Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Sehr ruhige Lasius niger"

DaDieDa: Sehr ruhige Lasius niger (20. Juli 2009, 15:11)

Hi ich habe am 14.07 drei L asius niger G ynen gefunden.
Alle drei G ynen haben schon E ier gelegt , ca 30 S tück.
Sie sind in einzelnen R g´s und sogar in einem eigenen R aum , wo niemand reingeht.
Ich habe bisher nur ca vier mal die A lufolie weggemacht um zu schauen wie weit sie schon entwickelt sind.
Heute habe ich wieder geschaut und eine der drei G ynen sah aus als wäre sie to t , sie bewegte sich nur ein bis s chen , also sie sieht einfach ein bischen entkräftet aus!

Ist das normal , das s sie in der G ründungszeit sehr sehr ruhig sind.
Ich habe eine große A rena, kann ich den n etwa auch mehrere K olonien der gleichen R asse in eine A rena stecken?

timmey: AW: Sehr ruhige lasius niger (20. Juli 2009, 15:27)

Hallo DaDieDa,

Gegenfrage: Was sollte eine Königin denn deiner Meinung nach tun? ^^ Sie wird sich alle Kraftreserven aufsparen, bis sie die erste Brut groß gezogen hat. Es ist halt eine anstrengende Sache und auch in ihrem späteren Leben, wird sie sich nur dann bewegen, wenn es wirklich notwendig ist. Sie ist erst dann tot, wenn sie auf dem Rücken liegt und die Beine zusammengekauert hat ;) Solange sie nicht so aussieht und die Brut sich gut entwickelt, brauchst du dir echt keine Sorgen zu machen

Grüße Timmey

DaDieDa: AW: Sehr ruhige lasius niger (20. Juli 2009, 15:33)

ja stimmt da hast du recht =)
Hab mir nur sorgen gemacht^^

HrSumsemann: AW: Sehr ruhige lasius niger (20. Juli 2009, 15:47)

Du kannst schon verschiedene Kolonieen einer Art zusammen in eine Arena setzen, über kurz oder lang wirst du aber sicherlich nurnoch eine Kolonie haben und dazwischen immer wieder Kämpfe haben. Ergo nicht zu empfehlen!

Gummib4er: AW: Sehr ruhige lasius niger (20. Juli 2009, 15:50)

Du kannst schon verschiedene Kolonieen einer Art zusammen in eine Arena setzen, über kurz oder lang wirst du aber sicherlich nurnoch eine Kolonie haben und dazwischen immer wieder Kämpfe haben. Ergo nicht zu empfehlen!


Naja, das ist so nicht ganz richtig. Es gibt viele Kolonien die für Gemeinschaftsbecken geeignet sind. Z.B. kann man mehrere Temnothorax sp. Völker zusammen in einem Becken halten ohne Probleme.
LG Henning

chrizzy: AW: Sehr ruhige Lasius niger (20. Juli 2009, 17:33)

Hallo,

würde ich so auch nicht stehen lassen. Zitat Seifert zu Temnothorax nylanderi:

"starke Nistplatzkonkurrenz (...); nicht selten übernahme fremder Nester durch sozialparasitisch gründende Jungköniginnen oder nach Kämpfen zwischen Nestern . In Kontaktzone zu Temnothorax crassispinus nach Nestübernahmen auch gelegentlich....", allerdings im Kontext zu großen Nestdichten. Wäre also auch da vorsichtig...

Aber grundsätzlich gibt es wohl Arten, die man zusammen halten kann, das stimmt, beispielsweise mit großen, einheimischen Camponotus und kleinen Temnothorax sollte es klappen.

lg, chrizzy

HrSumsemann: AW: Sehr ruhige Lasius niger (20. Juli 2009, 20:18)

...und wir sprechen hier von DREI LASIUS SP GYNEN.

Steht doch in seinem ersten (glaube ich) Posting, er hat drei gleiche Gynen. Und in meinem Posting spreche ich auch von EINER Art. Deswegen meine Aussage.