Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2] 

Click to view full story of "Volk ohne Königin?"

Anonymous: Volk ohne Königin? (2. August 2007, 20:05)

Hallo!

Kann man bei einem Ameisenvolk erkennen, ob eine Königin dabei ist (außer dass man eben irgendwann keine Ameisen mehr hat, weil niemand Eier legt)?

Für die Uni haben wir von draußen ein Ameisennest ( Lasius niger ) reingeholt und habe nes jetzt im Labor. ich bin mir aber nicht sicher, ob wir die Königin mit erwischt haben.

Könnte man theoretisch eine verpaarte Königin dazusetzen?
Was würde mit ihr passieren, wenn ...
... a) eine Königin in dem Nest mit drin ist?
... b) keine weitere Königin da ist?

Grüße, Serena

Michi-King91: AW: Volk ohne Königin? (2. August 2007, 20:14)

Hallo Serena!

Willkommen hier bei uns im Forum!

Von außen kannst du nicht erkennen ob die Königin dabei ist.
Das bemerkst du erst wenn die Ameisen immer weniger werden und die Kolonie dann schließlich ausstirbt.

Eine große Kolonie mit mehreren hundert Arbeiterinnen kann aber auch noch eine längere Zeitperiode ohne Königin durchstehen.

Wie habt ihr das Nest entnommen?
Wenn ihr etwas von der Oberen Nestschicht entnommen habt, dann habt ihr zu 99% Pech. Denn bei Lasius niger ist die Königin mehere Meter unter der Erde!

Manche Spezien nehmen Jungköniginnen auf.
Immer klappt das nicht, aber ab und an wird die neue Jungkönigin die man dazusetzt akzeptiert.

Wenn die Königin dabei ist, dann werden es mit der Zeit immer mehr Ameisen. Auch die Brut nimmt logischerweise zu.
Wenn eben wie gesagt keine Königin da ist, dann wird die Kolonie aussterben.

Ich hoffe damit ist euch etwas geholfen!

Mfg

Michi

Frankie: AW: Volk ohne Königin? (2. August 2007, 20:15)

1. Nein, würde von den Arbeiterinnen angegriffen werden.
2. Ohne Erfahrung einfach so eine Kolonie zu zerstören bzw. aus der Natur zu entwenden, finde ich etwas unüberlegt.
3. Lies dir das FAQ hier durch, da steht viel über Ameisen und deren Funktion.
4. Lasius niger gründen monogyn, daher nur eine königin.

mfg
Frankie

Necturus: AW: Volk ohne Königin? (2. August 2007, 20:15)

Aloha und Willkommen im Forum,
Lasius niger Königinnen heben sich durch ihre Größe deutlich von den Arbeitern ab, sie sind etwas kleiner als einen Zentimeter. Wenn du die Google Bildersuche anwirfst, findest du entsprechende Bilder.
Die Adoption einer begatteten Königin in eine weisellose Kolonie gelingt in seltenen Fällen, wurde auch schon in den Foren beschrieben. Da Lasius niger monogyn ist, können einer "normalen" Kolonie normalerweise keine zusätlichen Königinnen "untergeschoben" werden. Ob man durch verschiedene Verfahrensweisen derartiges trotzdem umsetzen kann, ist mir unbekannt, von etwas anderem als Pleometrose habe ich auch bisher nirgendwo gelesen.
Für welchen Lehrstuhl macht ihr das denn, und mit welcher Aufgabenstellung? Sollte es euch erstmal nur um die Etablierung einer Kolonie gehen, finden sich hier evtl. auch einige der Wissenschaft freundlich gesinnte, die eine Jungkolonie gegen Versandkosten an euch weitergibt.
Gruß,
Necturus

Anonymous: AW: Volk ohne Königin? (2. August 2007, 20:23)

Danke für Eure Antworten!
Wir brauchen die Ameisen für ein Praktikum mit Spurfolgeversuchen, daher konnten wir nicht einfach eine Königin nehmen und warten bis wir dann eine Kolonie haben.
Wir haben das Nest mit einem Spaten aus einer Wiese ausgehoben und natürlich darauf geachtet, möglichst alle Ameisen mitzunehmen. Aber wenn man dann die Erde + Ameisen in einer Plastikbox hat, sieht man logischerweise die Königin nicht mehr, wenn sie irgendwo mittendrin sitzt.
Dann können wir jetzt nur hoffen, dass wir sie mit erwischt haben.

