Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Wie bekomme ich raus, ob eine Art verschiedene Kasten hat?"

orko: Wie bekomme ich raus, ob eine Art verschiedene Kasten hat? (17. Februar 2010, 11:53)

Hi

Ich bin Anfänger und halte im Moment Formica fusca seid März letzten Jahres. Sollte ich die Kolonie über den ersten Winterbringen (Auswinterung beginnt Anfang-Mitte März), dann wollte ich mir in 1-2 Jahren eventuell noch eine zweite Art holen.

Am interessantesten finde ich Arten, die verschiedene Kasten mit jeweils verschiedenen Aufgaben haben. Dazu müssen die Kasten jetzt nicht zwingend unterschiedlich groß sein (wär aber auch schön).

Wie/Wo kann ich am einfachsten sehen ob eine Art verschiedene Kasten hat. Ich habe mir die Einsteiger Tabelle von Moya angeschaut, aber da steht nicht viel zu dem Thema. Und mir jede Artenbeschreibung durchzulesen ist auch ein wenig viel.

Die Haltungsberichte zu durchforsten ist auch ziemlich zeitaufwendig. Im Moment ist es so,das ich durch lesen hier im Forum hier und da über Arten stolpere, die Kasten haben, die dann aber meist eher was für fortgeschrittene sind. Also muss ich weiter suchen.

Wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet.

Mirko

mixi: AW: Wie bekomme cih raus ob eine Art verscheidene Kasten hat? (17. Februar 2010, 12:08)

KFKA !!!
Da braucht man keinen Thread aufmachen.

Aber zu deiner Frage
Es steht in der Artenbeschreibung ob eine Art Kasten hat oder nicht.
Schau doch mal bei http://www.ameisenwiki.de
da gibt es eine Menge Artenbeschreibungen.

mfG
mixi

Anonymous: AW: Wie bekomme cih raus ob eine Art verscheidene Kasten hat? (17. Februar 2010, 12:51)

Das Ameisenwiki ist recht groß. Wenn man nicht nach den richtigen Stichwörtern sucht, ist man lange beschäftigt. Machen wir's orko also etwas leichter:

[font=Times New Roman] http://www.ameisenwiki.de/index.php/Aufgaben_der_verschiedenen_Ameisen [/font]

[font=Times New Roman] http://www.ameisenwiki.de/index.php/Lexikon:K [/font]

[font=Times New Roman] http://www.ameisenwiki.de/index.php/Kastendetermination [/font]

[font=Times New Roman] Kasten haben alle Arten, bei denen neben der Königin Arbeiterinnen vorkommen (Ausnahmen: Arbeiterinlose Sozialparasiten). [/font]
[font=Times New Roman] Orko fragt also eher nach "Unterkasten" oder nach Polymorphismus innerhalb der Arbeiterinkaste. Also sucht mal mitdiesen beiden Begriffen. [/font]

[font=Times New Roman] mfG, Merkur [/font]

Moya: AW: Wie bekomme cih raus ob eine Art verscheidene Kasten hat? (17. Februar 2010, 13:37)

Vielleicht hilft auch Dir meine Tabelle. Einfach unter Kaste nach dem Begriff "polymorph" schauen oder die Tabelle eben nach Kaste sortieren.

https://spreadsheets.google.com/ccc?key=0AnH4qOPKNVJjdDdsbURMakNNSlNrdlpxLVNzXzBYMGc&hl=de

Holgi: AW: Wie bekomme cih raus ob eine Art verscheidene Kasten hat? (17. Februar 2010, 13:53)

Hallo Orko

Pheidole pallidula ist die einzige Europäische Art die eine richtige Kastenbildung hat.Sie sind auch sehr robust.
Allerdings braucht man einen sehr guten Ausbruchschutz.
Ich halte sie in einem Antcupe von Antsnature und dies funktioniert super.

Gruss
Holger

chrizzy: AW: Wie bekomme ich raus ob eine Art verscheidene Kasten hat? (17. Februar 2010, 14:27)


Pheidole pallidula ist die einzige Europäische Art die eine richtige Kastenbildung hat. Wie Merkur schon angemerkt hat: Nahezu ALLE Ameisenarten haben Kasten, nämlich Arbeiterinnen und Geschlechtstiere. Manche Autoren lagern die Männchen neben den Königinnen in eine dritte Kaste aus, wie in einem der obigen Links steht, das ist bei Ameisen aber unüblich (wenngleich ich persönlich diese Variante sinnvoll finde - aber wer bin ich schon :D).

Ausnahmen hiervon sind arbeiterinnenlose Sozialparasiten (Beispiel: Teleutomyrmex schneideri).

Was du meinst, sind wohl Unterkasten der Arbeiterinnenkaste - also Arbeiterinnenunterkasten ;)

Auch so betrachtet ist die Aussage falsch, dass Pheidole pallidula die einzige Art mit Arbeiterinnenunterkasten (Minor, Media, Major...) ind Europa ist. Sogar einheimische Arten mit solchen Unterkasten gibt es (bsp. Camponotus ligniperda gilt als polymorph, ebenso wie Messor-Arten...).

