Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "WasÂ’n das?"

Lutzeputz: Was’n das? (26. Juni 2005, 11:22)

Habe mir neulich im Wald eine Kolonie gefangen.
Frage was ist das für eine Art?
Dachte an Myrmica rubra (zumindest habe ich sie deswegen mitgenommen).
Was mich aber stutzig macht ist das die Königinnen, aufgrund ihres größen Unterschiedes zu den Arbeitern , doch sehr auffallen.
Für M.r. würde aber sprechen das sie mehrere Königinnen (min. 3) und Nacktpuppen haben.
Vorschläge?
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5


Gruß
Lutz

DarkZark: (26. Juni 2005, 11:25)

Das ist mit ziemlicher Sicherheit eine Myrmica sp., ob es nun rubra ist kann man nicht sehen, wird aber im Verhalten und der Haltung keinen großen Unterschied machen.

borsti: (26. Juni 2005, 12:53)

der größenunterschied ist auch "normal" für z.b. M.r. ...
es wird zwar in den beschreibung oft gesagt, das die königinnen schwer zu erkennen sind, das sie nicht bedeutend größer seinen als die arbeiterinnen, das ist aber eher so zu verstehen, dass die königinnen halt nicht so extrem viel größer als ihre arbeiterinnen sind, wie z.b. bei Lasius sp.

Andy: (26. Juni 2005, 14:54)

Wie tief musstest du da eigentlich graben,um an die Königinnen zu kommen? Andy

Makkdon_07: (26. Juni 2005, 15:33)

Also Myrmica spez. sind häufig unter Steinplatten im Garten zu finden.
Du musst diese einfach nur umdrehen, und meistens findet man dann sofort 2 ,3 Königinnen mit einem haufen Brut. Schau am besten bei gutem Wetter dann hast du gute Chance.
Wenn du nichts findetst würde ich nicht graben, damit zerstörst du nur das Nest schau dann am besten nochmal unter einer anderen Platte.

cYa

Lutzeputz: (26. Juni 2005, 16:57)

@all
Danke soweit.
Kenne halt nur die Beschreibung das die Königinnen so schwer zu unterscheiden sein sollen...
Aber die aussage von hempi ist doch schon mal was.

@andy
Gegraben habe ich gar nicht.
Das Nest war in einer umgekippten Baumwurzel.
Habe da ein paar Blätter beiseite geschoben und schon war ich im Nest inneren.
Habe meine Butterbrotsdose ausgepackt und groszügig mit Erde, Ameisen und Blättern voll gemacht.
Zuhause einfach in mein (vorbereitetes) Formicarium gestellt und jetzt warte ich darauf das sie in den Ytong einziehen.

Gruß
Lutz