Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Zeitablauf der Vermehrung"

LilAtin: Zeitablauf der Vermehrung (12. August 2007, 16:44)

Ich hatte bisher noch nie was mit Ameisen zu tun, oder wusste etwas darüber, aber in meiner Baumschule hab ich beim Umtopfen eine einzelne,dicke Ameise gefunden, die sich etwa 2cm tief verbuddelt hatte, und beschlossen dass das eine Königin sein muss. Königin stammt aus der Gegend um Heilbronn und könnte eine heimische Lasius-Art sein. Ich setzte sie in ein mit lockerer Erde gefülltes Einmachglas und bot ihr befeuchteten Zucker an. Sie hat davon genascht und angefangen einen Tunnel zu graben.:braver: Anfangs konnte ich sie noch beobachten, aber jetzt (nach etwa 3 Tagen) ist sie zu tief drinnen.



:confused: Jetzt die konkrete frage: Wielange dauert es bis ich erste Ameisen sehe, bzw. weiß das es der Gründerin gut geht? Hab gelesen die fressen anfangs nichts, muss mir also keine Sorgen machen dass sie unterirdisch verhungert? Sie ist innerhalb von 2-3 Tagen so dick geworden, vielleicht kommt sie gar nicht mehr raus?:confused:


Hab noch nicht entschieden ob ich sie später als Farm halten kann oder ob ich sie im wald aussetze, ist ja heimisch und daher abgehärtet.:)

Grüße!

Boro: AW: Zeitablauf der Vermehrung (12. August 2007, 17:25)

Hallo LilAtin!
Zuerst herzlich willkommen im Forum!
Um dir irgend einen Rat geben zu können, müssten wir zuerst einmal ein paar gute Fotos haben. Es gibt nämlich claustral gründende Königinnen (verlassen die Brutkammer nie, erst die ersten geschlüpften Arbeiterinnen holen das Futter) und semiclaustral gründende Königinnen (sie verlassen hin und wieder die Brutkammer, um Nahrung zu suchen). Andere Gründungsmöglichkeiten sind in deinem geschilderten Fall nicht von Bedeutung.
Nachdem du eine Königin allein in der Erde gefunden hast, kann man davon ausgehen, dass es sich um eine claustral gründende Art handelt. Die nimmt während der Brutdauer keine Nahrung zu sich. Es gibt einige Lasius-Arten in dieser Hinsicht, z. B. Lasius niger. Wenn sie jetzt mit dem Brutgeschäft beginnt, wird sie vielleicht unter guten Bedingungen noch ein paar kleine Arbeiterinnen vor der beginnenden Winterruhe im Oktober aufziehen können.
Lies bitte unsere Haltungsberichte, wichtig ist vor allem die richtige Feuchtigkeit. Aber wie gesagt, die Bestimmung wenigstens der Gattung wäre sehr vorteilhaft!
Gruß Boro

P.S.: Wegen ein paar Fotos würde ich die Königin aber nicht wieder aus ihrem Versteck holen. Vielleicht kannst du auf Grund vieler Fotos im Forum die Gattung selbst einigermaßen festlegen!

G UNIT 88: AW: Zeitablauf der Vermehrung (13. August 2007, 18:47)

Hey!
Heiße dich auch wilkommen!
Ich kann dir noch die lästige FAQ empfehlen zu lesen.:baeh:
Ansonsten halte sie in einer warmen Umgebung damit die Entwicklung schneller von statten geht.
Du solltest da vieleicht nach 1-2 Monaten Arbeiterinnen sehen.
Vorausgesetzt es sind bis dahin welche vorhanden die sich heraustrauen und die du dan auch mal entdecktst.Den am Anfang sind sie noch sehr inaktiv.
Auch die Winterruhe solltest/darfst du nicht ausser acht lassen.
Wünsche dir viel Spaß in deiner Haltung!

MFG G!8)