Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Camponotus micans Larven und einige Fragen...."

Maddogg: Camponotus micans Larven und einige Fragen.... (13. Februar 2010, 12:23)

Hey und guten Morgen,

wie man hier ja vllt. schon gelesen hat, habe ich mir Anfang Januar eine C amponotus micans Gyne zugelegt. Diese war bis letzte Woche noch in einer "abgeschwächten" Winterruhe, bei meinen Wöchtentlichen Kontrollblicken habe ich vor zwei Wochen zwei Eier entdeckt, darauf hin habe ich die Winterruhe noch weiter aufgeweicht, Tagsüber 21° nachts um die 18°. Die Gyne ist im Reagenzglas in einer Dunklen Kiste auf einem Schrank. Nu sind die Eier tatsächlich geschlüpft in der vergangenen Woche. Die zwei Larven sind auch schon recht gut gewachsen wie ich meine. Sie haben mittlerweile schwarze "Köpfe". Nun bin ich am Überlegen, ob ich das Reagenzglas in mein Formi umziehe, dort ist es 3-4° wärmer. Allerdings auch weniger Ruhig als auf dem Schrank. Sollte ich umziehen ist halt noch die Frage ob zufüttern oder nicht als Reagenz offen oder zu.

Gaster: AW: Camponotus micans Larven und einige Fragen.... (13. Februar 2010, 13:20)

Hallo Maddogg,


Glückwunsch zu dem Erfolg. Auch wenn Camponotus üblicherweise anfangs schon mehr als 2 Arbeiterinnen aufzieht, wird dies in der Haltung kein Problem sein.
Da die derzeitigen Bedingungen der Königin für die Aufzucht von Nachwuchs zu genügen scheinen, würde ich sie an deiner Stelle nicht ändern. Es gibt ja keinen Grund dafür.
Wenn es möglich ist, ohne sie zu bewegen, die Temperatur zu erhöhen, kannst du das tun. Von anderen Änderungen würde ich aber absehen.
Füttern brauchst du bei Camponotus erst, wenn die ersten Arbeiterinnen da sind. Soweit ich weiß, gibt es ausschließlich claustral gründende Camponotus.


LG Jan