten

die Kolonie entwickel sich prächtig es sind noch ein paar Arbeiterinnen hinzugekommen

der Pilz wir immer größer

und sie schneideen endlich an Himbeere ( anfangs mochten sie es nicht )

ich hab jetzt auch Majorarbeiterinnenn beim schneiden gesehen

So dass wars auch schon
wollte euch nur versichern dass es meiner Kolonie gut geht :D

LG Tim
Green Iguana
 


AW: Acromyrmex spec. - Haltungserfahrungen

Beitragvon Green Iguana » 21. August 2009, 18:46

Hey Ho

meinen aAcros geht immer noch gut

Der Pilz ist jetzt etwa faustgroß

es sind jetzt ca 120 Arbeiterinnen vorhanden

und immer ca 10-15 am schneiden

ich muss noch sagen dass sich diese Art verdammt schnell entwickelt und meine absolute Lieblingsameisenart geworden ist

noch eine kleine Ergänzung
bisher finde ich nicht dass Blattscneider schwer zu halten sind
aber Sau interessant :)

zum nächsten Update mach ich mal einige Fotos

LG Tim
Green Iguana
 


AW: Acromyrmex spec. - Haltungserfahrungen

Beitragvon Green Iguana » 28. August 2009, 17:25

Hallo

meiner Kolonie gehts wie immer prächtig

der Pilz ist wieder ein ganzes Stück gewachsen :clap:


Und natürlich die versprochenen Bildern :

http://s8.directupload.net/file/d/1900/ia664ujt_jpg.htm

http://s5.directupload.net/file/d/1900/l3vxs64t_jpg.htm

http://s8.directupload.net/file/d/1900/ujhuikiv_jpg.htm

LG Tim
Green Iguana
 


AW: Acromyrmex spec. - Haltungserfahrungen

Beitragvon Green Iguana » 28. August 2009, 20:27

Hallo

ich hab grad Zeit und deswegen mach ich noch mal ein großes Update

also meine Acros stehen total auf Himbeerblätter
dass ist auch dass Standart Futter

sie bekommen jeden tag 5 - 10 Himbeerblätter ab und zu mal ein stück Apfel und Flider

Rosenblüten mögen sie komischerweise nicht mehr so ( Himbeere wird bevorzugt )

der Pilz ist etwas größer als eine Faust

täglich kommen etwa 1-2 Kubikzentimeter hinzu man kann förmlich beim wachsen zuschauen

die Arbeiter werden auch immer mehr

insgesammt werden die Arbeiter Kasten größer ( liegt dass vielleicht daran dass mehr Futter für die Larven vorhanden ist ? )

so nun was zu der Anlage :


ich hab immoment 1 Becken in betrieb

dass 2. ist schon fertig , Beckenverbinder forhanden und wird wahrscheinlich am 1. September angeschlossen

da dass Becken neben meinen Skolpender Terarium steht und so die linke Seite dunkel ist haben die Ameisen den pilz glücklicherweise bis an die Scheibe gebaut und ich kann nach Bedarf einsehen

der Pilz ist auch von unten einsehbar so hab ich einen super Einblick in dass Kolonieleben

und konnte euch die Fotos von dem Pilz zeigen ( siehe vorheriger Post )

so noch ein paar Eckdaten :

Temperatur : konstant 26°

Luftfeuchte : konstant 85 %

komischerweise regeln sich diese werte fast von ganz aleine in meinem Becken

Kolonie:

1 Königin

100-150 Arbeiter sehr schwer abzuschätzten

Sehr viele Majorarbeiterinnen ich würd mal so 20 schätzten

Puppen Larven und Eier kann ich leider garnicht schätzen



So dass wars fürs erste :D

LG Tim

Und noch dass Bild auf anfrage von Flamer :

http://s2.directupload.net/file/d/1900/v45arfni_jpg.htm




Übrigens freue ich mich über sowas sehr weil ich sehe dass sich jemand für meine Arbeit intersseiert weil ich mach dass ja damit sich andere Leute die sie Acros holen wollen ein Beispiel haben :)
Green Iguana
 


AW: Acromyrmex spec. - Haltungserfahrungen

Beitragvon Green Iguana » 4. September 2009, 20:47

Hey Ho Zeit für ein Update :)

Meien Acros gehts wie immer gut bisher habe ich in der Haltung überhaupt keine Probleme

nur schöne Erfahrungen mit meinen Lieblings Ameisen :)

ich bin so froh darüber dass ich mich nach einem mittlerweile guten Freund entschieden hab hier noch einmal ein dickes Dankeschön :D

auch lord helmchen noch mal danke wegen dem Tipp mit dem Bodengrund
ich komme prima damit klar :)


so nun aber zu den Ameisen :

der Pilz ist wieder deutlich gewachsen der Nahrungs Bedarf nimmt von Woche zu Woche zu :)

ich schließe dass 2 becken doch erst später an weil ich noch ein Problem an der Gaze gemerkt hab :
sie fängt an zu rosten -.-
Baumarkt Schrott Zeug also alles noch mal umbauen -.-


die Arbeiter Zahl steigt auch kontinuierlich an

ich glaube dass es bald wieder reichlich Puppen nachschub geben wird die Larven fangen an sich zu verpuppen ( es sind verdammt viele :) )

sie bekommen immernoch Himbeerblätter :)


langsam check ich erst was alle mit : "die Kolonie wird dir zu groß werden und dass kann schnell gehen " meinten wenn ich sehe in welchem Tempo sich die Kolonie entwickelt kann ich nur staunen :)

aber mir wird sie nicht zu groß werden ;D


ich wollte nur noch mal drauf hinweisen :)
LG Tim :)
Green Iguana
 


AW: Acromyrmex spec. - Haltungserfahrungen

Beitragvon Green Iguana » 9. September 2009, 19:41

Hi

Meinen Acros gehts wie immer blendend .:)

Die Haltung verläuft wie am Schnürchen .
Sie schneiden gut , haupsächlich Nachts .

Ich habe ihnen heute mal Flieder Sprösslinge gegeben ,ich glaub die fanden sie lecker .:)

Es ist nicht mehr viel von ihnen übrig geblieben . :)

Der Pilz ist jetzt deutlich größer als meine Faust .:)
Heute sind wieder einige Arbeiterinnen geschlüpft . :clap:

Ich habe gestern auch noch mal die Königin gesehen , wird wohl dass letzte mal sein . :)

Ich bin von diesen Ameisen sowas von begeistert , kann ich nur empfehlen .
LG Tim
Green Iguana
 


VorherigeNächste

Zurück zu Acromyrmex (exotisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder