Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Problem"

Ich: Problem (21. Januar 2008, 17:53)

Ich hätte gerade ein kleineres Problem, das mich gezwungen hat meine Ameisen auszuwintern. Es gab kaum Opfer. Aber ich weiß nicht mit was ich sie füttern kan, ich lebe am Land und kann daher nicht in eine Tierhandlung Mehlwürmer kaufen. Das einzige was auffindbar ist, sind Asseln.
Meine Ameisen wurden Anfang Oktober eingewintert, da es bei schon im November geschneit hatte

Woppl: AW: Problem (21. Januar 2008, 17:56)

Was für ein Problem denn?
Welche Ameisen hältst du denn?
Im Prinzip kannst du jedes Insekt verfüttern; abkochen; aufschneiden;
bzw. Honig-wasser

Ich: AW: Problem (21. Januar 2008, 17:58)

Ich weiß was ich verfüttern kann, aber ich finde keine Insekten
Myrmica rubra(300) halte ich und eine Lasius sp. Kolonie(50)

Boro: AW: Problem (21. Januar 2008, 18:14)

Hallo ich!
Wenn es möglich ist, würde ich beide Kolonien wieder abkühlen und in die Winterruhe schicken. Sie müssten jedenfalls 5 Monate in Ruhe sein.
Dann dürfte ein wenig Honigwasser reichen, tierisches Eiweiß sollten sie jetzt noch gar nicht benötigen.
Gruß Boro

timmey: AW: Problem (21. Januar 2008, 18:16)

Hey,
bitte nächstes mal einen passenden Thread-Titel wählen.

Du MUSSTEST sie auswintern? Ohje, nicht gut... aber vllt. hast du ja Glück. Ist aber dennoch zu empfehlen sie wieder in die WInterruhe zu schicken, da die Kolonie sonst schaden nehmen könnte.
Ameisen können keine Asseln fressen, da sie den Panzer nicht geknackt bekommen und die Asseln sowieso platt am Boden aufliegen (bei mir wurden auch geknackte Asseln verschmäht). Aber: Versuch macht klug. Wenn du keine Insekten zur Hand hast, kannst du verschiedene Nahrungsmittel als Ersatz füttern. Du solltest aber so schnell wie möglich versuchen an Insekten zu kommen, da Nahrungsmittel nicht die ideale Wahl sind. So könntest du z.B. Eigelb füttern. Wir hatten hier auch schon einige Threads diesbezüglich einfach mal nen bissl suchen ;)
Aber hoffen wir dass sie wieder schlafen gehen ;)

Grüße Tim

Edit: Man, ich schreibe zu langsam ^^'

Antastisch: AW: Problem (21. Januar 2008, 18:25)

Wie gesagt, aussagekräftigeren Threadtitel wählen, Problem schildern (und nicht einfach von irgendeinem Problem reden) und dann können wir auch gut helfen.
Es ist für Ameisen kein Problem mal 1-2 Tage zu "erwachen". In der Natur gibt es ebenfalls mal wärmere Tage. Einfach die Temperaturen wieder abkühlen und weiter gehts mit der Winterruhe. Myrmica rubra braucht ihre Winterruhe!

Ich: AW: Problem (22. Januar 2008, 18:48)

Das Problem war das es bei uns im Dachboden doch eine offene Tür auf Zimmer Temperatur(19) gestiegen ist, und ich habe es erst nach einer Woche bemerkt. Wäre es möglich wenn ich sie früher wieder in den winterschlaf schicke

Boro: AW: Problem (22. Januar 2008, 19:44)

Hallo Ich!
Halte ich für keine gute Idee! Willst du sie dann heuer im August in Winterruhe schicken? 5 Monate Winterruhe sind das Minimum.
Gruß Boro

Ich: AW: Problem (22. Januar 2008, 19:45)

Und das macht ihnen aucht nicht wenn ich sie nach einer Woche auf Zimmertemperatur wieder rausstelle?