Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)
Click to view full story of "Neues Formicarium - richtiger Zeitpunkt?"

FreakyTB: Neues Formicarium - richtiger Zeitpunkt? (25. Januar 2017, 11:55)

Guten Morgen,

bevor ich mit meiner Frage anfange möchte ich noch kurz darauf hinweisen, dass eine andere Frage von mir noch offen steht -
https://www.ameisenforum.de/post393816.html#p393816

Wer also Lust und Zeit hätte, kann dort gerne mal vorbeischauen :)

Nun zur Frage:
Ganz kurz zum Allgemeinen:
Ich habe Messor barbarus mit ca. 15 Tieren.
Diese habe ich Ende Dezember 2016 erworben.

Also:
Ich habe sie zusammen mit diesem Formicarium gekauft:

https://www.amazon.de/dp/B00PSLH0MM?psc=1

Eigentlich spricht nichts gegen dieses Formicarium, jedoch hat es ein paar Nachteile z.B.:

Schlechte Verarbeitung, der obere Rand der als Ausbruchsschutz dient, kann nicht abgenommen werden, womit die Scheiben nicht gut gereinigt werden können - heisst schlechte Sicht...
Es hat ein Loch an der Seite zum vergrößern welches wohl 1,5 cm breit ist . (der Hersteller sagt dazu nichts)

Nun wollte ich mir diese Arena holen:

https://www.antstore.net/shop/product_info.php?products_id=5107&no_boost=1

holn, diese hat 2x eine 27mm Bohrung

Dazu wollte ich mir diese Farm kaufen:

https://www.antstore.net/shop/product_info.php?products_id=5197&no_boost=1

Dieser hat 2x 8/10 x 20mm Buchse .
Das Nest wollte ich mit Sand-Lehm befüllen, da ich es eigentlich schöner finde wenn die Kleinen ihr eigenes Heim bauen.

Oder ist ein fertiges Nest (Gipsnest etc.) sinvoller?

So nun zur eigentlichen Frage:

Wie kann ich die Sachen verbinden sodass da Ameisen mit einem Schlauch erstmal ihr neues Nest finden können und ich das neue Nest auch mit der Arena verbinden kann?
Ich kenne mich nicht so gut damit aus wie gross ein Schlauch dann sein muss oder ob ich so eine Vergrösserung- oder Verkleinrungskappe brauche...

Und ausserdem:
Wie kann ich die Kolonie dazu bringen, wenn ich die neue Arena und Nest hätte umzuziehen?
Ich meine sie ist ja noch relativ klein und ich denke das jetztige Formicarium würde noch einige Zeit reichen.

Ich hoffe jemand von euch hat ein paar gute Ideen und Vorschläge, bin offen für günstige und auch etwas teurere Varianten.

Gruß
Freaky

Safiriel: Re: neues formicarium - richtiger zeitpunkt? (25. Januar 2017, 12:28)

Zum Setting

https://www.antstore.net/shop/de/Ameisen-Starter-Sets-Ameisenfarmen-antfarm/Starter-Sets---M/Ameisen-Starter-Set-M---25x15---Farm-Arena---Center-5219.html

Schau mal, hier siehst Du sehr gut, wie sich Deine Wunschfarm mit dem Center verbinden lässt. In diesem Set sind auch alle Schläuche, und "das Zeugs das in die Bohrungen kommt", also Tränke, Futterröhrchen, Thermometer und Hygrometer dabei.

Ob Du das Set kaufst, oder die Sachen einzeln bestellst, oder eine Arena mit weniger Bohrungen nimmst, ist Dir überlassen. Ich muss aber sagen, dass ich dieses Set mit meinen (extrem wuseligen kleinen) Tapinoma erraticum habe. Diese besetzen gern den kompletten Arenaboden und da erleichtert es ungemein, dass man das meiste auch von außen machen kann. Der Deckel lässt sich abnehmen oder sogar noch komplett verschließen. Gute Sache das.

