Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2] 

Click to view full story of "Zucht von Galleria mellonella, Wachsraupen"

Robbsen: Zucht von Galleria mellonella, Wachsraupen (10. März 2008, 20:55)

Also nachdem ich heute mal endlich Futter für meine Kleinen gekauft habe musste ich feststellen das zumindest die Messor barbarus und Lasius niger total auf Wachsraupen abfahren, die Campontous hat bisher leider die abgekochte Larve noch nicht entdeckt.

Nun aber zu meinem anliegen, bei größeren Kolonien macht es denke ich Sinn die Tiere selber zu züchten. Habe mich hier auch bereits etwas schlau gemacht auch im ameisenwiki und bin auf folgendes Rezept gestoßen.

Ich koche zwar sehr gerne aber so einiges kam mir spanisch vor, Honig, Haferflocken und Milchpulver ist kein Problem.
Aber 1. Glyzerin ist für mich Alkohol, ich kann mir gar nicht vorstellen das die Viecher darauf stehen :drink:.
Weiterhin würde mich mal Interessieren ob man Bierhefe und Weizenkleie einfach im Supermarkt findet und diese von dort verwenden kann.
500g flüssigem Honig
500g Glyzerin
200g Bierhefe
200g Magermilchpulver,
1500g Weizenkleie
500g Haferflocken. Hat jemand bereits Erfahrung mich der Zucht dieser Futtertiere gemacht?

Sahal: AW: Zucht von Galleria mellonella, Wachsraupen (10. März 2008, 21:29)

Hola,

weitere Infos findest Du im AWiki unter Wachsmotten - AmeisenWiki
Dort dann auch drei andere Rezepte.

Alle Zutaten gibt es im gut sortierten Supermarkt, Glyzerin bekommst Du in der Apo. Glyzerin findet vielerlei Anwendung, so in Kosmetika, Tabak oder auch Kaugummi.

Die Zucht der großen oder kleinen Wachsmotte ist eine Sauarbeit und lohnt sich wirklich nur bei großem Bedarf! Immerhin werden die Larven von vielen Arten gerne mal genommen, lediglich ist die Cuticula fuer kleinere Arten anzuschlitzen. Naja, kleinere... selbst Camponotus ligniperda kann Probleme bekommen.

Vorsicht bei der Zucht und Verfuetterung: die kleinen Biester nagen sich durch praktisch alle Kunststoffe, Holz, Gummi und Socken.

der Petto: AW: Zucht von Galleria mellonella, Wachsraupen (11. März 2008, 20:49)

Also ich züchte die Wachsmotte (aber die kleine Art) und es ist überhaupt keine Arbeit finde ich und ergiebig sind die noch dazu!!! Ich halte die kleinen in nem Gefäß aus Kunststoff ca 20x 10x10 (gabs im 5er Pack bei Aldi für 3,99) und den Deckel hab ich ausgeschnitten und mit Aluminiumfliegengitter bespannt damit die Belüftung stimmt und sie sich nicht durchbeißen. Als substrat benutze ich einfach nur Flüssigen Honig den ich dann so lange mit einem Gemisch aus Weizenkleie, Haferflocken und etwas Mehl bis es nicht mehr so feucht ist und ein Zäher "brei" entsteht. Dazu gibt es meist ein Stück alte Bienenwabe. Die Rauben wachsen innerhalb von ca. einer Woche zu einer Verfütterbaren Größe von ca 1 cm heran. Auch die Motten sind sehr beliebt. Aus ca 20 Motten habe ich nun ein Gefäß VOLL mit Raupen .. es sind ca 400 Raupen grob geschätzt wenn das reicht!

Robbsen: AW: Zucht von Galleria mellonella, Wachsraupen (11. März 2008, 23:37)

Hey Petto schön zu hören das ne Zucht scheinbar auch in kleinen gefäßen möglich ist.
Was machst den denn mti den adulten Tieren, fängst du wenige Exemplare welche du dann in ein neues Kunstoffgefäß gibst???
Würde mich über weitere Infos erfreuen-

der Petto: AW: Zucht von Galleria mellonella, Wachsraupen (12. März 2008, 11:09)

Die geschlüpften Motten mache ich in eben so ein Kunststoff gefäß, ich Entnehme die Motten imm nach und nach so ca 10-20 Stück. In Diesen Kuststoffboxen kleben Sie die Eier immer zwischen Deckel und Box, dort ist eine kleine "Ritze" bzw. "Niesche" da der Deckel nicht 100%ig schließt. Dort entnehme ich dann die Eier und verteile sie auf meine Zuchtansätze. Habe gerade ein Experiment mit Einmachgläsern am Laufen!

