Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2]   [3] 

Click to view full story of "Absoluter neuling, anfangs etwas hilfe bitte"

Antneuling: Absoluter neuling, anfangs etwas hilfe bitte (17. Juni 2006, 19:52)

Hi all!
Mich haben Ameisen schon immer fasziniert, ihr soziales Verhalten, Nahrungsbeschaffung, die organisation einer gnzen Kolonie eben.

Ich habe mir die Anfaengerhilfe durchgelesen (grossen Dank an Antastisch) und wollte fragen ob ich in bezug auf die Koenigin alles richtig verstanden habe:

* als erstes fange ich mir eine koenigin, gebe sie in ein Reagenzglas und warte bis sie mit der Eiablage beginnt, dann gebe ich sie in mein Formicarium mitsamt watte...

wenn etwas nicht stimmt bitte berichtigen!

noch ein paar fragen:

* Wie alt werden Arbeiterinnen durchschnittlich?
* Wohin geben die Ameisen ihre Abfaelle und Leichen?
* Wozu ist die Rote Folie und benoetige ich diese schon im R. Glas bei der Koenigin?
* Woher weis ich welche Arten bei mir beheimatet sind?
* Ameisen machen doch diesen "Hochzeitsflug" (stimmt doch oder?), werden die auch im Formicarium flugfaehige Maennchen und Koeniginnen produzieren?
* Fressen Ameisen (beheimatete) Pflanzen?

Ich habe zwar noch ne Menge Fragen, will euch aber nicht bombadieren:D
Danke fuer die Hilfe im Vorraus,
greez matti;)

P.s: Bin gerade im urlaub mit Auslaendischer Tastatur, sobald ich zuhause bin schreib ich wieder ohne ae, ue, oe, usw....;)

mitschi: (17. Juni 2006, 20:11)

Hallo erstmal!

Arbeiterinnen werden bis zu 3 Jahre alt (hab ich mir sagen lassen)

Wenn du eine Einheimische Art hast kannst du die Einfach in den Abfall werfen!
Bei Exoten musst du aufpassen das die Leichen bzw. der Abfall keine Parasiten beinhaltet die das Heimische Ökosystem zerstören können!

Ich nehm mal an das du aus Deutschland bist... da wirst du am ehesten Lasius finden oder Formica (bitte schlagt mich nicht wenn das nicht stimmt^^)

Bis zum Hochzeitsflug hast du noch ne Menge zeit, da erst ab mehreren Tausent Tieren Geschlechtstiere Produziert werden die dann auch Fliegen können.
Wenn es so weit ist kannst du, wenn es sich um Einheimische arten handelt, das Formicarium einfach aufm Balkon stellen und schwärmen lassen.
Bei Ausländischen Arten MUSS ein Deckel auf das Formicarium!

Einheimische fressen keine Pflanzen aber dafür alles was Zucker enthält oder alle Insekten achja... Obst natürlich auch (is aba von kolo. zu kolo. verschieden ;) )

mfg

Antneuling: (17. Juni 2006, 21:00)

Nein ich bin aus oesterreich, tirol
was findet man da?
noch ne frage: woher weis ich wann ich koeniginnen finden kann?

Toblin: (17. Juni 2006, 22:04)

Leider weis ich nicht was in sich in Östereich alles so tummelt, aber vielleicht schaust du mal bei ameisenhaltung.de de vorbei. Dort findest Du unter "Schwärmzeiten" schonmal eine entsprechende Datenbank.


Auf http://antbase.org/ants/publications/20037/20037.pdf findest Du auf Seite 4f (bzw.20f!?) eine List von Ameisen aus Östereich. An dieser Stelle vielen Dank an Boro vom Ameisenforum;)...