Dann könnte noch sein, du meinst mit "richtiger Kastenbildung" Soldaten. Auch dann wäre die Aussage schlicht falsch, sogar eine einheimische Art mit Soldaten gibt es - die "Stöpselkopfameise" Camponotus truncatus.

Vielleicht wolltest du aber auch was ganz anderes ausdrücken? Dann bitte ein neuer Versuch^^

@ orko: Nach Merkur's Links sollte die Sache mit den Kasten mow klar sein. Weitere Fragen diesbezüglich? ;)

lg, chrizzy

orko: AW: Wie bekomme ich raus ob eine Art verscheidene Kasten hat? (17. Februar 2010, 14:47)

Danke für eure Hilfe. Da hätte ich mich vorher doch detaillierter mit dem Kastenbegriff beschäftigen sollen.

Ich sags mal ohne das Wort Kaste zu benutzen;-)
Ich werde mich jetzt auf die Suche nach einer Art machen, die verschiedene Gruppen von Arbeiterinnen hat, die jeweils einer bestimmten Tätigkeit zugeordnet sind.

Wobei ein Größenunterschied der Einzelnen Arbeiterinnen zwischen den Gruppen eine nette Dreingabe wäre, aber kein muss für mich darstellt.

Mal schauen was ich finde. Dank eurer Hinweise, gestaltet sich die Suche sicherlich einfacher.

Mirko

Holgi: AW: Wie bekomme ich raus ob eine Art verscheidene Kasten hat? (17. Februar 2010, 15:28)

Hallo

Tschuldigung das ich eine falsche Aussage gemacht habe.:o
Hatte mich auf die Artbeschreibung von den Shops verlassen.

LG
Holger

christian: AW: Wie bekomme ich raus, ob eine Art verschiedene Kasten hat? (17. Februar 2010, 22:38)

@chrizzy:
sogar eine einheimische Art mit Soldaten gibt es - die "Stöpselkopfameise" Camponotus truncatus.
Hmmm..... im Seifert (dem neuen) steht auf Seite 270 in der Mitte vom Text zu C. tru n catus aber was anderes ;) :

(....) und später in reifen Kolonien von Türschließer-Morphe (Major-:a:) mit dem Vorderkopf verschlossen, große Eingangsöffnungen können durch bis zu 3 Major-:a::a: verschlossen werden. (aus "Die Ameisen Mittel- und Nordeuropas" von Bernhard Seifert)

mfG

christian

Anonymous: AW: Wie bekomme ich raus, ob eine Art verschiedene Kasten hat? (18. Februar 2010, 10:18)

[font=Times New Roman] Es ist zwecklos,darüber zu streiten, ob die „Türschließermorphe“ von Seifert eine Soldatin ist, oder eine Major-Arbeiterin: Hier gibt es kein „richtig“ oder „falsch“: [/font]
[font=Times New Roman] http://www.ameisenwiki.de/index.php/Aufgabe_von_Soldaten [/font]

[font=Times New Roman] http://www.ameisenwiki.de/index.php/Pheidole_pallidula [/font] :

[font=Times New Roman][font=Times New Roman][size=100]Aufgrund häufiger Missverständnisse sei hier eigens darauf hingewiesen, dass in Europa auch die Art Camponotus (Colobopsis) truncatus eine Soldatenkaste besitzt. Sie gehört allerdings in die Unterfamilie [/font] [font=Times New Roman] Formicinae [/font] [font=Times New Roman]. [/font]
[font=Times New Roman]" Echte Soldatenkaste " steht hier, weil sehr oft die großen und größten Arbeiterinnen, die "majors" bei Messor (Myrmicinae) oder Camponotus (Formicinae; etwa C. ligniperda , C. herculeanus oder C. vagus ) bereits als "Soldaten" bezeichnet werden. - Wie in so vielen Fällen steht es jedem Wissenschaftler offen, hier seine eigene Auffassung zu vertreten. Der Begriff "Soldat" ist nicht festgelegt. Wir verwenden ihn, wenn zwischen den normalen Arbeiterinnen und den Soldaten keine Übergänge vorkommen. [/font]
[/font][/SIZE]
---

PS: Gerade sehe ich, dass ein Feigling anonym eine schlechte Bewertung zum folgenden Beitrag abgeliefert hat, statt sich einer Diskussion zu stellen:
http://www.ameisenforum.de/neues-aus-medien-wissenschaft/37834-ameisen-und-bakteriensymbiosen-warnung-vor-chemisch-konserviertem-futter.html#post236839
Ok. Es lohnt nicht, sich in Foren zu engagieren. Wozu soll ich feigen Banausen gute Informationen liefern?
Westerwelle hat Recht: Arbeit muss sich lohnen. Das gilt nicht allein finanziell, sondern auch in Form von Anerkennung.
Merkur