Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2] 

Click to view full story of "Wasser/Honig wechseln?"

Frankie: Wasser/Honig wechseln? (9. September 2007, 21:48)

Hi, ich bin ja schon etwas länger hier, aber gerade da liegt auch das Problem, man vergisst einfach.
Durch die Praxis lernt man einfach besser.
Nun hatte ich gehört man sollte alle 24h das Wasser wechseln, aber am Anfang bei der Königin, wechselt man das Wasser ja auch nicht...gut es geht auch schlecht.
Aber wie lange kann man den nun das Wasser drin lassen?
Ich habe einen Napf mit einem Schwamm und daneben, also auf ein Stück Plastikpapier lege ich immer einen Tropfen Honig.
Laut vieler Quellen, wird Honig nie schlecht, da es zu viel Zucker enthält, aber es schimmelt, von daher, wie lange sollte man aus eurer Erfahrung den Honig und das Wasser in der Arena lassen?
Bei mir ist es leider momentan so, dass das Reagenzglas und auch das Yton Nest in der Arena steht.
Unter dem Deckel ist ein Netz, es nervt immer extrem beides zu entfernen, da ich die Ameisen auch jedesmal unter Stress setze.

Antastisch: AW: Wasser/Honig wechseln? (9. September 2007, 21:53)

Manchmal wechsel ich nur einmal die Woche, hat auch noch keine Ameise umgebracht. Um ein sauberes Becken zu erhalten, sollte man aber alle 2-3 Tage mal auswechseln. Alle 24h halte ich jedenfalls für etwas übertrieben (habe ich erwähnt, dass ich eine Flohinvasion im Becken habe^^?).

Frankie: AW: Wasser/Honig wechseln? (9. September 2007, 21:56)

Siehst du ^^
Na ja ich denke liegt an der Nahrung + Feuchtigkeit.
Aber das Wasser muss doch nicht oft gewechselt werden, ich meine in der Natur ist es ja auch sehr selten mal Nass und da nehmen sie was sie kriegen.
Ich bin nur jetzt sehr vorsichtig, meine anderen 2 Gynen sind ja Grundlos gestorben, daher will ich jetzt nichts versauen, zumal bald Winterruhe ist(Anfang bis mitte Oktober?!)

swagman: AW: Wasser/Honig wechseln? (10. September 2007, 10:46)

Ich wechsle das Honigwasser auch etwa einmal die Woche.
Oder öfter, wenn meine kleinen, ( Zensiert ) Freunde sich wieder entschließen die ganze Nacht auszunutzen um den Honignapf mit Sand, Moos und Grasteilen bis zum Rand zu füllen.:mad:
Wasser verdunstet bei mir recht schnell, deshalb bekommen sie halt immer frisches wenn der Napf leer ist. Etwa zwei-drei mal die Woche.

ich meine in der Natur ist es ja auch sehr selten mal Nass

Sehr selten? Also bei mir regnet es viel zu oft.;)
Mal im Ernst, ich denke schon das Ameisen in der Natur genug Wasser finden können.
Sei es der Tau auf Blättern oder sie saugen es aus feuchte Bereichen an Holz, Boden, zwischen Steinen oder ähnlichem. Zum Teil entnehmen sie Wasser wohl auch aus Pflanzensäften.

Frankie: AW: Wasser/Honig wechseln? (10. September 2007, 11:04)


Sehr selten? Also bei mir regnet es viel zu oft.;)
Mal im Ernst, ich denke schon das Ameisen in der Natur genug Wasser finden können.
Sei es der Tau auf Blättern oder sie saugen es aus feuchte Bereichen an Holz, Boden, zwischen Steinen oder ähnlichem. Zum Teil entnehmen sie Wasser wohl auch aus Pflanzensäften.
Also bei mir in der Gegend war es im Sommer Furz trocken und weit und breit kein Wasser in Sicht.
Deshalb meine Aussage, ich denke das sie vielleicht Wassertanks anlegen?

markkus: AW: Wasser/Honig wechseln? (10. September 2007, 11:32)

Hi!

Ich biete das Wasser in einem flachen (sehr flachem) Wasserschraubverschluss meinen Ameisen an. In der Regel verdunstet das Wasser innerhalb eines Tages, sodass ich frühs einfach wieder frisches Wasser mit ner Spritze einfülle... so haben die kleinen eigentlich immer frisches Wasser... und wenn nicht, dann holen sie es sich meistens aus dem Wassertank des Ytong.

Bei meiner Lasius niger Kolonie (mit ca. 300-400 Arbeiterinnen) biete ich Honigtropfen (puren Honig) auf ein kleines Stück Plastik an. Nach 2-3 Tagen sind diese Tropfen dann aufgebracht und sie bekommen wieder frischen Honig - also da wird auch nichts schlecht bzw. schimmelt.

Fazit: Wasser verdunstet schnell, dadurch ist immer frisches verfügbar (wenn nachgefüllt) und Honig nur ein paar Tropfen anbieten, die dann nach 2-3 Tagen aufgebraucht sind.


markkus

Ballosch: AW: Wasser/Honig wechseln? (10. September 2007, 18:10)

Ich habe ein 250ml (oder 125ml bin mir nicht sicher) Wassertank in der Arena stehen.. Meine Meisen sind noch im RG und Wasser haben sie auch genug. Das Wassertank ist nicht gefährlich, oder=?

Skasi: AW: Wasser/Honig wechseln? (10. September 2007, 18:22)

hmm.. also ich hatte mir erwartet, dass hier sehr viele Leute das Wasser einfach in einem vollen ExtraRG anbieten, aber dem ist wohl nicht so..
naja der Honig beginnt bei mir immer erst nach ner Woche sich zu verfärben und immer wenns fast so weit is, wird gewechselt, also schätzungsweise alle 5 Tage :)

markkus: AW: Wasser/Honig wechseln? (10. September 2007, 18:56)

Ein Wassertank kann schon gefährlich werden... Du kannst ihn ja mit Seramis oder sogar etwas größeren Körnern auffüllen, sodass die Ameisen bei einem evtl. Ertrinken sich sofort über diese Körner/Steinchen retten können.

markkus

Ballosch: AW: Wasser/Honig wechseln? (10. September 2007, 19:09)

hmm.. das mache ich..


 [1]   [2]