Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2] 

Click to view full story of "Pendant zu Lasius niger / Anfängerfragen"

Antz²: Pendant zu Lasius niger / Anfängerfragen (1. Juni 2008, 03:06)

Hallo,

ich bin ein Neuling auf dem Gebiet der Ameisenhaltung, bin allerdings sehr motiviert und plane in den kommenden Wochen eine Kolonie in meiner Wohnung zu integrieren. Da mich das Thema aber schon länger interessiert und ich die nötige Geduld für so ein Vorhaben habe, plane ich eine etwas größere Anlage.

Ich will es nicht völlig übertreiben, plane aber von der Größe zwei Kolonien ein, sprich ich benötige zwei Nester, zwei Arenen und eventuell eine Arena um Beide miteinander zu verbinden.

Ein Nest soll in Form einer Ameisenfarm also zwei Glasscheiben mit Sand befüllt, für das andere Nest habe ich mir schon viel angesehen, möchte es aber der Wahl der Rasse überlassen, wie es letztlich aussieht.

Ich möchte im Grunde zu der Vielfalt die ich von den kleinen erwarte erweitern, indem ich zwei Kolonien halten, welche möglichst unterschiedlich sind aber dennoch realisierbar. Ich will keine exotischen Arten, sie sollen schon aufgrund der wenigen Erfahrungen pflegeleicht sein und auch den ein oder anderen Anfängerfehler verzeihen.

Ich möchte z.b zwei unterschiedliche Nestbauarten ausprobieren, Blattäuse werde ich auch halten, deshalb sollte mindestens eine Art etwas damit anfangen können ;) Sie sollten sich relativ schnell vermehren und auch agil sein deshalb halte ich Arten wie Lasius niger durchaus für geeignet, es geht also darum ein passendes Pendant zu finden.

Eine separate Frage noch, ist es überhaupt möglich, das unterschiedliche Ameisenkollonien nebenher existieren, ohne sich gegenseitig anzugreifen, sobald eine Verbindung zu beiden Gebieten geschaffen wurde ?

Danke schonmal im Voraus.

Messorking: AW: Pendant zu Lasius Niger / Anfängerfragen (1. Juni 2008, 08:01)

Hi,
Wenn du 2 Arten zusammen halten willst, dann dürfen es auf keinem fall 2 Lasius Arten oder überhaupt Arten derselben Gattung sein.
Du musst zwei Arten holen die sich in Größe und Nahrungsspektrum unterscheiden. Ist dies nicht der Fall wird es mit sicherheit früher oder später zu Kämpfen kommen und eine oder sogar beide Kolonien werden das Zeitliche segnen!!!

Gruß
Messorking;)

Antz²: AW: Pendant zu Lasius niger / Anfängerfragen (4. Juni 2008, 18:37)

Hallo Messorking,

danke für den Hinweis. Kannst du mir eine zweite Art nennen, die für Einsteiger geeignet ist und dennoch mit der Lasius n iger Kolonie koexistiert ?

Danke

kellogz: AW: Pendant zu Lasius niger / Anfängerfragen (5. Juni 2008, 07:11)

Also ich glaube mit Lasius niger kann man nichts zusammenhalten. Die sind einfach zu dominant.

Bei anderen Arten sieht das schon anders aus:

Z.b. Myrmica rubra + Temnothorax nylanderi kann man gut zusammen halten.

Ameisensoldat: AW: Pendant zu Lasius niger / Anfängerfragen (7. Juni 2008, 07:46)

Ich habe gestern alles schön hergerichtet und habe meine Lasius niger in dem Transportrörchen gelassen damit sie selbt umziehen können.
Da aber die Königin die ganze Zeit so konisch aufm Rücken lag habe ich sie dan umgesetzt.
Jetzt gucke ich heute morgern nach und jetzt sitzt sie wieder im Transportrörchen oben an der Watte und regt sich kaum und die Arbeiterinnen fangen an das Röhrchen zuzubauen ist das normal?
Was kann ich dagegen tun bzw für den Umzug noch tuen???

Tenschi: AW: Pendant zu Lasius niger / Anfängerfragen (7. Juni 2008, 08:03)

Ich habe gestern alles schön hergerichtet und habe meine Lasius niger in dem Transportrörchen gelassen damit sie selbt umziehen können.
Da aber die Königin die ganze Zeit so konisch aufm Rücken lag habe ich sie dan umgesetzt.
Jetzt gucke ich heute morgern nach und jetzt sitzt sie wieder im Transportrörchen oben an der Watte und regt sich kaum und die Arbeiterinnen fangen an das Röhrchen zuzubauen ist das normal?
Was kann ich dagegen tun bzw für den Umzug noch tuen???

Ja das sie das RG zubauen ist ganz normal da sie das RG als ihr Nestansehen und so schnell dort auch nicht ausziehen werden. Lasius niger ist eine recht nesttreue Art. Kannst du nur abwarten und ihn ein schmackhaftes nest anbieten ;)

Ameisensoldat: AW: Pendant zu Lasius niger / Anfängerfragen (7. Juni 2008, 08:18)

Das sDekofelsen aufgestellt.nen kelinen felsen mit wasserstelle und nw paar künstliche Pflanzen und das futterschälchen mit honiglösung bestückt.wo wir schonmal dabei sind gibts ne faustregel wieviel Honiglösung auf wieviel Ameise kommt?
Habe eine Königin und 2 arbeiterinnen im moment und nen paar Eier.

Tenschi: AW: Pendant zu Lasius niger / Anfängerfragen (7. Juni 2008, 08:23)

Das sDekofelsen aufgestellt.nen kelinen felsen mit wasserstelle und nw paar künstliche Pflanzen und das futterschälchen mit honiglösung bestückt.wo wir schonmal dabei sind gibts ne faustregel wieviel Honiglösung auf wieviel Ameise kommt?
Habe eine Königin und 2 arbeiterinnen im moment und nen paar Eier.

Und wo genau ist dein Nest? ^^

Ameisensoldat: AW: Pendant zu Lasius niger / Anfängerfragen (7. Juni 2008, 08:41)

:confused: Im moment sehen die wohl das Röhrchen als Nest an so nen Mist :furchtbartraurig:

Tenschi: AW: Pendant zu Lasius niger / Anfängerfragen (7. Juni 2008, 08:43)

:confused: Im moment sehen die wohl das Röhrchen als Nest an so nen Mist :furchtbartraurig:

Na bietest du ihnen überhaupt eine alternative an? Hast du eine Farm ein Ytong oder der gleichen? Das die Königin das RG als nest ansieht ist ja verständlich da es ihre Gründungs Kammer ist ;)


 [1]   [2]