Ameisenforum.de (F)  >> Allgemein (F)  >> Bestimmung von Ameisen (F)
 [1]   [2] 

Click to view full story of "Bestimmung von Gyne"

DasWurmii: Bestimmung von Gyne (8. Oktober 2018, 17:59)

Kann mir jemand sagen, um was für eine Gyne es sich handelt? Habe diese Gyne vor 20min gefunden.
Sie ist etwa 4mm groß.

Mein Tipp wäre Myrmica sp.

Roteameise: Re: Bestimmung von Gyne (8. Oktober 2018, 18:30)

Ein besseres Bild wäre sehr nützlich.
Könnte auch vielleicht eine Ameisenwespe sein

DasWurmii: Re: Bestimmung von Gyne (8. Oktober 2018, 18:42)

Hier nochmal ein besseres Bild durch eine Lupe

Roteameise: Re: Bestimmung von Gyne (8. Oktober 2018, 18:55)

Da bin ich überfragt.
Diese großen Augen :huh:
Ich denke nicht das es eine Königin ist aber warte erstmal auf andere Antworten.

DasWurmii: Re: Bestimmung von Gyne (8. Oktober 2018, 18:59)

Da bin ich überfragt.
Diese großen Augen :huh:
Ich denke nicht das es eine Königin ist aber warte erstmal auf andere Antworten.

aber ich sehe eine vorhandene Flugmuskulatur

Roteameise: Re: Bestimmung von Gyne (8. Oktober 2018, 19:09)

Der Gaster ist halt sehr klein was wie du gesagt hast auf Myrmica hinweist. Auch von der Schwärmzeit kommt sie am meisten hin. Obwohl es doch schon etwas zu kalt ist. Verhält sie sich ruhig ?
Welche Farbe hat sie ?

DasWurmii: Re: Bestimmung von Gyne (8. Oktober 2018, 19:25)

Der Gaster ist halt sehr klein was wie du gesagt hast auf Myrmica hinweist. Auch von der Schwärmzeit kommt sie am meisten hin. Obwohl es doch schon etwas zu kalt ist. Verhält sie sich ruhig ?
Welche Farbe hat sie ?

ja sie verhält sich ruhig und die farbe ist matt schwarz

Roteameise: Re: Bestimmung von Gyne (12. Oktober 2018, 20:01)

Ist nochmal was bei ihr passiert ?
Hast du sie freigelassen oder behalten ?

Spinoant: Re: Bestimmung von Gyne (14. Oktober 2018, 09:41)

Hierbei handelt es sich wohl um eine (Ameisen-)Wespe. Was die Arten bei denen angeht kann ich da nichts zu sagen. Das Tier was du da hast ist aber keine einheimische Ameisenart. Myrmica würde nicht in Frage kommen, da hier das typische Merkmal für eine Knotenameise, der Petiolus, fehlt. Die Kopfform erinnert mich aber ohnehin stark an den einer Wespe.

LG

Unkerich: Re: Bestimmung von Gyne (14. Oktober 2018, 11:43)

Nun, die Bestimmung dieses Tieres ist ohne deutlich bessere Fotos und weitere Angaben kaum möglich.
Myrmica kann es, wie bereits geschrieben wurde, nicht sein.
Eine ganz wichtige Frage: wo wurde die Gyne gefunden? Eine Angabe von Ort (wenigstens Land bzw. Bundesland) und Habitat (Wald, Wiese, Höhe über NN etc) ist dringend von Nöten.
Ohne diese Angaben kann man eigentlich nur raten.
Sollte die Gyne in Deutschland gefunden worden sein, möchte ich mal diverse sozialparasitäre Lasius spp. in den Raum werfen - davon schwärmen einige Arten noch bis Anfang Oktober.

Grüße


 [1]   [2]