Bewässerung bei dieser Farm geht mit einer Spritze auf 3 Arten:
- Deckel auf und obendrauf träufeln
- Deckel auf und in den Strohhalm geben, das Wasser läuft ohne Gänge zu tangieren direkt nach unten in die Seramis - Schicht
- Deckel zulassen (muss ich bei meinen Lasius niger machen, da musste ich den Deckel ankleben, weil sie den selbst anheben) und durch einen der Schlaucheingänge spritzen.

Meine (mehrere 100) Messor barbarus ( https://www.ameisenforum.de/messor-barbarus-weisellos-gepusht-und-barbarisch-t55655.html) leben allerdings nicht in einer Farm, sondern in einer mit Steckschaum gefüllten Lebensmitteldose.
Für die Farm spricht die Optik und dass diese Ameisen in der Natur auch gern Sandböden bewohnt. Für den Steckschaum spricht, dass sie gerade ihre Larven und Puppen gern auf handtellergroße flache Bereiche am Deckel und Boden der Dose verteilen, und dass steckschaum nicht einstürzen kann.

Zum Zeitpunkt
Ich schätze Dein jetziges Setting würde noch etwa ein Jahr reichen. Aber bei den beschriebenen Nachteilen würde ich auch überlegen, es jetzt zu machen.

Der Umzug
Bestelle eine Heizmatte mit, die Messor lieben warme Plätze. Beheize die neue Farm, lass sie abgedeckt. Bestell genug Schläuche und Verbinder mit. Das RG kannst Du einfach in die neue Arena legen. Sind sie dann noch in der Winterruhe, ist die Arbeit erledigt. Machst Du es später, kannst Du mit den Schläuchen beide Arenen miteinander verbinden.

FreakyTB: Re: neues formicarium - richtiger zeitpunkt? (25. Januar 2017, 12:46)

Das war echt hilfreich, danke Safiriel!

Hm vielleicht habe ich es falsch gelesen oder falsch verstanden wie du es gemeint hast, jedenfalls [b]leben[b] die Messor schon darin, also sie haben sich schon einen kleinen Gang gebaut, in dem sie gerade Winterruhe halten.


Also wenn ich es richitg verstanden habe bräuchte ich ein Rohr mir 1,5 cm Durchmesser, welches auf eine 8/10 x 20mm Buchse passt.

Könnte mir vielleicht noch jemand erklären was der Schlauch für einen Durchmesser haben muss für eine 8/10 x 20mm Buchse.

Dann bräuchte ich einen Schlauch der von der 8/10 x 20mm Buchse auf eine 27mm Bohrung passt.
Richtig?? :)

Harry4ANT: Re: neues formicarium - richtiger zeitpunkt? (25. Januar 2017, 13:06)

Prinzipiell würde das vorhandene Formicarium noch eine ganze Weile reichen und das von dir vorgeschlagene ist vom Platz her nicht viel größer (natürlich qualitativ besser).
Ist auch fraglich ob Sie jetzt von sich aus umziehen würden. Aber später müsstest du wieder vergrößern.

Ich würde noch etwas warten und schauen wie sich die Kolonie entwickelt. Bohr dir in den Deckel 2-3 Lüftungslöcher.

Dann kannst du dir dann auch in Ruhe überlegen was du weiter machen willst.

Also Vorschlag:
Ich habe mir dann in einem Aquarium 60x30x40 ein integriertes Ytong Nest gebaut auf 3 Seiten und die Arena quasi als Deckel darüber. Das alte kleine Formicarium habe ich dann einfach in die neue Arena gestellt und das kleine Loch offen gelassen.
Wasser und Futter in der neuen Arena bereit gestellt.

Also etwa sowas:
https://www.ameisenhaltung.de/images/inhalt/formicarien/11368000933.jpg

Wenn du weiter eine Farm (intern oder extern) willst geht das natürlich auch nach dem selben Prinzip.