[size=84]
Ich weis, die vielen Namen sind anfangs verwirrend. Spontan stechen mir die Camponotus, Lasius und Myrmica ins Auge. Letztere sind auch für Anfänger leicht zu halten. Schau dich einfach mal in Forum um was die Leute hier so halten. Vielleicht schaust Du ja auch mal in den einschlägigen Shops vorbei, dort kann man sich auch recht gut einen Überblick verschaffen....
[/SIZE]

Sahal: (18. Juni 2006, 00:21)

Hi und Hallo,

* als erstes fange ich mir eine koenigin, gebe sie in ein [url=../autolink.php?id=3&script=showthread&forumid=58]Reagenzglas[/url] und warte bis sie mit der Eiablage beginnt, dann gebe ich sie in mein Formicarium mitsamt watte...
Fast richtig....
Die gesammelte Gyne wird bei claustralen Arten (bitte der jeweiligen Artbeschreibung entnehmen) ohne Futter in ein abgedunkeltes RG gesperrt und das RG zB mit Watte (damit noch Sauerstoff reinkommt) verschlossen, den Wassertank nicht vergessen. Und erst wenn die ersten Arbeiterinnen geschlüpft sind, muss das RG offen in eine Arena gelegt werden... damit die Arbeiterinnen Nahrung suchen können. Das offene, aber abgedunkelte RG dient somit weiterhin als Nest, bis die Damen sich zum Umzug in ein geeigneteres Nest bequemen.


* Wohin geben die Ameisen ihre Abfaelle und Leichen?
Ich habe die Frage eher nach dem Verhalten der Ameisen verstanden.
Ameisenkolonien legen sich Abfallhaufen an, auf dem sämtlicher Müll der Kolonie entsorgt wird.

* Wozu ist die Rote Folie und benoetige ich diese schon im R. Glas bei der Koenigin?
Ameisen können nach bisherigen Erkenntnissen rotes Licht nicht wahrnehmen. Also imitiert eine rote Folie, mit der ein Nest abgedeckt wird, im Idealfalle absolute Dunkelheit. Da jedoch zumeist nicht ausschliesslich rein rotes Licht durch die Folie dringt, erzeugt diese zumindest eine erhebliche Verdunklung für die Ameisen.
Und ja, bereits die Gyne im RG sollte so abgedunkelt werden.

* Woher weis ich welche Arten bei mir beheimatet sind?
Internet oder Lit., zB "Ameisen Beobachten Bestimmen" SEIFERT (1996)

* Ameisen machen doch diesen "Hochzeitsflug" (stimmt doch oder?)
Hier eine Korrektur zu Mitschi: keinesfalls sollten Geschlechtstiere in die Natur entlassen werden, weder Exoten noch heimische Arten! Neben der möglichen intraspezifischen Homogenisierung kann ein Befall in der haltung mit Krankheiten/Parasiten nicht ausgeschlossen werden. Gerade Geschlechtstiere können großen Schaden in der Fauna anrichten.

* Fressen Ameisen (beheimatete) Pflanzen?
Ja und Nein
Die "normalen" Arten werden heimische "Pflanzen" nicht fressen.
Ausnahmen:
- Messor (Körnersammler) fressen Pflanzensamen und Körner, auch heimische....
- Wie oben schon geschrieben nehmen viele Arten als Abwechslung reifes, süßes Obst und Früchte an, jedoch nicht als alleiniges Futter geeignet.

Aber ich vermute fast, Du meinst hier Blattschneider-Ameisen, die zur Ernährung Blätter benötigen. Das findest Du bei europäischen Arten nicht. Auch sind die Blattschneider sehr schwer zu Halten und nichts für den Anfang.


Jupp... und für weitere Informationen nutze die Suchfunktion zu diesen Themen, die passenden Stichwörter solltest Du jetzt haben

Antneuling: (18. Juni 2006, 11:52)

ok danke!
aber wegen der roten Folie wollte ich nochwas fragen: muss ich (z.B: im Ytongnest) nur die Gaenge im Nest rot auskleiden oder auch das Formicarium?

Und wegen der Gyne: warum ohne Futter? Kommt die ein Monat ohne Futter aus? In der Anfaengerhilfe hies es es dauert ca. 30 Tage bis die Gyne Eier legt, daraus Larven, aus denen Puppen und aus denen Arbeiterinnen werden...

