Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2]   [3] 

Click to view full story of "Sklaven?"

Gummib4er: Sklaven? (5. November 2006, 12:16)

Ich wollte mal wissen ob Lasius niger puppen von Lasius flavus klaut (glaube das es diese Arten waren, weil die Beschreibung passte,soweit ich es erkannt habe und richtig in Erinenrung.) . Habe im Sommer beim einplanzen eines kleines Kirschbaumes eine Lasius niger Kolonie freigelegt. Zwischen den ganzen Arbeitern waren auch dutzende Lasius flavus Arbeiter dabei die den Lasius niger Arbeitern dabei geholfen haben die Brut wegzutragen.

Niklas: (5. November 2006, 12:41)

Sklaven sind es nicht,nur machmal liegen diese Nester sehr nahe bei einander. Du hast aber nicht gemerkt, dass es 2 Nester waren,und 2 Kolonien waren,weil du das gesamte Nest zerstört hast. Und sag mir nicht ,dass der Kirschbau abgestorben war und rausgerissen werden musste. Man gräbt keine Nster aus! MAn fängt sich eine begattete Königin und zieht eine Kolonie auf. Die Arbeiterinnen,die du nicht eingeangen hast,sind jetzt schutzlos ausgeliefert und verrecken!

Wolfcrow: (5. November 2006, 12:43)

"Habe im Sommer beim einpflanzen eines kleines Kirschbaumes eine Lasius niger Kolonie freigelegt."

[Beitrag aufmerksam lesen, Kopf einschalten, DANN rumstänkern]

Gummib4er: (5. November 2006, 12:49)

Als ich im Somemr den Baum eingepflanzt habe, dachte ich noch nicht einmal daran mir Ameisen in der Wohnung zu halten ;) das kam erst Mitte October.

JanusUrlaub: (5. November 2006, 13:49)

Mein Gott Niklas....
Bleib ma aufm Boden...Gummib4er kann doch nicht riechen, dass genau an der Stelle wo er einen Baum pflanzen will Ameisenkolonien vorkommen...
Sowas passiert auch den besten Haltern mal und ich wette mit dir, dass es dir auch mal so ergangen ist/ergehen wird.
Tu mir einen Gefallen und lies dir Beiträge in Zukunft besser durch, bevor du so aggressiv und sinnlos deinen Senf dazu gibst....
*Wolfcrow voll und ganz zustimm*

Zum Topic:
Sklaven halten weder Lasius niger noch Lasius flavus.
Vermutlich ist es tatsächlich so gewesen, dass dort 2 Nester unmittelbar nebeneinander lagen und eventuell lebten diese beiden Kolonien in Symbiose miteinander....
Auf jeden Fall waren es keine Sklaven..;)

LG
JU

Keiler: (5. November 2006, 14:15)

Hallo !!!

Auch diese These halte ich für unwarscheinlich . Ich nehme eher mal an das es sich um frisch geschlüpfte Arbeiterinnen handelte welche sich um die Brut kümmerten . Als Laie kann man sich da schnell mal vergucken . Kann mir nicht vorstellen das Lasius niger andere Ameisen duldet , schon gar nicht an der Brut .

LG Keiler

Toblin: (5. November 2006, 14:55)

Bevor die von Dir entdecketen Ameisen nicht von einem Fachmann eindeutig als Lasius n iger und Lasius f lavus identifiziert wurden, bleiben die Spekulationen dass was sie sind....
Als Laie verwechselt man z.B. Lasius niger schnell mit Formica fusca oder anderen Gattungen/Arten. Die Unterschiede sind mit blossem Auge manchmal kaum zu erkennen!

Also vorsicht mit voreiligen Aussagen und Rückschlüssen!

Antastisch: (5. November 2006, 16:50)

Eben, ich denke zwar, dass es sich schon um die Gattung Lasius handelte, aber ob es auch tatsächlich asius niger/flavus waren ist nicht so ohne weiteres nachprüfbar. Sicher ist es, dass keine Sklavenhaltung vorliegt (kein Diskussionsspielraum)!
Und bitte sachlich bleiben!

G UNIT 88: (5. November 2006, 17:43)

Hi
Ich habe doch früher des öffteren Ameisenhaufen aufgegraben um eine Königin zu ergattern....Dabei ist es mir auch mehrmals aufgefallen das Lasius niger und Lasius flavus miteinander lebten!Ich habe sogar Jungköniginnen entdeckt die gelb waren.Ich dacht erst Sie seien so gelblich weil Sie evtl. frisch geschlüpft seien.Aber ich setzte Sie in Gefangenschaft für eineinhalb Wochen mit Lasius niger und flavus arbeiterinnen die sich dort mit wimmelten.Die farbe änderte sich nicht und Sie lebten auch harmonisch zusammen!!Ich setzte sie dan wieder am vorherigem Nest aus.
Verstehs auch nicht wie das so zustandekommt???Bin selber verwirrt da ich ja auch Lasius niger halte.

Skeeve: (5. November 2006, 21:05)

[font=Times New Roman] Also Eigentlich leben die nicht miteinander sondern nebeneinander. [/font]
[font=Times New Roman] Beim öffnen des Nestes kommt es Dir nur so vor als wäre es ein Nest. [/font]
[font=Times New Roman] In Wirklichkeit vermischen sich die Arbeiterinnen erst durch das Chaos der Öffnung. [/font]
[font=Times New Roman] Wenn man das ganz vorsichtig macht kann man oft genau unterscheiden wo die jeweiligen Nester enden. [/font]
[font=Times New Roman] Sehr oft kommt es aber auch vor das man einfach ein Nest einer Sozialparasitär Gründenden [/font]
[font=Times New Roman] Art aufgemacht hat. Gerade bei den gelben Lasius gibt es eine Menge Arten die so Gründen. [/font]
[font=Times New Roman] In dem Fall hat man wohl eher Lasius umbratus und nicht Lasius flavus . [/font]


 [1]   [2]   [3]