Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Hilfe für meine Examensarbeit!"

Gunnar: Hilfe für meine Examensarbeit! (26. März 2006, 17:13)

Hallo!

Ich bin nun schon seit Längerem in diesem Forum registirert (davor schon noch länger als Gast unterwegs) und konnte in der Zeit auch viele wertvolle Informationen sammeln.
Nun wende ich mich das erste mal an euch, da ich ein dringendes Probmen habe:
Ich arbeite an einer Examensarbeit, die "Ameisen in der Schule" zum Thema hat und bin trotz einiger Ideen, die ich bereits habe, immer noch auf der Suche nach Experimenten, die man mit Schülern (Klasse 5-10) an Ameisen (vor allem Lasius niger) durchführen, die einfach sind und den Schülern die Physiologie und Lebensweise der Tiere veranschaulichen.
Dabei interessieren mich vor allem auch Beobachtungsaufgaben, die man an einem Formicarium durchführen kann.

Hier besteht nun ein weiteres Problem:
Für die Dokumentation der arbeit habe ich mir selbst ein Formicarium eingerichtet und als Nest, zwecks besserer Beobachtungsmöglichkeit einen Ytong gewählt (siehe Bild Anhang), nun suche ich allerdings händeringend nach einer Kolonie Lasius niger, die bereits groß genug ist, um daran Beobachtungsaufgaben durchzuführen, gut wäre eine Kolonie, die bereits über mind. 50 Arbeiterinnen verfügt. Diese sollte noch in einem Rg leben, damit ich sie problemloser in meinen Ytong umsiedeln kann (zunächst gebe ich übrigens nur die drei unteren Kammern frei). Ich weiß, dass dies keine Handelsplattform ist und solche Gesuche eher unerwünscht sind, aber Ihr seid vielleicht meine letzte Hilfe.
Vielleicht könnte jemand von euch eine entsprechende Kolonie Lasius niger (die bitte möglichst in Winterruhe war / weiß, sollte Selbstverständlich sein, wollte es aber erwähnen) an mich abgeben?
Vielleicht könnt ihr mir bezüglich meines zweiten Problems eine PN schreiben.

Soviel erstmal von mir,
viele Grüße
Gunnar

Scooby: (26. März 2006, 17:21)

Hallo Gunnar!

Ja in der Tat, dies ist keine Handelsplattform.
Aufgrund dessen hat jeder, der hier evtl. eine Kolonie abzugeben hätte, diese Information über die PN-Funktion zu übermitteln.

Weiterhin:
Wenn Du eine Kolonie bekommen solltest, wird sie nicht einfach so, dann wenn Du es wünschst u. die Klasse anwesend ist, umziehen. ;)
Das kann sehr schnell gehen - oder lange auf sich warten lassen... nur zur Info!

Ameisenhaltung ist ein Geduldsspiel!

Trotzdem alles Gute,

Scooby :matrix:

Knollnase: (30. März 2006, 23:38)

Allgemein wünsche ich Dir seeehr viel Glück! Meine Lasius p sind schon einige (30 oder so) und sind immernoch nicht umgezogen. Ich habe allerdings keinen Ytong, sondern eine Ameisenfarm. Selbst als ich meine Meisen durch helles Licht bestrahlte (um sie zum Umziehen zu überreden), haben die sich nur schützend auf ihren Nachwuchs geworfen, aber keine Anstalten gemacht das Reagenzglas zu verlassen. Ich denke die sind sehr "Heimatverunden".
Wenn eine Beobachtung ansteht, solltet ihr nicht volles Licht auf das Nest richten, sondern auf jeden Fall eine rote Folie dazwischen verwenden, oder direkt mit rotem Licht die Ameisen beleuchten. Dadurch wird die Beobachrtung natürlich etwas erschwert...

Beobachtares Verhalten:
Fütterung:
Ich gebe meiner Lasius Art ab und an sehr kleine Futtertiere (kleine Stubenfliegen oder noch besser momentan Drosophila). Da kann man wunderbar beobachten wie die einzelnen Futtertiere in den Bau geschleppt werden.

Größeres Futter (ich hatte mal ein Stück Kochschinken abgegeben) kann man schön sehen, wie die Kleinen das mit ihren Mandibeln bearbeiten und dann auch wieder eintragen.

Bei sehr aktiven und größeren (also wehrhafteren) Kolonien kann man sicher irgendwann auch Jagdverhalten bei Lebendfutter beobachten, dazu kann ich Dir aber (noch) nichts sagen...

Graben:
Ich habe, wie gesagt, eine Ameisenfarm. Da meine Lasius p. momentan sehr aktiv sind, kann man wunderbar sehen, wie die Kleinen unglaublich viel Sand "herumschauffeln". Man kann das auch sehen, wenn einzelne Sandkörner von den Arbeiterinnen in oder aus dem Nest ein-/ausgetragen werden.