Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Winterschlaf"

Black Knight: Winterschlaf (17. Oktober 2006, 16:35)

Hallo,

ich ahbe vor ein paar monaten eine L.n. Queen gefangen,sie hat schon ca. 20 arbeiter und noch einige eier und puppen.

sie leben in einem aquarium und haben das RG(Reagenzglas) noch nicht verlassen.

seid einigen wochen bewegen sie sich fast gar nicht mehr und es sieht so aus als würden sie schon pennen.

da das meine erste kolonie ist,wollte ich euch fragen was jetz zu tun ist,müssen die in den kühlschrank oda wie läuft dass?


schon mal danke für eure antworten.

MfG

Boro: (17. Oktober 2006, 19:08)

Hallo Black Knight!
In unserem Forum wurde diese Frage zwar schon oft behandelt - auch von sehr kompetenten Leuten -, aber ich versuche Dir rasch zu antworten.
Als einheimische Art hält L. niger tatsächlich einen "Winterschlaf", während die mediterranen Arten eher eine "Winterruhe" einhalten, die von zeitweiser Aktivität unterbrochen wird.
Dass Deine Lasius jetzt schon in Ruhestellung sind, ist völlig normal. Auch in der Natur sieht man nur mehr um die Mittagszeit einzelne Ameisen beim Fouragieren. Ich nehme an, dass Du sie vorher noch gut genährt hast (erkennbar am gedehnten Gaster). Jetzt können die Tiere schon kälter gestellt werden.
Hast Du keinen kalten/kühlen Keller? Der Kühlschrank ist doch eher ein Notquartier und setzt tolerante menschliche Mitbewohner voraus!
Die einheimischen Arten vertragen übrigens auch einmal ein paar Minusgrade, das darf nicht schaden.
Bis zum März ist dann nur eine wöchentliche Kontrolle hinsichtlich der Feuchtigkeit im Nestbereich notwendig.
Gruß Boro

Black Knight: (17. Oktober 2006, 19:14)

hi,

ok vielen dank für die ausführliche erklärung.

also ein keller ist schon vorhanden.

wie kalt sollte es denn sein?es ist schon kalt dort aber nicht sehr kalt.

naja gegessen haben sie glaub ich noch nicht so ganz viel.

sie haben anfangs zwar viel honig-zuckerwasser gegessen/getrunken!? aber in den letzten wochen wurde dass weniger.

ich biete ihnen trotzdem weiterhin honig an.....

mit der feuchtigkeit werde ich keine probleme haben,da die ja noch in einem RG sind da gibts ja nicht viel zu kontrollieren(ca. 1/3 ist mit wasser gefüllt)


MFG

Boro: (17. Oktober 2006, 20:19)

Also, ein paar Grad über 0° reicht. Am besten Du hängst ein Thermometer daneben und wenn die Temperatur im Jänner wirklich auf 0° oder darunter abfällt, können die Tierchen immer noch im Kühlschrank Quartier beziehen (üblich so 5-6°)
Über 10° sollte es aber nicht haben, weil die Tiere abkühlen müssen, sodass die Lebensfunktionen auf ein Minimum reduziert werden um Energie zu sparen.
Beim "Auftauen" im März gehe ich immer schrittweise vor. In der Natur steigt die (Boden)temperatur auch nicht von heute auf morgen um 10 oder 20 Grad!
Gutes Gelingen wünscht Boro

Black Knight: (18. Oktober 2006, 21:13)

oh,ich glaube bei mir im keller ist es nicht 5 grad.


hmm dann muss ich wohl was besseres finden.zur not nehm ich den kühlschrank.


MfG