Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Bodengrund"

Anonymous: Bodengrund (15. August 2007, 23:24)

Hi,

heute ist mein Formicarium angekommen.

In der mitgeliferten Broschüre steht, dass ich eine Schicht aus Seramis (oder Ähnlichem) unter dem Bodengrund benötige (um die Feuchtigkeit konstant zu halten).

Benötige ich so eine Schicht wirklich oder ist sie einfach nur vorteilhaft?

(zur Frage: Sprühen oder Wassergraben: Ich werde ersteinmal sprühen, weil ich erst nach der Winterpause ein Ytong-Nest anbieten werde.)

anthrax: AW: Bodengrund (15. August 2007, 23:44)

(Welche Art soll den reinkommen?)

Wenn Du ohnehin ein Ytongnest bauen willst, brauchst Du den Auslauf nicht zu befeuchten, und damit kannst Du Dir die Seramis-Drainage und Speicherschicht sparen. Dann wird eh nur der Ytong befeuchtet. Draussen einen Wasserbehälter fürs Trinkwasser, und gut ist.
Der trockene Boden im Auslauf sorgt dafür dass die Ameisen nicht irgendwo anfangen zu graben, und verhindert dass Futter, Deko, Ameisenbaumaterial und Abfall schimmeln.

Anonymous: AW: Bodengrund (15. August 2007, 23:53)

Die Speicherschicht soll ja auch wichtig für die Luftzirkulation sein (Wasser verdampft und bewegt die Luft im inneren)

(ich hoffe Lasius niger kommt hinein, aber wenn ich vergleiche wie schnell und wie viel Brut ich mitlerweile habe, befürchte ich, dass es sich um eine andere Art handelt. Ich habe meine Königin nämlich selber gefangen.)

anthrax: AW: Bodengrund (16. August 2007, 00:02)

Luft kann man auch mit einem kleinen Ventilator bewegen...
( Kostenpunkt 6 Euro aufwärts )

Lasius niger sind eine schnell wachsende (populationsbezogen) Art, die Kolonien mit mehreren 10.000 Individuen aufbauen kann (Wenn alles passt und die nötige Zeit vorausgesetzt).

Anonymous: AW: Bodengrund (16. August 2007, 00:06)

Dass Lasius niger große Populationen aufbaut, weiß ich. Nur wenn ich die Haltungsberichte vergleiche...da haben meine Lasius mal kurz das anderthalbfache an Brut. Bin jetzt (ca. in der dritten Woche der Koloniegründung) habe ich an die 30 Puppen, Larven und Eier sind im RG leider nicht mehr zählbar, weil sie sich nicht farblich abheben, wie die Puppen.

Der Ventilator ist eine gute Idee, aber ich habe ne bessere. (Aquaristik lässt Grüßen)

Trotzdem Danke ^^

anthrax: AW: Bodengrund (16. August 2007, 00:13)

Oh. Ich glaube auch eine Lasius niger Königin zu haben, die habe ich seit fünf Wochen und sie hat fünf Puppen, 10 Larven und circa 15 Eier. (Sie hatte immer Ruhe, ich habe in der ganzen Zeit nur vier mal ins Röhrchen geschaut.)
Da hebt sich Deine doch ziemlich davon ab.
Ich will von meiner unbedingt mal gute Bilder, für eine richtige Bestimmung, aber ich bekomme keine aussagekräftigen hin.