Newbie: (18. Juni 2006, 12:00)

Endlich wieder ein Österreicher! ^^

Du brauchst nur das Nest abzukleben! (schau einfach mal in den Fotothread mit den Formis)

Bei Gynen die claustral (hoffe richtig geschrieben) gründen ernähren sie sich in der Gründungsphase von ihrer Flügelmuskulatur die sie ja im weiteren Leben diese nicht mehr braucht! Erst wenn die ersten Arbeiterinnen da sind musst du sie füttern!

Sahal: (18. Juni 2006, 13:15)

ReHi,

muss ich (z.B: im Ytongnest) nur die Gaenge im Nest rot auskleiden oder auch das Formicarium? Wie oben schon geschrieben, Gänge und Kammern.
Das ist ja auch leicht nachzuvollziehen: denke einfach mal an die Kolonien von zB Lasius niger in der Natur. Das Nest ist unter der Erde, also in absoluter Dunkelheit... die Ameisen fouragieren jedoch oberhalb der Erde, also im Tageslicht.

@Newbie: die Gyne ernährt sich nicht NUR von der abgebauten Flügelmuskulatur, sondern AUCH. In der Entwicklungszeit im Mutternest legt die Gyne zusätzlich Nahrungsreseven im Körper an.
Sehr interessant ist auch die Nutzung des freigewordenen Platzes bei abgebauter Flügelmuskulatur, sehr eindrucksvoll durch PETERSEN-BRAUN/BUSCHINGER (1975) anhand einer Monomorium pharaonis-Gyne dokumentiert.
Ameisen haben in der Gaster einen Kropf/Sozialmagen, der durch die schlanke Speiseröhre mit dem Schlund verbunden ist... die Gynen zahlreicher Ameisenarten nutzen jedoch den freigewordenen Platz der abgebauten Flügelmuskulatur für eine Ausbuchtung der Speiseröhre, die dann als Kropf dient... somit ist der eigentliche Kropf in der Gaster ungenutzt/entlastet und in der Gaster mehr Platz für die Ovarien.
Auszüge dieser Veröffentlichung findest Du im Ameisenwiki unter "Körperbau"

Antneuling: (18. Juni 2006, 13:34)

ok und woher weis ich ob eine Koenigin befruchtet ist? ich meine, wenn ich durch den wald gehe, dann werden in der flugzeit doch sehr viele koeniginnen am Boden krabbeln.... woher weis ich dass die befruchtet sind?

noch ne frage: ist es moeglich, Ameisen "adoptieren" zu lassen? also wenn ich eine Koenigin einer Rasse finde diese gleich mit ein paar arbeiterinnen der gleichen Rasse in die arena zu geben?

werden die Ameisen ihre Muellhalde in der Arena oder im Nest plazieren?

Newbie: (18. Juni 2006, 14:05)

Wurde ich auch schon aufgeklärt: Die Königin wird begattet! Die Eier werden befruchtet!

Wenn du eine Königin findest die KEINE Flügel mehr hat stehen die chancen gut das sie begattet wurde!

noch ne frage: ist es moeglich, Ameisen "adoptieren" zu lassen? also wenn ich eine Koenigin einer Rasse finde diese gleich mit ein paar arbeiterinnen der gleichen Rasse in die arena zu geben?

Wenn du das machst werden sie sich gegenseitig töten! Dies wäre nur möglich wenn es sich um Arbeiterinnen handelt die von der selben Kolonie sind! Was natürlich unmöglich ist wenn du eine Jungkönigin findest die noch nicht mal Eier gelegt hat!
Die einzige Möglichkeit in diese Richtung ist die Königin mit Puppen aus einer Kolonie der selben Art zu "puschen"!

Es wäre gut wenn du die Suchfunktion benutzt denn dazu gibt es auch schon sehr viele Threads! Und wenn das Ergebnis der suche nicht Zufriedenstellend ausfällt DANN kannst du ja erneut fragen! ;)


 [1]   [2]   [3]