Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Magnethöhle"

anvil: Magnethöhle (19. Juni 2009, 11:34)

Hallo zusammen,

ich beabsichtige eine Kolonie Lasius n iger in einem Becken zu halten. Dieses hier sollte es sein: ANTSTORE - Ameisenshop - Ameisen - ANTSTORE Starter Set - Beckenvariante ANTSTORE Starter Set - Beckenvariante - 40x30 001294
Eine extra Arena wollte ich nicht mehr anschließen.


Als Nest habe ich mir diese Variante überlegt...
ANTSTORE - Ameisenshop - Ameisen - Ameisen-Magnethöhle - mittel Magnethöhle - mittel 001055

Reicht die Größe für eine Lasius Kolonie? Es besteht ja im Endeffekt nur aus einem Raum...

Gibt es Probleme mit der Feuchtigkeit? Ich denke im Vergleich zu einem Ytong-Nest kann sich das Nest hier nicht bewässern.

Danke im Vorraus für eure Bemühungen,

LG
Anvil

Karl144: AW: Magnethöhle (19. Juni 2009, 14:29)

Eine extra Arena wollte ich nicht mehr anschließen.
Das Becken IST die Arena! :)

Reicht die Größe für eine Lasius Kolonie? Es besteht ja im Endeffekt nur aus einem Raum...

Gibt es Probleme mit der Feuchtigkeit? Ich denke im Vergleich zu einem Ytong-Nest kann sich das Nest hier nicht bewässern.
Würde dir dieses Nest nicht empfehlen! Die größe wäre für eine Kleine Lasius niger Kolonie viel zu groß! Keine Ahnung ob man es bewässern kann, wenn nicht, dann ist es auf Dauer nicht so gut denke ich (?). Das Nest sollte eigentlich schon bewässert werden.

Les dir doch die Ameisen FAQ durch, da stehen die Antworten auf die meisten Fragen. :spin2:

Hoffe ich konnte helfen,
Mfg,Karl144

CalmLikeABomb: AW: Magnethöhle (19. Juni 2009, 15:15)

Versteh ich das richtig? Das Nest wird innen ins Becken gestellt und zum Abdecken von aussen der magnetische Konterdeckel angestellt?
Da halt ich gar nix von. Auch wenn ich noch nie Ameisen hatte, aber ich hatte haufenweise Aquarien. Wer einmal Aquas hatte, wird auch um die Scheibenputzer nicht rumkommen. Welse kommen mit Scheibenputzen auch nicht hinterher. Also kauft man sich das magnetische Zeug. Schonmal angeklappt das Ding? Das scheppert ohne Ende wenn der Magnetismus in Kraft tritt. Mag heissen, ich würds logischerweise weglassen, weil,...
1. stell dir vor, du stellst aussen was hin und bleibst an dem Deckel hängen, dann saust dir das ganze Nest durch den Magnetismus durchs Becken und bleibt an einer ganz anderen Stelle hängen. Nicht gerade der Bringer möchte ich behaupten.
2.Das ganze Nest wird erschüttert. Beim Abmachen des Sichtschutzdeckels "fällt" das Nest nach innen und wird schlagartig wieder an die Scheibe "gehämmert", wenn der Deckel von aussen wieder rankommt. Das is unumgänglich, dass da Bewegung entsteht. Dabei entstehen kleine Spalte die möglicherweise so manche Ameise einquetschen könnten. Die Teile saugen sich ja nicht fest.

Also ich würds lassen, bau dir das Nest lieber selber, denn ich kann mir vorstellen, dass du mit dem Magnet-Ding nicht glücklich wirst.

TRIA: AW: Magnethöhle (19. Juni 2009, 15:43)

Seh ich auch so, das ist ne bessere Ameisenquetsche :) Auch würde mich stören das es Kunststoff ist da es nicht Luftdurchlässig ist und auch keine Feuchtigkeit halten kann. Wäre es aus Gips oder sowas, wäre es nicht das schlechteste, man könnte es ja fixieren und den Sichtschutz auf der Ausenseite trotzdem nutzen. So halte ich persönlich für unausgegoren, der Ansatz ist aber nicht schlecht gedacht ;)

Dunpeal: AW: Magnethöhle (19. Juni 2009, 19:04)

Mal zu was Anderem: Ich glaube auch nicht, dass dieses eine Becken wenn auch das Nest darin integriert ist für immer ausreicht. Allerdings wird es einige Jahre reichen.

Sargash: AW: Magnethöhle (20. Juni 2009, 00:19)

Die Magnethöhle ist wirklich ungeeignet. Alleine schon deswegen, weil der Tunnel viel zu groß ist. Dies liegt wohl hauptsächlich daran, dass die Höhle eigentlich für Reptilien in geeigneter Grösse und sicher nicht für Lasius niger gedacht ist ;)

Exo Terra : Produkte : Reptile Den

Sternenkind33: AW: Magnethöhle (20. Juni 2009, 21:34)

Ich hatte mir vor kurzem mal über e-bay so eine Magnethöle gekauft und dann sofort weiterverkauft.
Tasächlich kann man die Höle natürlich nicht bewässern. Ich fand sie auch sehr "kalt", wobei ich nicht weiß, ob sich die Ameisen die Höhle mit Sand eingerichtet hätten.
Was ich aber ganz furchtbar fand war, dass der Magnet so stark ist, dass ich wirklich befürchtet hätte das Glas des Formicariums damit zu zerstören.
Ich glaube, wer die Höle erfunden hat, hat sie niemals ausprobiert.
Man kann sie auch nicht "sanfter" aneinander bekommen, da der Zug viel zu stark ist.