Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Heimchen aus der Konservendose"

Footie: Heimchen aus der Konservendose (12. März 2010, 15:39)

Hi,

seit neuem biete ich meinen Kleinen ( Formica cinerea ) kleine Grillen aus der Konservendose an. Sie wurden auch direkt ( in ) angenommen. Heute habe ich im Ameisenwiki jedoch gelesen, dass die enthaltenen Konservierungsstoffe nicht gut für das Verdauungssystem der Ameisen sind. :mad:


Konserven, die inzwischen in Vielfalt angeboten werden, können aufgrund von Konservierungsstoffen für Darmsymbionten der Ameisen gefährlich sein. Außerdem habe ich noch herausgefunden, dass nicht alle Arten von diesem Nachteil betroffen sind.

Gibt es hier vllt. jemanden der diese Nahrungsquelle schon länger anbietet und bestimmte B eobachtungen gemacht hat oder mir eine kompetente Empfehlung geben kann, ob ich den Rest aus der Dose auch noch verfüttern sollte? Eigendlich finde ich die Konservenheimchen recht gut, da ihre Innereien recht flüssig sind und gut aufgenommen werden können.


Vlg
Footie

Sajikii: AW: Heimchen aus der Konservendose (13. März 2010, 20:13)

Ich hab dieses Zeugs auch mal aus reiner Neugierde getestet. Muss aber sagen , das s diese Art von Futter kaum eine Ameisenart anspricht, und selten angenommen wird. Also ich kann nur davon abraten!

Mein Tipp: Selber Futterinsekten kaufen, kräftig mit Biokarotten füttern und anschließend in den Kühlschrank. Nach dem Ü berbrühen in die ausgewaschene Konservendose reinpacken und ab in die Kühltruhe o.ä. und schon hast du dein perfektes Futter ;).

Footie: AW: Heimchen aus der Konservendose (14. März 2010, 15:30)

Ja okay, danke für deine Antwort. Bei mir werden sie jedoch recht gut angenommen. Die Frage ist halt, ob diese Art von Futter schädlich ist. Werde mir beim nächsten M al wieder lebende Tierchen kaufen...
Mit dem Füttern der Futtertiere besitzen diese bestimmt einen ( hören ) höheren Nährstoffgehalt. Danke für den Tipp.

Liebe Grüße
Footie