Kessler: AW: Zucht von Galleria mellonella, Wachsraupen (12. März 2008, 17:23)

Wie siehts denn da mit den Futtermilben aus?
Sind sie sehr anfällig?
Oder brüht ihr alles ab? Es scheint ja auch Leute zu geben die Larven und Pinkies lebend verfüttern, wäre mir aber da mit den Milben nie so sicher.

Robbsen: AW: Zucht von Galleria mellonella, Wachsraupen (17. März 2008, 19:45)

OH MAN NIE WIEDER
nachdem ich gelesen hatte das die Viecher sich durch Plastik beißen habe ich sie in ein altes Marmaladenglas umquaritiert und was ist die haben es sogar da raus geschafft.

Habe heute zirka 20 Stück gesucht und gefunden in meiner Wohnung, HOFFE das waren alle
Die sollten echt dicke als Schädlinge gekennzeichnet werden

beniamin82: Re: Zucht von Galleria mellonella, Wachsraupen (26. Juli 2019, 15:45)

Na ja, zu Hause kann es recht schwierig werden.
Ich hatte die im Wabenlager im Keller einmal gehabt - Katastrophe, was die an Schaden verursacht haben...

Da ich aber Imker bin, kann ich die einfach im Season aufsammeln, die sieht man oft.
Ich kann auch ein Metallbehälter mit alten Waben einfach stehen lassen, und die finden den Weg.

Im sommer kann ich meine Kolonie mit Bienen Drohnen Larven füttern (die habe ich reichlich im Bienenstock).

Aber mein anliegen war die Wachsmotten zur einfrieren und dann im winter verfuttern.
Meine frage lautet, ist das wertvolles Eiweiß futter?
Natürlich Honig (oder Honigwasser werden die auch bekommen).
Ich habe erstmal die Formica c unicularia (1 Königin mit 12 puppen) und Lasius n iger (1 Konigin + 12 Eier) - die nantics werden aber erst Fruchtfliegen bekommen.

Hier noch der inhalt:
Galleria mellonella
Protein 41(adult)(16), 39(larvae)(15)
Fat 51(adult(16), 59(larvae)(15)
Fiber 12(adult)(16), 9(larvae)(15)
Histidine(larvae) 23 mg(g)
Isoleucine(larvae) 45 mg(g)
Leucine(larvae) 88 mg(g)
Lysine(larvae) 56 mg(g)
Methionine(larvae) 16 mg(g)
Cysteine(larvae) 8 mg(g)
Met + Cys(larvae) 23 mg(g)
Phenylalanine(larvae) 38 mg(g)
Tyrosine(larvae) 62 mg(g)
Phe + Tyr(larvae) 100 mg(g)
Threonine(larvae) 42 mg(g)
Tryptophan(larvae) 9 mg(g)
Valine(larvae) 48 mg(g)
Arginine(larvae) 50 mg(g)
Serine(larvae) 75 mg(g)
Proline(larvae) 67 mg(g)
Alanine(larvae) 67 mg(g)
Glycine(larvae) 53 mg(g)
Glutamic Acid(larvae) 138 mg(g)
Calcium(adult) 59 mg(e)
Potassium(adult) 533 mg(e)
Sodium(adult) 40 mg(e)
Iron(adult) 5 mg(e)
Zinc(adult) 6 mg(e)
Vitamin E(adult) 509 IU/kg(f)

Safiriel: Re: Zucht von Galleria mellonella, Wachsraupen (26. Juli 2019, 19:31)

die nantics werden aber erst Fruchtfliegen bekommen.
Sorry ich stehe da gerade etwas auf dem Schlauch. Was sind denn nantics?

beniamin82: Re: Zucht von Galleria mellonella, Wachsraupen (26. Juli 2019, 19:46)

In Polen nennt man so die ersten ganz kleine Arbeiterinnen.

Nach englische antwiki.org:

"These first workers (called nanitics) are often much smaller than subsequent workers "


 [1]   [2]