Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Lasius flavus Haltung?"

Adrus: Lasius flavus Haltung? (25. August 2005, 08:45)

Liebe Freunde mit einer Meise ähm ich meine Lieben Freunde von Meisen

Ich habe momentan 3 Königinnen der Spezies: Lasius flavus .

Jetzt aber frag ich mich wie ich das mit dem Nest machen sollte.

Ein Ytong Stein hab ich schon auch mit Kammern *Gemacht mit dem Dremel :)*

Jedenfalls Lasius flavus ist im Boden d.h. nicht im Licht. Meinen Beobachtungen nach im Garten, verlassen sie das Nest eigentlich (NICHT)? Da sie alle auf etwa einem Quadratmeter ihr Unwesen treiben, deshalb frage ich mich, brauchen Lasius flavus eine unterirdische arena oder brauchen sie nur ein Nest? Mir ist schon Klar dass ich alles mit einer Roten Folie überdecken muss aber die Bedingungen meinerseits fallen schwer, wenn ich meine süssen im Nest selbst mir Nahrung versorgen müsste.

Wenn ich jetzt einen ausgang machen würde aus dem NEst, mit einem rohr (durchsichtig mit folie umwickelt) 30 cm lang oder länger zu einer Arena die auch mit roterfolie umgeben ist dementsprechend klein angepasst... würden diese sich da hin begeben und die allfälligen zuckerwasser tropfen und weitere Nahrung holen? und eine "unterirdische" ameisenstrasse machen? freue mich auf antwort...

mfg Adrus
---------------
Artenname korrigiert! - Scooby

Antastisch: (25. August 2005, 10:45)

Ja würden sie tun, dieses doch recht spektakuläre Vorhaben kannst du aber auch sein lassen, indem du einfach direkt vor dem Nesteingang die Nahrung anbietest. Stimmt schon, dass Lasius flavus den Großteil der Zeit unter der Erde verbringt, allerdings tut ihnen die Oberfläche nicht weh.

Ich würde ein Nest + eine kleine Arena anbieten, du wirst zwar nicht allzu viel außerhalb des Nests sehen, aber das ist nunmal das harte Los der flavus-Halter.

Adrus: (25. August 2005, 11:11)

dafür ist das nest umso GEIL0R bis zu 100'000 von den süssen :) da kommt ein Ameisenfreak auf die vollen kosten, natürlich ist es eine Stubenhocker ameise aber dennoch die königin hat's in sich :) diese süsse gelben kerle *schmus* LOL :) danke für die antwort *GG* ich denke wenn ich den weg lang mache sagen wir anfangs 30 cm und später 2 meter haben die kleinen kerle auch einwenig bewegung und dann seh ich die geilste ameisenstrasse zu 10'000 enden marschieren sie zu dem leckerchen und verwöhnen die brut und die königin *Hrhr*

Antastisch: (25. August 2005, 11:17)

Dir ist klar, dass meine Angabe von 100.000 Ameisen sich erstens auf die freie Natur bezieht und zweitens das Maximum darstellt? In der Haltung würde es mich wundern wenn du über 4000 Ameisen hast.

Adrus: (25. August 2005, 11:24)

mir ist einiges klar aber lass mich doch träumen :) und wie im ICQ schon gesagt we will see mein grosser :) wenn ich dann über 10'000 habe dann will ich dein gesicht sehn :) *hrhr*

Rhasputin: (25. August 2005, 12:02)

ich würd erstmal bis nach der winterruhe mit den grossen träumen warten.

denn normal verlieren viele einsteiger dort die lust an der haltung oder die kolonie stirbt.

Anni: (25. August 2005, 12:54)

Ich besitze zur Zeit ja auch ein paar Lasius flavus Königinnen. Sie werden die Winterruhe in ihren RG's verbringen und danach wird eine von ihnen in einen Ytong ziehen. Der Arenabereich wird recht klein gehalten. Ein 30x20x20 Becken dürfte bei der Art eigentlich reichen, da sie sich ja hauptsächlich im Nest aufhalten.

Jogi-Bär: (25. August 2005, 15:33)

Ein 30x20x20 Becken ist für den Anfang vollkommen ausreichend, denn man hat von einem großen Becken kaum etwas da am Anfang kaum außenaktivitäten vorhanden sind.
Außerdem kann man mit einem kleinen Becken kostengünstiger experimentieren und hat dann bei dem Bau einer größeren Arena schon eine bessere Vorstellung was machbar und sinnvoll ist.

Servus Harald

DarkZark: (25. August 2005, 16:24)

Ein 30x20x20 Becken dürfte bei der Art eigentlich reichen, da sie sich ja hauptsächlich im Nest aufhalten.

Ich hab meine Kolonie im zweiten Jahr und das reich noch immer ganz locker!

Hier nochmal mein Aufbau: Formicarium gelbe Lasius sp.

Adrus: (29. August 2005, 11:24)

@ dark zark sieht geilo aus :D *good job*


ich werde meine flavus auch im reagenzglas überwintern lassen aber ob ich sie in den kühlschrank tu, kein plan *GG* klingt für mich einwenig makaber :D wenn ich so besoffen heim komme koch ich die sicher noch LOL *GG*