Ameisenforum.de Ameisenhaltung Ameisen brechen aus

Ameisen brechen aus

Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]

Ameisen brechen aus

Beitragvon Zitrone22 » 6. Juni 2018, 21:10

Ich halte nun seit bald einem Jahr Lasius niger und diese brechen, seitdem sie die 50 Arbeiterinnen - Marke geknackt haben, öfters mal aus. Ich habe alles überprüft aber keine Ausbruchsstelle entdecken können.
Ich habe ein Starterset vom Antstore mit Schlauchanschluss.
Zitrone22
Einsteiger
 

Beiträge: 195
Registriert: 16. Oktober 2017, 09:58
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 23 mal

Re: Ameisen brechen aus

Beitragvon Safiriel » 6. Juni 2018, 21:35

Es lässt sich nicht erkennen wo sie ausbrechen?
Wie und wie oft schützt Du vor Ausbruch?
Was ist mit dem Deckel der Farm? Können sie den angehoben haben (Dann ist meist Sand/Lehm zwischen Deckel und Glas. Sieht man, wenn man den Deckel entfernt oder man hört es schon knirschen, wenn man drauf drückt.) ?

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Safiriel für den Beitrag:
Ameisenstarter
Benutzeravatar
Safiriel
Moderator
 

Beiträge: 2490
Bilder: 6
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Wohnort: Wesseling
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 598 mal
Danke bekommen: 1189 mal

Re: Ameisen brechen aus

Beitragvon Serafine » 6. Juni 2018, 23:47

Hast du einen Rahmen oder Deckel und wie hast du die Barriere (was genau benutzt du als Ausbruchschutz) angebracht.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1284
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 142 mal
Danke bekommen: 647 mal

Re: Ameisen brechen aus

Beitragvon Zitrone22 » 7. Juni 2018, 10:11

Der Deckel wird nur zum Belüften abgenommen. Es brechen so 1 - 3 Arbeiterinnen täglich aus, sind ja auch noch nicht so viele.
Zitrone22
Einsteiger
 

Beiträge: 195
Registriert: 16. Oktober 2017, 09:58
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 23 mal

Re: Ameisen brechen aus

Beitragvon Serafine » 7. Juni 2018, 10:48

Würde mal einen Rahmen mit Barriere (Lack, Puder, o.ä.) auf der Unterseite verwenden (und den praktisch nie entfernen). Lasius niger sind so schnell, da können auch beim füttern leicht ein paar vereinzelte Arbeiterinnen entwischen (auch dass sie sich zwischen Beckenrand und Deckel durchquetschen würde ich nicht ausschließen, bei einem Rahmen plus Deckel oben drauf (Gewicht) sollte das eigentlich nicht passieren.
Meine Lasius niger haben ca. 200-300 Arbeiterinnen in einer Arena mit Rahmen, Lack und Deckel und sind da noch nie ausgebüxt - der einzige Ausbruch den ich hatte fand durch die Lüftungslöcher im Deckel der Plastikarena statt (der Deckel hat mittlerweile ein 0,2 Millimeter Mascheinweite Drahtgitter, mit Aquariensilikon eingeklebt), seitdem gabs auch keinen Ausbruch mehr (die Box ist an den Seiten, also zwischen Boxwanne und Boxdeckel, luftdicht mit Rundum-Gummiband-Einlage versiegelt).

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
Ameisenstarter
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1284
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 142 mal
Danke bekommen: 647 mal

Re: Ameisen brechen aus

Beitragvon Zitrone22 » 8. Juni 2018, 09:26

Ich habe bereits einen Rahmen und der Deckel ist aus Glas. Den sollten sie nicht anheben, es sei denn jemand hat ihnen Mutagen ins Futter gemischt.
Zitrone22
Einsteiger
 

Beiträge: 195
Registriert: 16. Oktober 2017, 09:58
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 23 mal

Re: Ameisen brechen aus

Beitragvon Serafine » 8. Juni 2018, 10:25

Kannst du mal Fotos deiner Anlage machen, dann können wir vielleicht mehr dazu sagen. Vielleicht liegt die Schwachstelle ja auch an einem anderen Ort (z.B. Schlauchadapter).
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1284
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 142 mal
Danke bekommen: 647 mal

Re: Ameisen brechen aus

Beitragvon Zitrone22 » 14. Juni 2018, 10:56

Ich weiss nicht wieso, aber seit fast einer Woche keine Ausbrüche mehr. Hatte den Schlauchadapter nochmal angezogen, das war nicht das Problem da kaum später wieder eine außerhalb war. Doch selbst als gestern mein Deckel ein paar Stunden abgenommen war ( hatte vergessen ihn wieder drauf zu tun :andiewand: ) keine Ausbrüche? Wieso weiss ich nicht, vielleicht weil es die letzten Tage kälter war?
Keine Ahnung
Zitrone22
Einsteiger
 

Beiträge: 195
Registriert: 16. Oktober 2017, 09:58
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 23 mal

Nächste

Zurück zu Ameisenhaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder