Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Talkum - gibt es Unterschiede?"

Soulfire: Talkum - gibt es Unterschiede? (1. Mai 2010, 18:31)

Hallo!
Also, ich habe mir mal so ein Fläschchen Talkum vom Antstore bestellt, das war ein rein weißes Pulver.
Da mir das auf Dauer aber zu teuer ist, hat mein Vater mir von der Bundeswehr eine große Packung Talkum (Talkum, technisch - Asbestfrei - ) mitgebracht, das ist aber ein graues Pulver.
Aus der chemischen Industrie kenne ich Talkum auch als graues Pulver.
Gibt es da einen Unterschied, was die Ausbruchschutztauglichkeit angeht?
Oder kann ich auch das graue problemlos benutzen?

Raimund: AW: Talkum - Gibt es Unterschiede? (1. Mai 2010, 18:41)

Reines Talkum (Talk) ist grundsätzlich farblos. In "größeren" Mengen erscheint dies dann weiß. Der Stoff von der Bundeswehr wird meines Wissen in ABC-Stiefeln verwendet (zum "rausrutschen"). Da man bei mehreren Leuten natürlich größere Mengen braucht würde ich spontan einfach mal sagen das dieses mit etwas Fremden gestreckt ist. Ob dies für deinen Nutzen besser ist wage ich zu bezweifeln. ;)

Kauf Talkum auch nicht bei Antstore, sondern geh einfach mal zur Apotheke. Da gibt es ein paar Gramm (man braucht ja nicht viel) für wenige Cents. :)

Gruß

Soulfire: AW: Talkum - Gibt es Unterschiede? (1. Mai 2010, 19:01)

Also in der chemischen Industrie wird es im Lackbereich als Füllstoff eingesetzt.
Das ist reines Talkum und das ist auch grau.
Ich setze das Zeug ja massenweise ein ;)
Ich denke eher, dass das weise Talkum irgendwie nachbehandelt ist, für eine glattere Oberfläche oder ähnliches.
Deshalb ist die Frage, funktioniert das graue auch?
Hat damit jemand konkrete Erfahrung?

Streaker87: AW: Talkum - Gibt es Unterschiede? (2. Mai 2010, 09:56)

Tipp: Nimm ein Wasserglas oder eine weniger steile Vase, streiche den Rand nach belieben ein und setze ein paar Arbeiterinnen ein. Wenn du selbst keine Verluste verbuchen willst, dann nimm welche aus der Natur (Lasius spec.). Die sind dann wahrscheinlich auch eher am Ausbruch interessiert, weil es eine für sie fremde Umgebung ist (noch fremder als für die eh schon im Glasbecken eingeschlossenen Ameisen).

Ergebnis: Du hast den Versuch gemacht! Du bist schlauer! Du kannst uns aufklären! Etc. etc.

Der Aufwand ist in meinen Augen wirklich nicht groß. Ganz nebenbei kannst du dir auch Gedanken über die Mischverhältnisse (Talkum/Wasser) machen.

Scarvia Ny-Mand: AW: Talkum - Gibt es Unterschiede? (2. Mai 2010, 12:21)

Also in der chemischen Industrie wird es im Lackbereich als Füllstoff eingesetzt.
Das ist reines Talkum und das ist auch grau.
Ich setze das Zeug ja massenweise ein ;)
Ich denke eher, dass das weise Talkum irgendwie nachbehandelt ist, für eine glattere Oberfläche oder ähnliches.
Deshalb ist die Frage, funktioniert das graue auch?
Hat damit jemand konkrete Erfahrung?
Laut Wikipedia ist das farblose/weiße (weiß durch Gitterbaufehler) das reine Talkum. Grau wirds angeblich nur durch die Beimengung von Stoffen.
Vielleicht solltest du dich dahingehend nochmal informieren was genau ihr dort verwendet, nicht das irgendwas schädliches drin ist. :o

Soulfire: AW: Talkum - gibt es Unterschiede? (2. Mai 2010, 13:07)

Danke, an Wikipedia habe - wie so oft - natürlich nicht gedacht :)
So wie ich das verstanden habe, ist graues Talkum noch mit anderen Mineralien "verunreinigt".
Ich denke nicht, dass das schädlich ist, aber ob es sich dann noch als Ausbruchsschutz eignet?
Na ja, ich werde dann wohl eher nächste Woche mal zur Apotheke und da in "normales" Talkum investieren :)

Raimund: AW: Talkum - gibt es Unterschiede? (2. Mai 2010, 14:42)

Danke, an Wikipedia habe - wie so oft - natürlich nicht gedacht :)
So wie ich das verstanden habe, ist graues Talkum noch mit anderen Mineralien "verunreinigt".
Ich denke nicht, dass das schädlich ist, aber ob es sich dann noch als Ausbruchsschutz eignet?
Na ja, ich werde dann wohl eher nächste Woche mal zur Apotheke und da in "normales" Talkum investieren :)

Laut Wikipedia ist das farblose/weiße (weiß durch Gitterbaufehler) das reine Talkum. Grau wirds angeblich nur durch die Beimengung von Stoffen.


Genau das habe ich doch in meinem ersten Post gesagt!?

Soulfire: AW: Talkum - gibt es Unterschiede? (2. Mai 2010, 15:17)

Ich hab dir ja auch nicht widersprochen :)

Scarvia Ny-Mand: AW: Talkum - gibt es Unterschiede? (2. Mai 2010, 17:01)

Genau das habe ich doch in meinem ersten Post gesagt!?
Ja, und weil SoulFire erst meinte dass das graue auch rein wäre, habe ich nochmal eine Quelle dafür angefügt, dass da wahrscheinlich doch was drin ist.
War nur nochmal eine Ergänzung mit Beleg für deine Aussage. ;)