Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Ameisennachwuchs wohin?"

birgit: Ameisennachwuchs wohin? (8. August 2008, 18:25)

Hallo Leute!
Also ich hab folgendes Problem. Ich habe eine Kolonie (Königin mit 12 Arbeiterinnen) Lasius niger seit Herbst. Im Frühjahr haben sie in der Farm fest gebaut, und auf einmal haben sie sich aber stark dezimiert (vermehrt haben sie sich gar nie; es waren wohl Eier vorhanden, aber aus denen ist nie was geworden) Seit Wochen sieht man keine Ameise mehr herumlaufen, nur wenn man mit der Lampe in die Farm leuchtet kann man noch eine Bewegung von vielleicht einer oder zwei Ameisen erkennen. Ich weiß auch nicht ob die Königin noch lebt.
Jetzt ist mir vor Wochen im Freien eine Jungkönigin am T-shirt gelandet und die Gelegenheit hab ich genutzt und hab sie mitgenommen, in ein Reagenzglas gesetzt und siehe da...heute sind schon 6 kleine Ameisen da und auch noch Brut.
So, mein Problem...ich hab nur eine Farm, eben die wo jetzt vielleicht noch ein oder zwei Ameisen unterwegs sind. Und da würde ich natürlich gerne die neue Kolonie reingeben, weil ich denke, dass die Chancen hat sich zu entwickeln.
Soll ich die anderen jetzt ausgraben und rausnehmen? Ich denk ja nicht, dass die sich mit vielleicht einer oder zwei Arbeiterinnen noch erholen kann.
Nimmt die neue Kolonie die Farm überhaupt an wenn da vorher eine andere drinnen war?
Wäre nett wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

LG Birgit

M@rkus: AW: Ameisennachwuchs wohin? (8. August 2008, 18:30)

Hi

Ja, du kannst die neue Königin samt Arbeiter in die Farm geben. Nur das Subtrat würde ich wechseln. Ist aber auch nicht nötig.

Ich würde an deiner Stelle die neue Ameise im Rg lassen; das Rg in eine Box geben und sie dort wachsen lassen. Da kannst du sie locker bis 50 Arbeiterinen halten.
Einfach mal schaun was mit der Alten passiert.

Boro: AW: Ameisennachwuchs wohin? (8. August 2008, 21:08)

Hallo birgit!
Es wäre doch naheliegend zuerst nach der Ursache zu forschen , warum die Haltung des ersten Lasius niger-Volkes nicht geklappt hat. Wenn ich jetzt ein zweites Volk einfach dazu setze, kann sich der selbe Misserfolg noch einmal wiederholen. Ganz abgesehen von 2 Faktoren:
1. Womöglich lebt die alte Königin noch, dann wird es früher oder später zum Kampf kommen.
2. Das alte Volk kann ja auch an einer Krankheit leiden (Milben, Pilzbefall usw.). Dann wäre das auch der Anfang vom Ende der neuen Kolonie.
Bei mir wird jedes Nest/Terrarium etc. vor einem neuerlichen Besatz mit Ameisen peinlich genau gereinigt.
Grüße v. Boro

TRIA: AW: Ameisennachwuchs wohin? (8. August 2008, 21:52)

Ja, du kannst die neue Königin samt Arbeiter in die Farm geben. Nur das Subtrat würde ich wechseln. Ist aber auch nicht nötig.
Du bist fast 1 Jahr bei und gibst solch einen Rat?
http://www.ameisenforum.de/vbseiten.php?page=3
Sorry aber fang nochmal von vorn an.
Ja ja ich weiss, tria tria tria :D So issa halt.

supi004: AW: Ameisennachwuchs wohin? (8. August 2008, 23:14)

Was hat er denn falsches gesagt?

birgit: AW: Ameisennachwuchs wohin? (9. August 2008, 09:07)

Hallo Boro!

Also ich hab die erste Kolonie erst anfang oder mitte November bekommen und sie dann erst in Winterruhe geschickt. Ich denke das das vielleicht der Grund ist, weil sie zu wenig Ruhe hatten. Einige haben sich aber auch durch diverse Ausbruchsversuche ins Jenseits befördert. Und bei 12 Tierchen ist da halt bald mal keins mehr da. Also ich denke fast nicht das sie an einer Krankheit gelitten haben.
Die Neue Königin würde ich aber eh nicht reinsetzen solange noch andere Ameisen da drinnen sind. Die würd ich schon vorher rausnehmen.
Aber falls meine alte Königin noch lebt, kann die überhaupt von einer einzigen Arbeiterin noch ausreichend versorgt werden? Ich denk mir da das die sowieso keine Chance mehr hat sich zu vermehren, oder?

Lg Birgit

Boro: AW: Ameisennachwuchs wohin? (9. August 2008, 09:55)

Hallo birgit!
Ja, deine Antwort beruhigt mich jedenfalls.
Irgendetwas kann trotzdem nicht stimmen, denn die alte Königin hätte nach der Winterruhe längst für adulten Nachwuchs sorgen müssen.
Aber wie auch immer, die Königin mit nur einer Arbeiterin zu versorgen ist an sich möglich, nur wer versorgt dann die (noch vorhandene??) Brut? Man hätte natürlich auch pushen können, in so einem Fall wäre das jedenfalls angebracht gewesen.
Beste Grüße Boro

supi004: AW: Ameisennachwuchs wohin? (9. August 2008, 14:07)

Falls die alte Königin noch lebt kannst du die am besten in ein RG setzen und dann mit 2-3 Puppen der selben Art Pushen. Vielleicht wird es dann noch was mit der. Aber wen sie in der Fram bleiben wird es wohl nichts. Ich würde sie da raus nehmen.

Hawk: AW: Ameisennachwuchs wohin? (10. August 2008, 19:35)

Hallo birgit!

Bei mir war die Farm anscheined einfach zu feucht. Hatte etwa dieselben Probleme wie Du. Seit meine Formica fusca trockener leben, scheint es wieder Bergauf zu gehen!