Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Hilfe: Meine Brut wird verschmäht und stirbt!!!"

timmey: Hilfe: Meine Brut wird verschmäht und stirbt!!! (16. Juni 2006, 08:53)

Hey,
habe heute letztens eine erschreckende Beobachtung gemacht: Meine Lasius niger haben ihre Brut in 2 Haufen aufgeteilt, wobei sie sich nur um den einen kümmern. Der andere hat nun leider angefangen eine leicht gräuliche Farbe angenommen und steht wohl kurz davor zu schimmeln. Was soll ich da machen? Ich kann nicht an das Nest, da es eine separate Plexiglas-Scheibe hat. Die Haufen liegen nur gut 3cm auseinander und befinden sich in benachbarten Kammern. (Ich hoffe nicht, das sie die 2. als Müllkammer benutzen :( ) Der andere Haufen wird normal versorgt, auch wenn mir das mit dem Schlüpfen ehrlich gesagt etwas zu lange braucht. (Es sind jetzt 26 Tage, ich weiss das es noch nen bissl dauert ;) )

Was soll ich jetzt bezüglich der Schimmel-Puppen(Klingt komisch, ist es aber absolut nicht...) machen?

Bitte um schnellen Rat,
Tim

Lord Helmchen: (16. Juni 2006, 09:26)

Hi,
Wie gross ist deine Kolonie denn eigentlich und vor allem wie gross ist das Nest. Es könnte vieleicht auch sein, dass das Nest zu gross ist und sie desshalb einen Teil zum Abfallhaufen umfunktioniert haben.
Wenn die Eier wirklich kaputt sind, würde ich sie versuchen mit einer Pinsette aus dam Nast zu nehmen und vieleicht solltest du ihnen ein kleineres Nest anbieten, dammit sowas nicht mehr passiert.
LG Lord Helmchen
Ps. Ein Foto wäre aber sehr hilfreich.

timmey: (16. Juni 2006, 09:34)

Hey,
Fotos stehen unter Formicarien. Die Kolonie besteht aus 1 Königin und 8 Arbeiterinnen. Sie sind von selbst in das Ytong-Nest gezogen. (Ich habe mich auch sehr gewundert.) Da sie schon beim Umzug erhebliche Verluste hatten, mache ich mir jetzt ernsthaft Sorgen. Beim Umzug ist gut die Hälfte der Arbeiterinnen umgekommen (Ka, warum...) Die Haufen bestehen aus:

Normaler Haufen: Ca. 30 Puppen und ein paar Larven und nem neuen Eierhaufen

Müllhaufen: Ca. 15 Puppen

Ich kann ja mal versuchen ein kleineres Nest anzubieten, habe noch eins. Die Eier mit der Pinzette entfernen ist schwer, da mein Nest eine eigene Scheibe hat...

MfG Tim

Sahal: (16. Juni 2006, 12:18)

Hi und Hallo,


ob die Puppen jetzt nur ausgelagert wurden oder auf einem Abfallhaufen liegen bleibt abzuwarten. Bei meinen Lasius niger beobachte ich regelmäßig eine Auslagerung von Puppen... auch "unmittelbar bevorstehenden Schimmel" wirst Du nicht sehen können, erst wenn die Pilze blühen.

Da Puppen keiner Pflege durch die Arbeiterinnen mehr bedürfen, würde ich jetzt schlicht abwarten.

Wenn Dein Nest tatsächlich wesentlich zu groß ist, wirst DU die nächsten Monate mit einem Müllhaufen leben müssen. Noch einen Umzug kann ich Dir nicht empfehlen... warte ab, ob sich überhaupt Schimmel bildet, frühestens dann solltest Du Dir Gedanken machen.

Bedenklich finde ich eher die Halbierung Deiner Arbeiterschaft... durch einen von den Ameisen iniziierten Umzug kann es definitiv nicht kommen. Hier müssen andere Faktoren eine Rolle spielen...

Gaster: (16. Juni 2006, 18:21)

Unter Umständen waren die wenigen Arbeiterinnen auch nicht mehr fähig, so viel Brut zu versorgen und haben deshalb einen Teil "entsorgt".
Aber wie schon mein Vorredner schrieb: Warte einfach ab ;)


MfG Jan


Ps: Irgendwie kommt mir die Anzahl an Puppen komisch vor bei einer so kleinen Kolonie, auch wenn es vorher 16 Arbeiterinnen waren...

Sahal: (16. Juni 2006, 18:35)

ReHi,

@Gaster:
Puppen benötigen keine Pflege mehr... und 16 Arbeiterinnen reichen dicke, um diese mal umzustapeln oder in wärmere Gefilde zu schleppen.
45 Puppen unterschiedlicher Stadien.. warum nicht?