Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Welche Kolonie ist für mich geignet"

ant_neuling: Welche Kolonie ist für mich geignet (18. Mai 2007, 18:32)

1.Hallo bin ein totaler Anfänger, will mir jetzt eine Kolonie zulegen, deshalb die Frage: Hat jemand von euch eine Anfängerkolonie mit Nest (Formicarium ,oder änlichen) abzugeben?
2. Solte ich eine Zwergkolonie schon mit den gleichen Zeug füttern wie eine große mit 100 Tieren?

Gruß Sebastian

G UNIT 88: AW: Welche Kolonie ist für mich geignet (18. Mai 2007, 18:47)

Also zu ersten:Kann ich dir sagen das du die dir Ameisen FAQ oben mal durchlesen solltest!Dan wen du noch fragen hast kannst du sie gerne stellen:)!!
Und zu zweitens:Nein,also eine Kolonie mit ca. 20 Tieren fressen sicher weniger als eine mit 100 Tieren.Und eine kleine Kolonie solltest du auch anfangs mit kleinen Insekten füttern z.b. Fliegen.

MFG G!

Coolys: AW: Welche Kolonie ist für mich geignet (18. Mai 2007, 18:47)

Willkommen!

1. Für solche Fragen gibt es die Ameisen FAQ
2. Auf die Rechtschreibung achten
(Ich hör mich an wie ein Mod :confused: Omg :spin2:)
Zu deinen Fragen , die ich jetzt einmal trotz der FAQ beantworte:

"Welche Kolonie ist für mich , einen totalen Anfänger geeignet"
Die perfekten Einsteigerkolonien sind Lasius niger , Myrmica rubra , Lasius flavus oder Formica fusca (Korrigiert mich , falls ich etwas vergessen habe)

"Soll ich sie so füttern wie eine Kolonie mit 100 Tieren"
Das kommt darauf an, welche Art du hast mit welcher Anzahl von Individuen. Falls du z.B. eine Lasius niger Königin bekommst ohne Arbeiterinnen, oder dir selber eine fängst, brauchst du bis die ersten Arbeiterinnen geschlüpft sind KEINE zusätzliche Nahrung hinzuzufügen , da Lasius niger claustral gründet. Das heisst , das sie sich von ihrer nichtmehr benötigten Flugmuskulatur ernährt. Wenn du jedoch eine Kolonie in den Händen hältst mit 20 Ameisen , dann brauchst du sicher nicht soviel zu füttern wie an eine Kolonie mit 100 Individuen.


So long ...

Pascalö

cyanit: AW: Welche Kolonie ist für mich geignet (18. Mai 2007, 20:02)

Als Anfängerarten sind eigentlich fast alle einheimischen Arten geeignet.
Denn diese sind ja an unsere Temperaturen gewöhnt und verzeihen auch mal einen Anfängerfehler.
Also z.B.
Camponotus ligniperda
Camponotus herculeanus
Formica Serviformica sp. (also Formica fusca, Formica cunicularia etc.)
Formica Raptiformica sanguinea (gibts nur eine Art in Deutschland)
um mal ein paar zu benennen

MfG
cyanit

ant_neuling: AW: Welche Kolonie ist für mich geignet (20. Mai 2007, 14:23)

Sorry für die Rechtschreibung
1. ich habe eine Rechtschreibschwäche
2. Ich habe mir einen Leptop gekauft, bei dem die Tastatur anders ist als normal u. wenn ich schnell schreibe schleichen sich Fehler ein
Danke für euer Verständnis, also tut mir leid!

Mfg Sebastian

deXXXa: AW: Welche Kolonie ist für mich geignet (21. Mai 2007, 12:20)

Hallo Ant_Neuling,
bei einer Rechtschreibschwäche empfehle ich dir deinen Post vorher in Word zu schreiben und dann die Fehler Suche einmal drüber laufen zu lassen. Danach kannst du den Post ganz einfach kopieren und ihn hier posten. :spin2:

mfg
deXXXa

Skasi: AW: Welche Kolonie ist für mich geignet (21. Mai 2007, 13:17)

Einfacher wäre allerdings ein Browser mit Rechtschreibkorrektur! ;)

Boro: AW: Welche Kolonie ist für mich geignet (21. Mai 2007, 14:17)

Hallo Skasi
Wie du sicher weißt, gibt es die angeborene Rechtschreibschwäche od. Legasthenie. Schon länger zurückliegende Forschungsergebnisse beweisen, dass dies nichts mit dem Grad der Intelligenz zu tun hat. Ein ständiger diesbezüglicher Hinweis bringt aber nichts.
Solange sich davon Betroffene bemühen, die Sache in den Griff zu bekommen, stört mich das persönlich nicht. Oft reicht auch ein zweimaliges Duchlesen vor dem Posting oder eben ein Rechtschreibprogramm!
Gruß Boro