Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "PTFE flockt"

TommyER: PTFE flockt (15. Mai 2007, 10:45)

Hallo zusammen,

ich lese hier schon eine ganze Weile mit, jetzt muß ich jedoch auch mal eine Frage stellen. Als ich mir jetzt mein neues Formicarium eingerichtet habe wollte ich mal den Tipp mit dem verdünnten PTFE 1:10 ausprobieren.

Als ich jedoch das PTFE ins Wasser geschüttet habe hat diese sofort angefangen zu flocken. Ein auftragen auf das Glas war somit auch nicht möglich. Entweder es war nur PTFE oder nur Wasser in der Spritze.

Woran kann das liegen? War das PTFE vielleicht zu alt?

Tom

paulsenior: AW: PTFE flockt (15. Mai 2007, 12:26)

Meinst Du Talkum?
Das flockt,wenn man es in wasser kippt,dann musst Du es einfach umrühren.
Ich selbst benutze kein PTFE,aber wird dieses nichtunverdünnt aufgetragen?
Wo hast Du es her?
Grüße

Sebastian: AW: PTFE flockt (15. Mai 2007, 12:54)

Mich würde jetzt auch interesieren wo du es her hast, das klingt für mich so, wie wenn es schon seeehr lange rumgestanden ist und abgesetzt war.
das PTFE muss ansich schon gelöst sein ind er Flasche, da hab ich mir ner Kanüle ewig drin rumgerührt bis es eine einheitliche Masse war.
Woher Du das PTFE hast interessiert mich aber trotzdem :)

TommyER: AW: PTFE flockt (15. Mai 2007, 13:28)

Ich habe das von antsnature.de. Und wurde erst letzte Woche geliefert.

In der Flasche sah es auch eigentlich ganz normal und wie immer aus. Es war nichts abgesetzt oder so. Ich habe auch ne alte Flasche zu hause und da ist es auch abgesetzt. Deshalb hatte ich mir ja auch Neues besorgt.

Und man kann es unverdünnt auftragen (obwohl auch das in den Fläschchen schon verdünnt ist!), aber der Tipp von Sebastian ( http://ameisenforum.de/technik-basteln/28344-ptfe-richtig-auftragen.html ) machte für mich durchaus sinn und daher wollte ich mal seine Variante ausprobieren.

NIPIAN: AW: PTFE flockt (15. Mai 2007, 17:23)

Na, irgendwo auf dem Fläschen steht doch sicher drin, was alles enthalten ist. Zutaten, Inhaltsstoffe... einfach mal alle aufschreiben. Speziell der Trägerstoff interessiert mich.

Wobei die einfachste Frage: wenn Du ordentlich umrührst, löst sich dann alles auf?

chrizzy: AW: PTFE flockt (15. Mai 2007, 18:45)

Hallo,

auch ich habe vor ca. 1 Woche PTFE von antsNature erhalten. Meines ist aber ganz normal.

lg, chrizzy

TommyER: AW: PTFE flockt (16. Mai 2007, 07:33)

Na, irgendwo auf dem Fläschen steht doch sicher drin, was alles enthalten ist. Zutaten, Inhaltsstoffe... einfach mal alle aufschreiben. Speziell der Trägerstoff interessiert mich.

Wenn ich mich richtig erinnere stehen da keine Inhaltsstoffe drauf. Leider habe ich gerdade das Fläschchen auch nicht hier. Ich schaue aber nochmal nach.

Wobei die einfachste Frage: wenn Du ordentlich umrührst, löst sich dann alles auf?

Das kann ich Dir nicht mehr sagen da das Fläschchen so gut wie leer ist.


auch ich habe vor ca. 1 Woche PTFE von antsNature erhalten. Meines ist aber ganz normal.


Hast Du das versucht zu verdünnen? Ausgesehen hat meins ja auch ganz normal und mit dem Pinsel ging es auch so aufzutragen wie immer.


Gestern ist das PTFE von antstore gekommen und bei dem ging das Verdünnen ohne Probleme. Und das Auftragen ging auch ganz gut. So perfekt wie bei Sebastian sieht es zwar nicht aus, aber x-mal besser wie mit dem Pinsel aufgetragen.

antsnature: AW: PTFE flockt (16. Mai 2007, 16:50)

Hallo ThommER,

wir haben bezüglich des PTFE´s gerade unseren Hersteller gewechselt, vielleicht erklären sich daher Unterschiede.

Von beiden Herstellern wird über das Lösungsverfahren nicht berichtet, wie PTFE-Pulver in ein wässriges Medium aufgelöst wird. Daher ist ein chemischer Vergleich für uns nur schwer möglich. Aber es lässt sich folgendes feststellen:

1) Bei dem PTFE des alten Lieferanten, der zuvor alle Ameisenläden belieferte, war eine Mischung mit Wasser nicht möglich. Das Lösungsmittel muss folglich hydrophob gewesen sein.
2) Beim "neuen" PTFE handelt es sich um ein hydrophiles Lösungsmittel, welches zumindest Isopropanol enthält. Folge ist, dass hier eine Verdünnung mit Wasser möglich ist.

Da auch das PTFE von Antstore wasserverdünnbar ist, muss auch hier ein Lieferantenwechsel stattgefunden haben. Ich gebe jedoch zu bedenken, dass die Erfahrungen bezüglich des Verdünnungsverhältnis nur bedingt übertragbar sind, da ich den Lieferanten von Antstore natürlich nicht kenne und nicht weiss ob die gleiche PTFE-Konzentration der Lösung vorliegt.

Viele Grüsse, Dirk !