Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2]   [3]   [4]   [5] 

Click to view full story of "Unbekannte Art:"

sith: Unbekannte Art: (11. Mai 2006, 14:36)

:confused: :confused: Hallo,
Ich habe mir vor einiger Zeit aus Südspanien eine Ameisenkolonie mitgebracht, die ich vorher ausgegraben habe, ca 11 Königinnen und sehr viele Arbeiter, leider weiß ich nicht welche Art es ist. Könnte sie mir jemand bestimmen, wenn ich demjenigen eine Arbeiterin schicke?
MfG

Wiseman: ??????? (11. Mai 2006, 14:50)

Entschuldige, sith, aber ich hoffe, dass ist nur ein Scherz?!

Die bringst eine offensichtlich polygyne, vollkommen unbestimmte Art aus Südspanien nach Deutschland?

Meine Empfehlung ist: Überbrühe die Kolonie und danach kannst Du sie jemandem schicken, der sie näher bestimmt.

Ciao, Wiseman!

Sahal: (11. Mai 2006, 14:56)

Höm Höm...

Du hast eine offensichtlich polygyne Ameisenart aus Südspanien ohne jegliche Bestimmung oder Anhaltspunkte der Art ausgegraben und nach Deutschland verfrachtet?

Ich vermute mal, diese Art war dort sehr verbreitet und überall zu finden... gelle?

Die Wortwahl: "ich will Dich ja nicht kritisieren" trifft es nicht ganz... denn das liegt absolut in meiner Absicht!
Evtl solltest Du Dir gewisse Veröffentlichungen über die Risiken und Bedenken der Einschleppung nichtansässiger Arten durchlesen.

BEVOR man auch nur ein Tier sammelt, hat man sich gründlichst über diese Art zu informieren. Ein polygynes Nest auszuhebeln und nach Deutschland zu verfrachten ist in höchstem Maße verantwortungslos und zu verurteilen.

@Wisemann... da warst Du wohl schneller

Jan: (11. Mai 2006, 15:39)

Das was du da machst ist wirklich gefährlich!!! Ich habe in einem Artikel gelesen das die ganze Küste Spaniens mit einer Riesenkolonie Limephtema humille verseucht ist eine extrem poygyne Art die braun ist und Lasius arg ähnelt!! Das ist jetzt völliger Ernst: bitte brüh die Viecher ab !!! Es müssen alle tot sei, denn diese Art ist noch extrem invasiv, zum glück aber noch nicht in Deutschland verbreitet!!!!

Spaiss: (11. Mai 2006, 16:05)

Ich schlage vor, dass du mal mit Herrn Gerhard Kalytta in Kontakt tretest.
(auf Antstore Shop Boppard)
Er sagt dir, was zu tun ist.

Obwohl es sehr leichtsinnig ist, Ameisen aus den Ausland mitzunehmen, ohne eine Artenbestimmung.

Mit freundlichen Grüßen

sith: (11. Mai 2006, 16:57)

Nö ich überbrüh die nicht, kann die nun jemand bestimmen oder nicht, die Ameisen sind schwarz sehen Lasius aber echt ähnlich, ich hab zuerst an Formica fusca gedacht aber weiß nicht, wir haben in Spanien ein Grundstück und auf dem sind SEEEEEEEEEEEEEEHR viele von den Nestern, sie bauen auch Erdhügel.
MfG

heldgop: (11. Mai 2006, 17:03)

http://perso.wanadoo.fr/apef.france/IMAGE2003/f-argentine2reine.jpg

sehen sie etwa so aus?

von der beschreibung trifft alles auf Linepithema humile zu.

sollen die admins deine ip an die behörden weitergeben oder willst du sie selber überbrühen?

mfg

Jan: (11. Mai 2006, 17:18)

Nö ich überbrüh die nicht, kann die nun jemand bestimmen oder nicht, die Ameisen sind schwarz sehen Lasius aber echt ähnlich... auf dem sind SEEEEEEEEEEEEEEHR viele von den Nestern, sie bauen auch Erdhügel.
MfG

Eben deswegen ja sind Limephitema humille am nächsten, sie bauen Erdhügel und sie sind so extrem plygyn das sie so viele Nester haben!!! Und bitte töte die, sonst ist das mit den Behörden völlig berechtigt!!!
Und ich hab keinen Bock das es in 10 Jahren keine andere Ameisenart außer Limephitema humille gibt, nur weil du zu Stolz warst deinen "tollen" Ameisenfund zu töten!!!!!!!!

sith: (11. Mai 2006, 17:20)

Nein so weit muss es nicht kommen, ich überbrüh die wenn ich sicher bin das es diese Art ist, meine sind aufjedenfall ganz schwarz sehen denen auf dem Bild aber ähnlich, sie haben auch so ein glasigen Hinterleib, ich möchte die aber bevor ich sie überbrüh bestimmen lassen.
MfG

Jan: (11. Mai 2006, 17:31)

Das könnten dann Limephitema sp. sein! Dann sei bitte wenigstens äußerst vorsichtig....


 [1]   [2]   [3]   [4]   [5]