Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2] 

Click to view full story of "Fragen zur gepushten Lasius niger Kolonie"

Peteroni: Fragen zur gepushten Lasius niger Kolonie (12. September 2009, 07:01)

Hi,
ich habe E nde Juli eine Lasius niger Gyne eingefangen und in ein ca . 5cm langes Stück Schlauch mit Wassertank gesperrt .
N achdem mir die Gründung etwas zu langsam vorkam , habe ich ihr zuerst zwei fremde Puppen gegeben und , nachdem die beiden Puppen geschlüpft waren , das Sch l auchstück in eine ca 18*11*4cm große Arena mit 4*4*3cm großem Holznest (S Förmiger Eingangsbereich, dann große Kammer, ca 2*3cm und dann nochmal angeschlossen ca 2cm Durchmesser große Kammer, max Deckenhöhe ca 1cm) gesetzt und in der Arena ca 50 Puppen verteilt.
Nachdem die beiden Arbeiterinen die Königin samt Brut zum Umzug gezwungen haben , ist eine Arbeiterin bei der Königin im Nest geblieben während die andere n ALLE Puppen ins Nest geschafft hat, sie hat alle inn e rhalb weniger Stunden gefunden. Mit t lerweile sind fast alle geschlüpft und man sieht nur noch alle paar Tage eine frisch geschlüpfte , wobei immer noch einige (fremd e ) Puppen vorhanden sind.
Jetzt ist eine gewissen Regelmä ß igeit eingetreten.
1. Tag : S ehr viele Ameisen laufen ausserhalb des Nests rum und machen alles mögliche : A m Wasservorrat saugen, Honig und Eiweis s schlürfen, kleine angebotene Insekten einholen, Nistmaterial rumtragen, Eingang zu und frei räumen und Puppen und Eier hin und her tragen. Es kommt mir so vor als wären sie sich nicht einig. Während manche den Eingang zu räumen , tragen andere im selben Moment alles wieder raus, ähnlich mit den noch vorhandenen Puppen und Eiern.
2. Tag: W eniger Ameisen laufen herum, die Aktivität beschränkt sich hauptsächlich darauf , das s zwei bis drei am Wasservorrat hocken und nach einiger Zeit zurück ins Nest laufen , dann wieder zurück , um ca . 10-20 Minuten am Wasser zu sitzen, eine holt Eiweiss/Zucker Gemisch und eine macht irgend einen Mist (Material rumtragen wobei das oft von einer Ecke zur anderen ist statt ins Nest oder davor), Honig wird nicht angerührt. 3. Tag: kaum bis keine Aktivität, stattdessen sitzen alle auf einem Klumpen um Brut und Königin herum im Nest, danach geht alles von vorne los, also wie am Tag 1.
Ist das normal , das s sie nur alle 3 Tage richtige Aktivität zeigen? Ausserdem hat die Königin noch keinen einzigen eigenen Nachkommen erzeugt , wobei das Eierpaket auf ca . das F ünffache angewachsen ist , seit gepusht wurde . Larven hab ich aber noch nie gesehen. Zuerst dachte ich , ok , sie hatten Stress , haben halt alle Eier gefressen , aber mitlerweile sollte da doch schon was eigenes sein oder?
Da ich alle meine Gynen aus unserem Pool gefischt habe , mit Flügeln, könnte es sein das s sie nur unbefruchtete Eier legt und die Arbeiterinnen deswegen alles auffressen (falls sie die Eier auffressen)? Flügel hat sie innerhalb kurzer Zeit nachdem ich sie gerettet/gefangen habe abgeworfen, ca 1-2Std . , habe nicht die ganze Zeit geschaut.

schischoc: AW: Fragen zu gepushte Lasius niger Kolonie (12. September 2009, 08:15)

Hallo,
Lasius ist eine claustral gründende Art. D.h. sie be n ötigen keine Nahrung , bis die esten Arbeiterinnen geschlüpft sind. Wenn Du sie gefüttert, bevor eigene Arbeiterinnen geschlüpft waren, kann es sein das die Gyne ihr eigene Brut auffrißt. Ich würde Dir raten, lass sie mal in Ruhe und versuch sie nicht mehr zu stören, Aufregung hatten sie ja nun zur Genüge. Da ja nun genug Brut da ist, denke ich das sie schon noch anfangen diese auch aufzuziehen.
Gruß

Anonymous: AW: Fragen zur gepushten Lasius niger Kolonie (12. September 2009, 10:00)

Wie heißt es so schön?

"Pushen = Pfuschen"

Es gibt Gründe, einer Jungkönigin mit ein paar wenigen Arbeiterinnen-Puppen unter die Beine zu greifen, aber das sollte nicht der Regelfall sein.
Irgendwelche Puppen in Massen zusetzen,vorzeitig füttern, sonstiges Eingreifen? - Das geht nur zu oft daneben. Guten Rat geben kann man dazu ebenso wenig wie die nachfolgenden Verhaltensmuster erklären.

