Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Wind in der Arena??"

schadewald: Wind in der Arena?? (7. Juni 2010, 15:12)

Hallo ihr da draußen,

ich habe das das P roblem (gehabt) das die Arene zu feucht ist, und wollte aber den Dechel nicht öffnen. N un habe ich einen Schlauch eingeführt und dara n eine Durchlüfter für ein Aquarium angeschlossen der nun trockenere R aumluft in die Arena bläst.. mein logischer M enschenverstand sagt mir, das s A meisen in der Natur auch dem W ind ausgesetzt sind, aber vll hat ja einer einen guten G rund, der dafür spricht es besser zu unterlassen...

Ach ja, klappt gut, nach10 min L üften is t die F euchtigkeit von 95 auf ca . nur noch 70 % . D anach gehts langsam aber sicher noch weiter runter .

Blabbi: AW: Wind in der Arena?? (7. Juni 2010, 15:15)

Nein, dürfete kein P roblem sein. Ich habe mir auch gekauft, hab davor auch über Aquarienfilter nachgedacht!

MfG Blabbi

Icon: AW: Wind in der Arena?? (7. Juni 2010, 16:21)

Hi,

Ich habe über allen Formica-Formicarien CPU-Lüfter angeschraubt, und mit einem Schaltkreishygrometer von Corad verbunden.

Ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch bläst das Ding so lange, und auf unterschiedlicher Stufe bis sie wieder auf meinem genormtn Wert ist.
Dabei kann manchmal so ein Wind entstehen, dass alle furagierenden Arbeiterinnen in die Hocke gehen und dort verharren, also eine Sturmböe =)

LG Chris

guzzi2571: AW: Wind in der Arena?? (7. Juni 2010, 16:36)

W as mir hier auffällt - immer mehr Neulinge haben angeblich? wie festzustellen? Probleme mit der LF. H ier wird nicht mal die Art genannt oder hab ichs überlesen?

E in geschlossener Deckel mit einer Aussparung für die Fütterung und die Lüftung wird doch ausreichend sein für jede Art? U nd die LF kann ich doch über die Wasserzugabe regeln?

K ommt mir vor wie wenn mit Kanonen auf Spatzen schie ß en? A ber wenn ' s funzt ist ' s doch auch o.k.

lg
Alexander

schadewald: AW: Wind in der Arena?? (7. Juni 2010, 16:52)

C amponotus ligniperda habe ich, und die L uftfeuchtigkeit bestimme ich mit einem Hygrometer, das ist ein I nstrument, das die Luftfeuchtigkeit in % bestimmt.
U nd 95 % ist sehr viel L uftfeuchtigkeit, die Art mag es lieber bei 30-50% wie ich nachlesen konnte.

Die hohe L uftfeuchtigkeit erkläre ich mir damit, dass M oos gepflanzt ist, das ja F euchtigkeit speichert und nach und nach auch an die L uft abgibt.

Es war ja auch lediglich die F rage ob es irgendwelche K ontraindikationen gibt.

Blabbi: AW: Wind in der Arena?? (7. Juni 2010, 17:45)



ein geschlossener Deckel mit einer Aussparung für die Fütterung und die Lüftung wird doch ausreichend sein für jede Art? und die LF kann ich doch über die Wasserzugabe regeln?





Wenn die LF zu hoch ist, ergibt es keinen Sinn, wenn man die LF mit einer Wasserschüssel regelt. Dann wird die LF noch höher als vorher. Und komm jetzt bitte nicht mit deinem Haarhygrometer und das die analogen Minihygrometer totaler Schrott sind. So genau werden die wohl sein, dass sie zwischen 95% und 30-50% unterscheiden können.
Bitte nimm das nicht als Aufforderung zum Streit oder so was! Aber bitte mach dich nicht immer über die Sachen der anderen lustig! Was hast du denn für eine Kolonie? Du benutzt nach eigener Angabe ja gar kein Hygrometer. Wenn du eins verwenden würdest, dann würdest du dir vielleicht auch Sorgen um deine Ameisen machen. Also trotzallem,

mfG, Blabbi:spin2:

edit: Hab verstanden, was du meinst. du meinst weniger Wasser geben. Hilft leider auch nicht immer etwas:)

Arashi: AW: Wind in der Arena?? (7. Juni 2010, 20:49)

Ich hatte auch gerade das Problem gehabt, dass bei meiner frischgebackenen Kolonie Lasius niger die Luftfeuchte im Becken tierisch hoch war.
Bei mir hat es daran gelegen, dass die ans Becken angeschlossene Farm viel zu feucht war, nach dem die etwas abgetrocknet ist, hat sich das Problem von selbst gelöst.
Kann das bei dir auch sein?

Was auf die schnelle hilft: Warten bis die Ameisen schlafen, Becken von der Farm abstöpseln bzw. Nest verschlissen oder so, Deckel runter und mal 2 Stunden offen stehen lassen.

schadewald: AW: Wind in der Arena?? (7. Juni 2010, 21:00)

S ie "wohnen" ja noch im R eagenzglas, das im becken liegt und so gehts ja auch....