Ameisen Futterbeschaffung

Re: Ameisen Futterbeschaffung

Beitragvon Serafine » 23. Januar 2019, 00:54

Schade dass die Fütterung nicht mit drauf ist, vermute mal die kommt im nächsten Video. Wie wäre es denn mit einem Haltungsbericht hier (unterstützt mit Videos)?

Da die Ameisen nicht die ganze Box Heimchen auf einmal fressen können würde ich empfehlen die entweder einzufrieren oder zumindest ein Stück Apfel in die Box zu legen, sonst machen sie es nicht allzu lange (Kaninchenfutter wird von Grillen und Schaben auch gern angenommen, ist aber halt trocken und von irgendwo brauchen sie auch Flüssigkeit).
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1796
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 253 mal
Danke bekommen: 1023 mal

Re: Ameisen Futterbeschaffung

Beitragvon Harry4ANT » 23. Januar 2019, 01:08

Schade dass die Fütterung nicht mit drauf ist, vermute mal die kommt im nächsten Video. Wie wäre es denn mit einem Haltungsbericht hier (unterstützt mit Videos)?

Sind ja noch in Winterruhe - sie bereitet ja nur alles vor (voller Ungeduld :baeh: )
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1400
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 254 mal
Danke bekommen: 918 mal

Re: Ameisen Futterbeschaffung

Beitragvon Serafine » 23. Januar 2019, 09:29

Dann macht es aber nicht so wahnsinnig viel Sinn jetzt schon Futtertiere zu besorgen, es sei denn man möchte sie einfrieren oder eine Zucht aufbauen. In der Box bleiben die Grillen maximal ungefähr 2-3 Wochen gut, für längere Aufbewahrung müsste man sie mindestens in eine neue saubere Box umsiedeln (möglichst ohne dass die Hälfte davonhüpft und die Wohnung unsicher macht).
Und wenn man es tatsächlich schafft sie solange am Leben zu erhalten, dass sie sich zu adulten Tieren häuten, dann werden sie VERDAMMT LAUT - mir ist mal eine entkommen und hat irgendwie 3 Wochen im Zimmer überlebt, die letzte Häutung ins Adultstadium geschafft und angefangen zu zirpen - das waren 3 wenig erholsame Nächte bis ich das verdammte Ding erwischt hab :mad:
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1796
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 253 mal
Danke bekommen: 1023 mal

Re: Ameisen Futterbeschaffung

Beitragvon Harry4ANT » 23. Januar 2019, 12:01

Hast du das Video angesehen?
Sie hat die Box (nach kurzem Bedauern des Todes der Futtertiere ^^) in den Gefrierschrank getan.


Und wer war bei den ersten Ameisen nicht ungeduldig und hat eigentlich viel zu viel vorbereitet und gemacht und getan ... :)


das waren 3 wenig erholsame Nächte bis ich das verdammte Ding erwischt hab :mad:


Man kann das Gezirpe einfach nicht orten gell :D ?
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1400
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 254 mal
Danke bekommen: 918 mal

Re: Ameisen Futterbeschaffung

Beitragvon Serafine » 23. Januar 2019, 21:03

Harry4ANT hat geschrieben:Hast du das Video angesehen?
Sie hat die Box (nach kurzem Bedauern des Todes der Futtertiere ^^) in den Gefrierschrank getan.

Huch? Irgendwie hab ich die Szene verpasst :D
Naja, ging mir heut morgen auch nicht so gut...

Harry4ANT hat geschrieben:Man kann das Gezirpe einfach nicht orten gell :D ?

Das wäre nicht mal so das Problem gewesen, aber die Mistviecher hören auf zu zirpen sobald man sich auf 1-1,5 Meter nähert, egal ob sie sich hinter 3 Kisten befinden und man sich größte Mühe beim anschleichen gibt. Keine Ahnung wie die das machen.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1796
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 253 mal
Danke bekommen: 1023 mal

Re: Ameisen Futterbeschaffung

Beitragvon Becci » 23. Januar 2019, 21:32

Ja stimmt doch alle Futtertiere müssen sterben um die Ameisen am leben zu halten so ist das nun mal. Hättet ihr vill. noch ein paar Tipps zum Thema Winterruhe?
Benutzeravatar
Becci
Einsteiger
 

Beiträge: 16
Registriert: 19. Januar 2019, 21:45
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Ameisen Futterbeschaffung

Beitragvon Timmey91 » 23. Januar 2019, 21:57

Der größte Tipp, Geduld!

Kann einem verdammt lang vorkommen! ;)

So pauschal ist das glaube ich schwer zu beantworten.
Hast du denn konkrete Fragen zur Winterruhe?

Gruß
Tim
Benutzeravatar
Timmey91
Halter
 

Beiträge: 198
Registriert: 22. Dezember 2014, 12:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 359 mal
Danke bekommen: 200 mal

Re: Ameisen Futterbeschaffung

Beitragvon Harry4ANT » 23. Januar 2019, 22:16

Schau mal hier:
http://www.ameisenforum.de/vbseiten.php?id=18


Und ganz allgemein kannst du dich natürlich auch hier weiter informieren während der "Warterei" :):
https://www.ameisenforum.de/vbseiten.php?id=12
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1400
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 254 mal
Danke bekommen: 918 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder