Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)
 [1]   [2]   [3]   [4]   [5]   [6]   [7]   [8]   [9] 

Click to view full story of "Acromyrmex echinatior Gründungshilfe"

Sgiig: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe (9. Februar 2019, 23:59)

Hallo erstmal ,

bin neu hier im Forum .
Habe leider keinen link gefunden wo sich neue Forenmitglieder vorstellen können (vielleicht übersehen) .
Aus diesem Grund mach ich das jetzt hier.
So bin der Sgiig und habe schon einige Erfahrung in der Terraristik und Aquaristik , sowie Haltung von Ameisen (Lasius niger und Polyrhachis dives). Habe mir jetzt Acromyrmex echinatior angeschaft und wäre dankbar wenn Ihr mir helfen würdet wenn es nötig wird .

Die Tiere sind gut angekommen habe sie nach 24h ins neue Becken umgesiedelt und nun sind diese fleissig am werkeln .
Biete Ihnen frische Brombeer- und Basilikumblätter an , sowie Haferflocken und Mandelspliter .

Wäre nett wenn Ihr mal drüber schaut und mir eventuell unter die Arme greift .

Also der Temperaturfühler geht demnächst durch den Deckel und Hygrometer ist auch schon unterwegs.
Die Feuchte wurde vorher bestimmt und liegt durchschnitlich bei ca. 85-95% .

Leider bekomme ich es hier nicht hin ein Foto Hochzuladen .


MfG


Sgiig

Harry4ANT: Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe (10. Februar 2019, 00:17)

Hört sich doch soweit gut an :clap:

Fischflocken, getrocknete Rosenblüten (online Handel) & Teichsticks als Winterüberbrückung, sowie Apfel aufgefüllt mit Honig waren bei mir immer recht beliebt nebenher.

Hier eine Anleitung zum Bilder hochladen.


An dieser Stelle schon mal viel Spaß beim Beobachten und den regelmäßigen Ausflügen ins Grüne zum Blätter schneiden ;)

Sgiig: Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe (10. Februar 2019, 16:20)

Danke für die Tipps .

Getrocknete Rosenblätter sind schon unterwegs und das mit den Fischflocken und Teichsticks werde ich auch noch probieren.
Habe gestern wohl den Fehler gemacht beim Umsetzten nicht direkt die Pilzabdeckung durch eine größere zu tauschen .
Der Pilz füllt fast die gesammte Kammer aus .

Was mich jetzt nur wundert ist das die gestern alle fleisig am Honigwasser getrunken haben und heute morgen war es mit den weißen Granulat vollgestopft .
So hoffentlich klappt es mit den Bildern . Habe eins von gestern und eines von heute morgen .

Basti87: Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe (10. Februar 2019, 21:38)

Was am Anfang ganz gut Geht ist, wenn du Brombeerblätter klein machst.
Ich hatte es damals mit son Zwiebelhächsler gemacht.
Da waren die wie verrückt drauf.
Duftet dann schön nach Brombeere.
Was du noch anbieten kannst sind getrocknete Aprikosen, die gammeln nicht so schnell und sind immer der renner bei meinen.
Gruß Basti

Sgiig: Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe (10. Februar 2019, 22:07)

Danke Basti87.

Stimmt schon irgendwie schneiden die nicht, vielleicht klappt das mit den kleingemachten besser .
Habe jetzt heute mal neben meinen Haferflocken und Mandelsplittern auch noch getrocknenten Bio Apfel angeboten .
Davon wurden einige Teile zum Pilz gebracht . Blätter werden zwar angeblich geschnittet , landen aber dann auf dem Granulathaufen vor dem Nest . Basilikum wird bis jetzt überhaupt nicht angerührt. Jetzt mal eine Frage : Haut Ihr da an Futter einfach rein was Eurer Meinung nach passt oder informiert ihr Euch vorher ? Also ich benutze jetzt eigenlich nur was ich in Foren schon gelesen habe und suche dann meistens nach Bio. OK bei meiner kleinen Kolonie muss ich da sowieso etwas vorsichtiger sein.
Der Platz in der Pilzkammer wird auch etwas eng . Habe jetzt Wasser und Honigwasser schon mal in die Futterkammer gestellt und provisorische Gehhilfen zu den Verbindungen gemacht in der Hoffnung das die Wege erkundet werden .
Werde wohl die Tage so art Treppchen am 3D Drucker machen welche dann besser passen .
So morgen komen die getrockneten Rosenblätter und das Hygro-Thermometer . Die Steuerung wurde jetzt auch über den Deckel verlegt , obwohl noch der Gummistopfen fehlt. Habe jetzt erstmal mit etwas Watte das loch abgedichtet .