Safiriel: Re: Neues Formicarium - richtiger Zeitpunkt? (25. Januar 2017, 13:10)

Diese Buchsen sind für alle Schläuche geeignet, das ist es ja gerade. Für diese 1,5 cm - Bohrung schau doch mal im Baumarkt nach so einem Ding.
Mitgeliefert ist ein 8/10 mm Schlauch. Die Buchse ist auch die richtige Buchse. Das passt. Wenn Du die einzeln kaufen willst, schau doch nach, welches Produkt mitgeliefert ist und bestell genau das. Was ist die Frage?

Du brauchst kein Rohr. Dann bräuchtest Du ja wieder eine Verbindung zwischen dem Rohr und dem Schlauch. Schlauch reicht.

benai: Re: Neues Formicarium - richtiger Zeitpunkt? (25. Januar 2017, 13:25)

Hallo,

wenn die Messor nun in dem alten Becken ihr Nest aufgeschlagen haben wirst du die nach der Winterruhe da nur wegbekommen wenn du das alte Nest unattraktiver machst oder das neue attraktiver. Bei Messor heißt das dann das alte Nest nicht beheizen und das neue Nest tagsüber gut warm halten. Dann fühlen sich die Messor recht schnell dazu bewogen das Nest zu ändern.

Ob es PVC Fittings gibt die von 8/10 auf einen Schlauch der in eine 27 mm Bohrung passt kann ich dir nicht sagen. Am besten mal im Baumarkt bei der Klempnerabteilung schauen oder in einem Eisenwarenladen (Nur von Tim Taylor fern halten - hach bin ich alt^^). Alternativ könnte man sowas mit Plexiglasrohren bauen indem man verschiedene Größen holt und diese mit Exoxidharz oder Plastikkleber aneinander klebt um auf die richtige Größe zu kommen.

Da die Ameisen aktuell eh noch etwas in der Winterruhe sind dürfte der Zeitpunkt dies nun neu zu planen gut gewählt sein, ob die Ameisen dann wirklich in die Ameisenfarm ziehen wird sich zeigen. Bei Messor weiß ich nicht ob es so sinnvoll ist eine Ameisenfarm zu verwenden, da die Farm einseitig sehr trocken sein sollte damit die Körner gelagert werden können und diese nicht Keimen und dazu muss das Nest eher feucht sein. Die Befeuchtugn wird eine etwas größere Kolonien alleine machen, sofern du denen in der Arena eine messorsichere Wasserquelle anbietest und die Ameisenfarm nur minimal zusätzlich auf der Seite wässert wo sie ihre Brut haben.
Würde die Farm fertig machen mit einem Sand-Lehm-Gemisch und dieses dann auf der Heizung kompett trocknen lassen und dann gnz wenig Wasser hinzugeben. Durch den Lehm sieht man ganz gut die Verfärbung.

gruß
benai

FreakyTB: Re: Neues Formicarium - richtiger Zeitpunkt? (25. Januar 2017, 14:35)

danke für die hilfreichen ideen und produktvorschläge !

ich denke ich werde den rat von ich glaube allen erstmal befolgen und als erstes abwarten...
ich meine den tieren geht es ja nicht schlecht warum also nach der winterruhe direkt wieder "stress" aussetzen

ich werde abwarten, bis die kolonie noch etwas gewachsen ist und mein bauchgefühl mir sagt das jetzt der richtige zeitpunkt ist.

@harry
zufällig habe ich auch noch ein aquarium im keller wa sogar garnicht mal soo klein ist.
ich dachte, ich hätte es vor jahren schon weggeworfen :p
vielleicht mache ich es auch so wie du apropo - sehr schönes formicarium !
dann kaufe / oder mache mir selbst so ein gibs nest.
ich werde euch auf jeden fall auf dem laufendem halten :)

vielen dank euch allen