Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Welcher Winkel?"

Dr.Bohne: Welcher Winkel? (4. April 2008, 20:00)

Moin moin,
ich halte seit einigen Wochen eine Camponotus l igniperda Kolonie, 3 Arbeiterinnen + Königin ,unzählige Eier und 4 Puppen.
Die Kolonie hatte sich in einer Farm eingenistet. Die Farm ist, durch einen Schlauch, mit einer kleinen Arena verbunden.
Sie kümmern sich um die Eier, die Arbeiterinnen nehmen Nahrung auf und sie lassen sich ab und zu in der Arena sehen. Die Farm ist abgedunkelt. Meine Zimmertemperatur liegt bei 18°C-20°C, manchmal kälter, selten wärmer.
Ich habe die Farm zeitweise, nie länger als 2 Stunden, mit einem warmen "Kühl"-Pack künstlich aufgeheizt. Darauf hin wurden die Eier und Puppen immer in den warmen Farmbereich getragen, den Ameisen scheint die Temperatur also gefallen zu haben. Diese künstlichen Warmphasen habe ich relativ unregelmäßig erzeugt, die letzte vor 3 Tagen, seit dem ist die mini Kolonie komplett aus ihrem Loch ausgezogen und befindet sich jetzt im, nicht einzusehenden, Farm - Schlauch Verbingungsteil. Brutpflege wird noch betrieben, die Tiere verhalten sich normal (meiner Meinung nach), also bis dahin alles in Ordnung. Nur ist die Königin, warum auch immer, den Schlauch nach unten gekrochen bis an die tiefste Stelle, ab und zu schaute mal eine Arbeiterin vorbei, die Königin wurde gefüttert, etc. Jedoch kam sie die Steigung nicht mehr hoch ca. 45°, sie saß also schon den ganzen Tag im Licht.
Nachdem ich den Schlauch angehoben habe, hat sie den Aufstieg geschafft. Die Königin ist einfach nicht mehr dazu geeignet große Strecken zu überwinden, soll sie doch lieber im Nest sitzen und Eier legen, aber die kleinen machen einfach nicht was man will. ^^
Die Königin ist wieder beim Rest der Kolonie, jedoch hat mein Eingreifen natürlich für etwas Aufregung bei de Arbeiterinnen gesorgt.
Also meine Frage, welche Steigung schafft normalerweise eine Königin? Wie kann ich den Halt der Ameisen im Schlauch verbessern?

Und noch was zum grübeln, warum zieht die Kolonie nicht wieder in ihr Loch zurück?

R2Da_iKeMan: AW: welcher Winkel (4. April 2008, 20:52)

Hallo,
Meine Formica cf fusca haben nach der Überwinterung Probleme gehabt einen Schlauch von 20° Steigung hoch zu kommen, also habe ich die Steigung auf ca 10° veringert. Aber jetzt hängen sie sogar oben im Schlauch und rutschen nicht herunter! Wenn du eine starke Steigung nicht verhindern kanst, dann kannst du ein Stoffband oder eine Schnur durch den Schlauch führen. Diese ist rauh genug, sodass sich deine Ameisen daran festhalten können!

Boro: AW: welcher Winkel (4. April 2008, 21:08)

Hallo Dr. Bohne!
Da hast du nach der Winterruhe gleich den Turbo eingelegt. Die Tiere brauchen einige Zeit um die volle Aktivität aufzunehmen, in der Natur sind sie auch nicht von heute auf morgen putzmunter.
Ich würde sie derzeit keineswegs "beheizen", sondern eher in Ruhe lassen. Für einheimische Arten reicht in der Regel die Zimmertemperatur, sollte sie wirklich zu niedrig sein, kann man in einigen Wochen noch immer etwas nachhelfen.
Und zum Schluss: Die Kolonie bleibt immer dort, wo sie die besten Verhältnisse vorfindet, auch wenn das oft nicht mit unseren Vorstellungen übereinstimmt. Im übrigen gibt es bei uns jede Menge "Haltungserfahrungen", auch zu Camponotus ligniperda, wo man immer erfährt, wie die anderen es machen...
Gruß Boro

Dr.Bohne: AW: Welcher Winkel? (9. April 2008, 13:10)

Moin,
Die Königin ist heute Nacht wieder in ihr Loch gezogen, die Arbeiterinnen sammeln gerde fleißig alle Eier aus dem Schlauch und bringen sie in das alte Nest. Wahrscheinlich habe ich beim letzten Wässern der Farm ein wenig übertrieben, da fehlt eben noch die Erfahrung, so dass erst mal etwas Feuchtigkeit aus dem Substrat entweichen musste.
Das Beheizen habe ich auch aufgegeben, so wie es mir hier angeraten wurde.
Den Schlauch habe ich einfach aufgebockt, den drastischen Eingriff eine Schnur in den Schlauch zu legen, habe ich mich noch nicht getraut.
Danke für die Tipps.