Arbeiterin vor dem Eingang [Serviformica cf. rufibarbis]

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Benutzeravatar
TRIA
Fortgeschrittener Halter
Beiträge: 1772
Registriert: 21. Juli 2004, 13:13
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#9 AW: Arbeiterin vor dem Eingang

Beitrag von TRIA » 9. Oktober 2008, 00:40

Das ist sie nicht mal annähernt:) Glaubs was Gaster sagt, 100% Formica serviformica. Und auch das es keine Formica raptiformica ist, würd ich flafus recht geben. Raptis habe einen gedrungeren Thorax usw.. Mit F.cunicularia könntest du recht haben, find ich auch sehr nah dran. Aber leider nur nah dran. Aber mal so angemerkt, schönes Bild, ich weiss wie flink die sind, ist echt n Wunder da mal n schönes Bild ohne Honig zu bekommen :D.
Eines Tages wird sich die Sonne zum roten Riesen aufblähen, die Erde verschlingen und das Universum wird über uns herzlich lachen.

Benutzeravatar
ZiTroNe
Halter
Beiträge: 415
Registriert: 8. Oktober 2008, 14:45
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#10 AW: Arbeiterin vor dem Eingang

Beitrag von ZiTroNe » 9. Oktober 2008, 13:40

Oke hehe :D
Naja ich schau bei ihnen oft vorbei im Sommer d.h Ich setz mich neben das Nest und geb ihnen ab und zu eine saftige Fliege :D
Ich glaub die haben sich daran gewöhnt nicht immer abzuhauen deswegen konnt ich auch so ein Bild machen :D
ÜBRIGENDS hab ich auch ein kleines Video gemacht :D
Ist zwar nicht so gut in der Qualität aber man erkennt was :D

Klick hier ->Frische Beute

mfg Zitrone

Benutzeravatar
Boro
Halter
Beiträge: 6165
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#11 AW: Arbeiterin vor dem Eingang

Beitrag von Boro » 9. Oktober 2008, 15:35

Da muss man wohl die Kirche im Dorf lassen! Gaster wird wohl Recht haben, es handelt sich eindeutig um eine Serviformica-Art, entweder Serviformica cunicularia od. Serviformica rufibarbis, die zwei kann man nach dem Bild nicht so genau unterscheiden. Ich tendiere eher zu Formica (Serviformica) rufibarbis, da Formica cunicularia selten einen so deutlich hellroten Thorax aufweist.
Keine Spur von Formica s. str., keine Spur von Formica (Raptiformica) sanguinea und schon überhaupt nicht von der Gattung Camponotus.
In all diesen Fälllen ist der Habitus ein anderer. Fragt aber jetzt bitte nicht was das ist, darüber wurde schon diskutiert.(Suchfunktion!)
Zu den Sklavenameisen gibt es hier was zu sehen und zu lesen:
http://www.ameisenforum.de/fotoberichte/33419-serviformica-sp-beobachten-u-erkennen.html
http://www.ameisenforum.de/fotoberichte/31828-sklaven-im-eigenen-garten.html
Zu Raptiformica hier:
http://www.ameisenforum.de/fotoberichte/32180-raptiformica-beobachten-und-erkennen.html
und zu Camponotus sp. hier: http://www.ameisenforum.de/fotoberichte/29961-grosse-mitteleurop-camponotus-arten.html
Beste Grüße v. Boro

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“