Grüße, Serena

Michi-King91: AW: Volk ohne Königin? (2. August 2007, 20:27)

Hi Serena!

Nochmals ich^^.
Also wenn ihr sie so ausgegraben habt, dann ist es wohl besser sie wieder am alten Ort freizulassen.
Die Königin ist mit sehr großer Warscheinlichkeit nicht enthalten.
Du hättest dich davor informieren sollen, das bei dieser Art die Königin nur im Schwarmflug oder im Internethandel erreichbar ist.

Ausgraben ist (fast) unmöglich.

Schade, das arme Volk, das hat ihm sicher geschadet.

Könnt ihr euer Experiment auch ohne Königin durchführen?


Übrigens auch kleine Kolonien werden hier oft gegen Versandkosten hergegeben. Stöber doch mal im Flohmarktabteil^^!

Mfg

Michi

Anonymous: AW: Volk ohne Königin? (2. August 2007, 20:29)

Hm ... ja, dann ist zurückbringen wohl das Beste.

G UNIT 88: AW: Volk ohne Königin? (2. August 2007, 21:55)

Hey!
Und Willkommen im Forum!
Ich kann dir aus eigener Erfahrunge sagen das da zu 99,9% keine Königin dabei ist!
^^Würde mich jedenfalls sehr sehr sehr wundern.Warum?
Weil ich früher immer hoffnungslos versucht habe Lasius niger auszugraben und das viel zu oft....Ich habe dabei sicher 2-3 Metertief gegraben udn hatte bis zu 4 Eimer voll mit Ameisen + Erde!
^^Also sinnloser uns hoffnungsloser Akt !!!!!!!
Und total abzuraten es überhaupt versuchen zu wollen man macht nur alles kaput!!!!!

MFG G!8)

Skeeve: AW: Volk ohne Königin? (2. August 2007, 22:14)

Das unterschieben klappt bei Lasius niger eher selten.
Lasius niger ist zwar monogyn gründet aber immerhin in ca. 25 % aller Fälle in Pleometrose. Erst wenn die ersten Arbeiterinnen vorhanden sind werden die Königinnen aggressiv aufeinander und bringen sich gegenseitig um so das nur eine übrigbleibt.
Wenn man beim Schwarmflug Lasius niger fängt kann man fast immer mehrere Königinnen zusammen packen.
Das es ein Fehler wahr zu versuchen ein Volk auszugraben hast Du ja schon vorgehalten bekommen und auch selbst begriffen.
Finde es nur Lustig dass Dir hier User erklären dass man so was nicht macht, aber selbst nicht besser sind.

MFG
Michael

exe: AW: Volk ohne Königin? (2. August 2007, 22:33)

Ob ein Volk von Lasius niger auszugraben, also einer wirklich extrem häufigen Art, eine so große Sünde darstellt, sei mal dahingestellt.
Jeder hier wird schonmal Ameisenvölker ausgegraben haben.

Was mich interessiert: Was genau wollt ihr an den Ameisen untersuchen? Braucht ihr für den Versuch Lasius niger , oder ist die Art egal? Denn wie schon gesagt: Zum ausgraben sind Lasius -Kolonien denkbar ungeeignet. An eine weiselrichtige Myrmica rubra -Kolonie wäre beispielsweise wesentlich leichter zu kommen.

Aber gerade für "Spurfolgeversuche" eignen sich auch sehr kleine Arten, wie z.B. Temnothorax nylanderi . Hier kann man sich leicht ein ganzes Volk inklusive Königin beschaffen.

Achja: Auf welche Uni gehst du?


 [1]   [2]