Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Reagenzglas offen in Arena - Problem?"

Marlon: Reagenzglas offen in Arena - Problem? (20. Juli 2009, 01:08)

Hi ich habe vor kurzem eine Lasius niger Königin gefangen. Diese lebt zurzeit in einem Reagenzglas in meiner Arena.
Das Reagenzglas ist offen.
Ist dies ein Problem oder kann man das so lassen.

Hier nochmal ein bild von meiner Arena.
Das rote rechts neben dem Ytongnest ist das Rg.
http://picmirror.de/bild.php/41786_p1020473.jpg

Rapunzel: AW: Reagenzglas offen in Arena-Problem? (20. Juli 2009, 08:41)

Hi Marlon

wenn es tatsächlich eine Lasius niger ist und du sie gründen lassen willst (noch keine Arbeiterinnen vorhanden), dann solltest du das RG mit einem Wattepropfen verschliessen. Aber die Bestimmung der Art ist sehr wichtig, da nicht alle Königinnen auf gleiche Art und Weise gründen (claustral vs. semiclaustral).

Gruss, Rapunzel

Kottan: AW: Reagenzglas offen in Arena-Problem? (20. Juli 2009, 08:43)

Hallo!

Sehe ich schon als Problem. Da fällt ja 'ne Menge Licht von vorne rein. Warum machst du es nicht so, wie üblich? RG zumachen und irgendwo deponieren, wo es dunkel ist. Mit der Arena kann die Königin ja eh noch auf Wochen nichts anfangen.

Gruß, Jan

Marlon: AW: Reagenzglas offen in Arena - Problem? (20. Juli 2009, 11:55)

Ich bin mir relativ sicher, hier in Norddeutschland sind andere Arten selten...Ich habe nur bisher diese Art gesehen und eine Gelb/braune(ist aber schon Jahre her).
Aber natürlich könnte es auch ne andere Art sein.

Ich dachte mir, dass dann sobald die ersten Arbeiterinnen da sind sie raus können. Mh dann werde ich das Rg wieder rausnehmen, oder sollte ich es drinn lassen und zusätzlich abdecken?

Kottan: AW: Reagenzglas offen in Arena - Problem? (20. Juli 2009, 12:07)

Hi!
Mh dann werde ich das Rg wieder rausnehmen, oder sollte ich es drinn lassen und zusätzlich abdecken?
Es sollte geschlossen sein, weil das ja den Umständen in der Natur entspricht. So fühlt sich die Gyne sicher, akzeptiert das RG als Nest und legt Eier (hat sie schon?). Wo du das RG aufbewahrst, ist egal. Hauptsache es ist finster und ruhig. Klar, wenn die ersten Arbeiterinnen da sind, müssen sie raus können, aber das ist ja erst in 5, 6 Wochen nach Eiablage der Fall. (Das stellt einen schon ganz schön auf die Geduldsprobe.)

Jan

Marlon: AW: Reagenzglas offen in Arena - Problem? (20. Juli 2009, 12:13)

ok dann mach ich die watte wieder rein und nen tuch drüber...
Eier hat sie schon jede Menge gelegt, sie lässt sich auch durch nichts stören, egal ob man mal ausversehen das Rg berührt oder so, sie sitzt ruhig da und kümmert sich net drum.
Gut dann erstmal vielen Dank

Hawk: AW: Reagenzglas offen in Arena - Problem? (20. Juli 2009, 14:17)

Hallo!

Ich würde einfach alles so lassen. In der Natur verkleinern die Königinnen den Eingang des Nests auch selbst, falls nötig. Was die in der Natur machen, ist aber auch nicht so wichtig, weil Deine Tiere ja in Gefangenschaft leben.

Ich würde Ruhe gönnen und nicht mehr dran rumfummeln. Abdunkeln ist ok. Aber das Glas hast Du ja schon mit Folie verdunkelt. Im Nachhinein jetzt mit Watte im Nest bohren halte ich nicht für unbedingt schädlich, aber nicht nötig.
Stört die Königin halt. Und sie wird sich den Eingang auch selbst verschließen. Liegt ja genug Sand rum.


Grüße,
Hawk.

Marlon: AW: Reagenzglas offen in Arena - Problem? (20. Juli 2009, 14:32)

Da meine watte eh alle ist und ich den alten Stopfen entsorgt habe bleibt mir eh nichts anderes über.
ich habe aber zur Sicherheit nochmal ein Schwarzes stück stoff über das RG gelegt.
Naja ab nun wird nichts mehr gemacht.