Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2] 

Click to view full story of "Fragen zu Messor barbarus"

Greegy: Fragen zu Messor barbarus (24. Mai 2009, 13:30)

Hallo zusammen,
ich werde mir demnächst eine Messor barbarus Gyne bei Antstore bestellen, und habe dazu einige Fragen:

1., Ich weiß das sie zwei Formicarien/Nester brauchen. Brauch ich das gleich am Anfang oder erst wenn sie etwas stärker ist??

2., Ich hab jetzt schon viele verschiedene Kunstpflanzen. Brauch ich da auch echte oder reichen Kunstpflanzen völlig aus??

3., Ich habe mir jetzt schon einfacher "Spielplatz"-Sand gekauft. Zudem noch Humus-Erde aus dem Garten. Reicht das oder brauch ich noch weitere Erd/Sand-Sorten??

MfG
Greegy

(Ich freue mich auf jede Antwort und Tipps! :))

Gummib4er: AW: Fragen zu Messor barbarus (24. Mai 2009, 13:47)

Hallo zusammen,
ich werde mir demnächst eine Messor barbarus Gyn bei Antstore bestellen, und habe dazu einige Fragen:

1., Ich weiß das sie zwei Formicarien/Nester brauchen. Brauch ich das gleich am Anfang oder erst wenn sie etwas stärker ist??

2., Ich hab jetzt schon viele verschiedene Kunstpflanzen. Brauch ich da auch echte oder reichen Kunstpflanzen völlig aus??

3., Ich habe mir jetzt schon einfacher "Spielplatz"-Sand gekauft. Zudem noch Humus-Erde aus dem Garten. Reicht das oder brauch ich noch weitere Erd/Sand-Sorten??

MfG
Greegy

(Ich freue mich auf jede Antwort und Tipps! :))

1. Du brauchst nicht zwingend zwei Nester, lediglich einen trockenen und feuchten Bereich.

2. eine Bepflanzung ist nicht notwendig, von daher reichen die Kunststoffpflanzen völlig aus, sind ja eh nur für den Halter.

3. Spielplatzsand ist evtl. nicht griffig genug für Messor um größe Körner zu transportieren. Die Humus Erde ist da schon besser. Ich persönlich mag ja Laub, Tannennadeln etc. sehr gerne als Untergrund, aber das ist ja geschmackssache.

LG Henning

Greegy: AW: Fragen zu Messor barbarus (24. Mai 2009, 13:59)

Hi, ersteinmal für die schnelle Antwort! ;=)
Ich hab des so gemeint wie in der Zeichnung:

http://picmirror.de/thumb.php/38794_asdf.jpg

Kann ich das so benutzen oder soll ich weniger Sand und mehr Humuserde nehmen??

Natürlich kommen da noch Nadeln und Tannenzapflen hin, wie du mir empfohlen hast! Vielen dank.

Gummib4er: AW: Fragen zu Messor barbarus (24. Mai 2009, 14:06)

Sollen die Ameisen in deinem Bodengrund nisten?
Wenn du nur Kunststoffpflanzen verwendest, braucht der Bodengrund nicht so hoch sein. Wenn du natürlich lebende Pflanzen einbringst und den Bodengrund bewässerst, besteht die Gefahr das sich deine Ameisen einbuddeln.

LG Henning

Greegy: AW: Fragen zu Messor barbarus (24. Mai 2009, 14:11)

Also wenn ich nur künstliche Pflanzen verwende brauch ich des Bodengrund nicht so hoch zu machen??

Gummib4er: AW: Fragen zu Messor barbarus (24. Mai 2009, 14:17)

Nein, da reicht 1cm locker aus.

Anonymous: AW: Fragen zu Messor barbarus (24. Mai 2009, 16:58)

Meine Messor barbarus haben erst nach acht Wochen eine Arena zu ihrem Reagenzglas bekommen und nach weiteren vier Wochen ein winziges feuchtes 10x10x5cm Gasbeton-Nest. Ein Teil der Körner wird dort auch gelagert, ein anderer Teil ist im Verbindungschlauch und der Arena. Aber die Körner werden auch täglich hin und her umgelagert. Einen vollen Wassertank vorausgesetzt, könnten meiner Meinung nach bis zu 100 Ameisen noch im Reagenzglas gehalten werden.

Man soll zwar positiv denken, aber es wär ja schade, wenn man sich eine besonders teure oder tolle Anlage baut und nach den ersten paar Wochen verstirbt die Kolonie.

Greegy: AW: Fragen zu Messor barbarus (24. Mai 2009, 17:23)

Gummib4er, insgesammter Boden nur 1 cm?! Das ist sehr wenig, aber wenn du sagst das reicht nehm ich das so an. Vielen dank.

Gummib4er: AW: Fragen zu Messor barbarus (24. Mai 2009, 17:29)

Also meine Becken haben eine Bodenhöhe von 0,5-4cm. Wenn deine dünnste Stelle 1cm hat dann ist es auf jedenfall ausreichend. Eigentlich brauchen sie den Bodengrund nicht, ist halt wieder was fürs Auge. Man kann den Boden natürlich auch dicker machen, nur dann wird das Becken schwerer zu tragen und wenn sich im unteren Bereich Schimmel bildet, kann man schwieriger ran.

Greegy: AW: Fragen zu Messor barbarus (24. Mai 2009, 19:16)

Ok, ich werde deine Ratschläge befolgen.
Vielen dank für die Hilfe!

Lg
Greegy


 [1]   [2]