Ach so Temp. habe ich jetzt auch erhöht auch 24 Grad , somit schwanke ich jetzt zwischen ca. 23.5-24.8 Grad.

Mfg

Sgiiig

Bearbeitet

Basti87: Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe (10. Februar 2019, 23:07)

Temperatur passt würde ich jetz sagen.
Halte meine auch gerade bei 24-27 Grad.
Also ich muß mal gestehen ich hau fast alles rein wo ich denke sie könnten das mögen.
Gut bei ner kleinen Kolonie würde ich es jetz nicht machen.
Der Pilz kann da doch dann recht schnell zu Grunde gehen, bei der Größe.

Sonst achte ich auch nicht auf Bio ist eh eher was für uns.
Wenn richtig Bio dann aus dem eigenen Garten, das ich dann für mich Bio.
Geb ihnen mal nen Pilze champion oder Steinpilz mögen sie auch ganz gerne.
Chinakohl ist auch beliebt.
Jetz am Anfang ist es noch sehr sher rahr was sie schneiden.
Acromyrmex echinatior brachen eh nicht so viel wie andere.
Am Anfang haben meine auch kaum geschchnitten.
Worauf sie scharf waren, das war so eine kleine Tischrose im Blumentopf.
Die hatte ich ihnen reingestellt. Da haben sie gerne die Blätter genommen.

Sgiig: Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe (10. Februar 2019, 23:32)


Geb ihnen mal nen Pilze champion oder Steinpilz mögen sie auch ganz gerne.


Auf sowas wäre ich nie gekommen vielen Dank .

Werde mich an die ganzen Dinge langsam rantasten . Einen Schritt nach dem anderen. Solage etwas fruchtet erstmal beibehalten
und andere mittel nebenbei anbieten um zu schauen was angenommen wird.

Vielen Dank für diese Tipps Harry4ANT und Basti87 .


MFG


Sgiig

Basti87: Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe (11. Februar 2019, 00:07)

Nix zu danken.
Dafür sind wir ja hier eine Gemeinschaft und helfen einander.

Kleiner Tipp fürs kommende Jahr.
Hole dir fürn Sommer zip Beutel.
Ich sammel das Jahr über Blüten von Hibiskus Sträucher/Bäumen.
Müssen keine frischen sein, sammel die bei mir im Garten auf wenn sie verwelkt sind und friere sie ein für den Winter.
Rosen sammel ich frisch und friere sie dann ein so haben sie im winter auch was leckeres zu essen.

Was ich mir angewöhnt hatte im Sommer.
War nen 30er Becken Rand voll mit Blüten um zu testen was sie pro Tag /Woche verbrauchen.
So haste nen ungefähren Richtwert was die Kolonie Verbraucht an Blüten/Blätter
Gruß Basti

Sgiig: Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe (13. Februar 2019, 03:28)

Hallo ,

mit den Acrylzilindern werde ich wohl auf dauer nicht glücklich werden ist aber erst mal Nebensache.
Die Futternäpfe waren meiner Meinung nach für eine so kleine Kolonie zu groß , aus diesem Grund habe ich versucht etwas neues auszuarbeiten.
Es ist nur provisorisch also bitte ich um Nachsicht , wollte erstmal etwas zum testen.
Habe etwas gemacht um mehrere Futter Alternativen zu testen in einem kleinen Format.

Basti87: Re: Acromyrmex echinatior Gründungshilfe (13. Februar 2019, 08:57)

Na die dinger sind doch gut geworden.
Ist sicher hilfreich beim händeln.
Wieso wirste auf Dauer nicht mit den Zylindern glücklich?


 [1]   [2]   [3]   [4]   [5]   [6]   [7]   [8]   [9]