Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2] 

Click to view full story of "Welche Art ?"

Zapp Brannigan: Welche Art ? (12. Mai 2006, 15:38)

Hi,

ich habe mich vor kurzen entschlossen Ameisen zu halten, nachdem ich mehrere Tage damit verbracht habe das Forum zu durchstöbern, habe mich dazu entschlossen ein Formicarium in Form einer Ameisenfarm zu bauen. Habe dies auch fertig gestellt und es lief soweit gut, dann habe ich vor unsere Terrasse ein Ameisennest ausgebuddelt und eine Königin gefunden.Da ich noch sehr wenig Erfahrung habe bin ich mir sehr unsicher was die Art angeht, ich würde nach meinem jetziegen Wissenstand vermuten, dass es eine Königin der Myrmicinae ist ???? kann mir jemand sagen ob ich richtig liege und wenn ja welcher Unterart sie angehört.Ich habe sie unter unseren Terrassensteinen gefunden (Natursteine) ich komme aus Hamburg. Auffällig ist, dass der Hinterleib seidig glänzt und die Ameise sehr scheu ist ( sie hat sich bisher innerhalb einer Stunde von selber noch nicht viel bewegt). Aggressivität konnte ich weder beim Ausbuddeln noch beim Einfangen fesstellen. Leider vergaß ich sie zu messen und möchte ihr diesen Streß im nachhinein auch umbedingt ersparen, deswegen hier nur eine Schätzung ca. 9mm.

mfg
Fabian

Antastisch: (12. Mai 2006, 15:41)

Ich habe den Thread mal verschoben, im Fotoforum bitte nur Fotos, keine Fragen posten.

Bitte bei Bestimmungsanfragen das hier beachten: http://ameisenforum.de/ameisen-allgemein/3178-tipps-zur-bestimmung-von-ameisen.html

Ist eine Formicinae, keine Myrmicinae.

Anonymous: (12. Mai 2006, 16:08)

Ich tippe auf eine Lasius-Art. War sie ganz alleine unter dem Stein?

Zapp Brannigan: (12. Mai 2006, 16:32)

Hi,

ich vermute sie war die einziege Königin im Nest konnte das aber nicht erkennen, da ich ein wenig buddeln musste um an sie heran zu kommen ich hoffe ich habe sie nicht verletzt. ca. 60cm daneben ist noch ein Nest das jetzt auch noch in Betrieb ist.

Anonymous: (12. Mai 2006, 16:59)

Ich nehme an, Arbeiterinnen waren vorhanden? Wie sahen diese aus, kannst du eventuell auch von ihnen ein Bild machen?

Lies mal diesen AmeisenWiki-Artikel . Hier ein für dich wichtiger Ausschnitt:
Wenn man schon eine alte Königin fängt, dann nur mit einer entsprechend großen Zahl ihrer Arbeiterinnen (Reduktion auf die Hälfte dürfte noch tolerierbar sein).

Zapp Brannigan: (13. Mai 2006, 09:27)

Also die Abeiterinnen haben einen dunklen Kopf sowie ein dunkles Hinterteil, alles andere ist helbraun sie sind recht lang im Gegensatz zu allen anderen Ameisen die hier rumlaufen.

p.s. besserer Bilder kann ich leider nicht machen meine Kamera is im makro Bereich echt schwach

Charlie: (13. Mai 2006, 09:37)

Hallo,
Also ich denke ich kann mit Recht behaupten, dass die von dir vorgestellten Tiere definitiv nicht zu einem Nest gehören. Die Gyne die du gefangen hast ist offensichtlich eine Lasius spp die Arbeiter hingegen sind Myrmicinen (Meine Vermutung: Myrmica spp).

MfG

AntRookie: (13. Mai 2006, 09:56)

Also deine Königin sieht meiner Lasius alienus Queen sehr sehr ähnlich

Anonymous: (13. Mai 2006, 10:24)

Eine Lasius sp. Königin zusammen in einem Nest mit Myrmicinen (vermutlich Myrmica sp.) halte ich für höchst unwahrscheinlich. Bist du dir sicher, dass die Königin sowie die Arbeiterinnen aus dem gleichen Nest stammen?


Also deine Königin sieht meiner Lasius alienus Queen sehr sehr ähnlich
Die Königin aufgrund dieses einen Bildes als L. alienus zu identifizieren halte ich für gewagt, die Gattung Lasius ist allerdings recht sicher.

Zapp Brannigan: (13. Mai 2006, 13:52)

ja ich bin mir 100 Prozentig sicher, dass sie aus dem selben Nest kommt auf dem Photo sieht sie viel dunkler aus als sie wirklich ist, sie hat eindeutig die selbe Farbe wie die Arbeiterinnen. Ich habe sie jetzt seit gestern in meinem Formicarium die Arbeiterinnen scheinen sie zu füttern und sie kümmert sich liebevoll um 4 Larven, aber sie ist, was ich eigenartig finde, obwohl schon drei Tunnel inkl. Kammern fertig sind, noch immer an der Oberfläche. Die einzige Vermutung die ich habe ist, dass ihr der Boden zu feucht ist. Ich habe jetzt die Belüftung optimiert und die Feuchtigkeit nimmt ab..


 [1]   [2]