MfG,
Merkur

!!!P@uL!!!: AW: Fragen zur gepushten Lasius niger Kolonie (12. September 2009, 13:23)

hmmm......
Also ich bin selbst erst ganz neu in der Ameisenhaltung, aber ich würde mich schischocs Meinung anschließen und sie jetz nen Weilchen ganz in Ruhe lassen, ich meine früher oder später muss sie ja anfangen die Eier aufzuziehen ,würde mich wundern wenn nicht, die ameisen wären ja wohl (überlebensmässig) nicht so weit gekommen wenn sie so blöd wären

Peteroni: AW: Fragen zur gepushten Lasius niger Kolonie (12. September 2009, 15:46)

S chön , das s ihr so aufmerksam lest, wo hab ich denn etwas davon geschrieben das vorzeitig gefüttert wurde? ;)
In Ruhe gelassen werden sie auch.

barney: AW: Fragen zur gepushten Lasius niger Kolonie (12. September 2009, 17:39)

Eventuell könnte die Gyne unfruchtbar oder sonst irgendwie krank sein. Ich habe auch Anfang Juli 3 Lasius niger Gynen vom Schwarmflug gründen lassen und konnte sehr große Unterschiede in Punkto Vermehrung und Fruchtbarkeit feststellen.
Die Erste hat mittlerweile etwa 40 eigene Nachkommen und einen riesigen Berg Eier, Larven + Puppen.
Die Zweite hat sich ebenfalls vermehrt, hat allerdings trotz gleicher Pflege erst etwa 10 Ameisen aufgezogen. Hab diese vor 2 Wochen in die Freiheit entlassen, da ich nur die größte Kolonie behalten wollte.
Die Dritte hatte ebenfalls von Anfang an viele Eier, Larven und sogar Puppen, allerdings sind wie bei den anderen Königinnen die Ameisen geschlüpft sind, bei dieser die Puppen und Larven spurlos verschwunden!? Sie hat trotzdem weiterhin Eier gelegt, ich danke allerdings dass sie eventuell noch nicht befruchtet war... (-> könnte auch bei deiner so sein)
lg

Anonymous: AW: Fragen zur gepushten Lasius niger Kolonie (12. September 2009, 20:16)

Peteroni:
„schön das s ihr so aufmerksam lest, wo hab ich denn etwas davon geschrieben das s vorzeitig gefüttert wurde?“ Lol! Gepusht haste ja wohl, oder? Und das ist das Thema.

Ich bin ja nun lange genug dabei hier im Forum, und ich kenne das bis zum Überdruss: Da kommen die Anfänger, nix wissen, nix nachlesen, nix AWiki, keine Hb lesen, einfach drauflos pfuschen.

Und dann kommen die Heulthreads, wenn alles schief geht.
Wagt man es, wieder mal auf Binsenweisheiten der Ameisenhaltung hinzuweisen, bekommt man pampige Antworten.

Jetzt, Peteroni, lass’ mal deine Fantasie spielen: Was machen wohl die erfahrenen „Alten Hasen“ im Forum, die das zig-mal erlebt haben?
Denk, denk, denk, … Du kannst mich mal! :rolleyes:

Ich lasse mich ohnehin nur noch selten dazu hinreißen, auf einen post wie deinen zu antworten. Das wird nach derlei Erfahrungen halt immer seltener der Fall sein. :mad:

N.b.: Dies ist ein Forum, kein Zwiegespräch zwischen Peteroni und Merkur. So ist auch dieser Eintrag kein Privatissimum für Peteroni, sondern darf von allen Anfängern gelesen werden, die auf ähnliche verquere Ideen kommen könnten.

MfG,
Merkur

schischoc: AW: Fragen zur gepushten Lasius niger Kolonie (12. September 2009, 20:55)

Peteroni,
schön, dass Du so aufmerksam ließt, meine Frage, bzw. Vermutung war:
Wenn Du sie gefüttert, bevor eigene Arbeiterinnen geschlüpft waren, kann es sein das die Gyne ihr eigene Brut auffrißt.
Gruß
schischoc

Peteroni: AW: Fragen zur gepushten Lasius niger Kolonie (12. September 2009, 22:30)

Vielen Dank an barney , das s du einfach versuchst meine Fragen zu beantworten , bzw . mir bei meinem Problem zu helfen :)

S orry , shishoc , das s ich das 'Wenn' überlesen habe, ich habe erst gefüttert als zwei Arbeiterinnen da waren und sie ins richtige Nest umgezogen waren und die Arena nutzen konnten. Natürlich danke ich auch dir für deine Mühe.

Merkur, komm mal wieder runter, ich bin mir sicher du würdest dich nicht trauen so mit mir von Angesicht zu Angesicht zu reden, hach die herrliche A nonymität des Internets...
Abgesehen davon , frag ´ ich mich wie man so von sich überzeugt sein kann, wa h rscheinlich hast du nichtmal alles gelesen und sagst einfach wieder so einer, die sind ja alle gleich blablabla und dann wagt der scheiss Ameisennoob es auch noch mir W i derworte zu geben. Wie auch immer, deine erste Antwort hättest du dir sparen können, die zweite noch viel mehr, aber immerhin lässt die tief blicken wie unreif du bist ;)
Ich habe nunmal gepusht, egal was du davon häl t st und habe mehrere Fragen gestellt . W enn du sie nicht beantworten kannst , spam m e hier bitte nicht rum, das ändert auch nichts daran was los ist und hilft mir auch nicht im G eringsten weiter, les ´ deine Antworten nochmal durch und du wirst sicher auch feststellen , das s es nur hohles Gelaber war. Danke.

FLamer: AW: Fragen zur gepushten Lasius niger Kolonie (12. September 2009, 22:42)


Merkur, komm mal wieder runter, ich bin mir sicher du würdest dich nicht trauen so mit mir von Angesicht zu Angesicht zu reden, hach die herrliche anonymität des Internets...

An sowas sieht man, wer hier unreif ist ;)


In seinem ersten post, hat er dir nur einen wertvollen Ratschlag gegeben. Er hat dir weder Vorwürfe gemacht, noch dich kritisiert.


 [1]   [2]