Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2] 

Click to view full story of "Gipsanstrich"

david: Gipsanstrich (24. Januar 2008, 23:05)

Hallo leute,
Ich will mein Ytong Nest innen noch mit Gips anstreichen,da sonst Eier oder Larven in den grossen Poren verschwinden könnten und dort
vergammeln..............weicht der Gips da nicht wieder auf?,oder muss
der "wetterfest" sein? Ich weiss es nicht.
Bitte helft mir.
lg david

Toblin: AW: Gips Anstrich (25. Januar 2008, 08:16)

Hi david,

der Gips wird zwar etwas weicher, wenn er Feuchtigkeit aufnimmt, aber das ist kein Problem. Es gibt schliesslich auch ganze Nester aus Gips. Wetterfestes Material würde ich nicht nehmen. Wer weis was da alles drin ist und wie es die Feuchtigkeit isoliert...

Viel Spass beim Pinseln ;-)

Gruß
Tobi

david: AW: Gips Anstrich (25. Januar 2008, 16:33)

Geht auch normale spachtelmasse?
Und muss ich darauf achten dass er mit nichts in Kontakt kommt,das später vielleicht Schimmel hervorruft?
lg david

Boro: AW: Gips Anstrich (25. Januar 2008, 16:39)

Hallo david!
Bevor du Spachtelmasse verwendest, schau dir genau die chem. Zusammensetzung des Produktes an. Gewisse Chemikalien könnten den Ameisen u. U. schaden.
Gruß Boro

david: AW: Gips Anstrich (25. Januar 2008, 17:05)

Also lieberGgips??
(Moltofill) gäbe es da auch etwas zu beachten???
lg david

Thomas 27: AW: Gips Anstrich (25. Januar 2008, 17:41)

Hi!

Du könntest den Gips sehr flüssig (etwa die Konsistenz von Wandfarbe) anmachen und dann tätsächlich die Gänge und Kammern mit einem Pinsel "streichen". Erfordert zwar ein wenig Fingerspitzengefühl und Timing, aber so sollte man ein schönes Ergebniss erzielen können. Und einmal komplett abgebunden wird er auch nicht mehr Weich (zumindest der Gips den ich auf der Arbeit verarbeite).
Und eine so dünne Schicht sollte gut Feuchtigkeit hindurch lasssen. Aber vor dem einpinseln gut die Gänge und Kammern sauber machen, am besten unter fließend Wasser, sonst haftet der Gips schlecht bis gar nicht (wegen dem Staub der bei ausarbeitung der Gänge und Kammern entstanden ist und evtl. noch in den Poren hängt).

Gruss Thomas (die Gipsschlampe)

david: AW: Gips Anstrich (25. Januar 2008, 17:44)

Oder einfach Ytongstaub (der bei der bearbeitung entstanden ist)
mit Wasser anrühren??
Geht dass??
Und ist es wirklich so wichtig den Ytong auszuwaschen??

Thomas 27: AW: Gips Anstrich (25. Januar 2008, 17:49)

Y-Tong Staub bindet nicht ab.... Abbinden heisst im Volksmund: er wird nicht Fest. Jedenfalls nicht so wie z.b. Gips.

Wie gesagt, die zu bepinselnde Fläche muss Staubfrei sein, sonst hält der Gips nicht gut am Y-Tong. Der bröckelt dann warscheinlich wieder ab.


LG

david: AW: Gips Anstrich (25. Januar 2008, 18:01)

Und ausföhnen?
lg david

ice_trey: AW: Gips Anstrich (25. Januar 2008, 18:10)

Wie ausföhnen? Kapier ich jetzt nicht ganz... Natürlich kann man einen nassen Ytong so trocknen ;)
Falls du das meinst.

Du kannst im übrigen ganz normalen Fugenspachtel benutzen, dieser besteht zum Großteil aus Gips und ist somit für Ameisen verträglich. Er ist schwach wasserabweisend , wird aber feucht genug für die Brut. So mache ich das immer. Spachtelmasse findest du in jedem anständigen Baumarkt. Diese ist dem Gips eigentlich gleichwertig.


 [1]   [2]