Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Gyne tot - Was soll ich jetzt tun?"

Scato: Gyne tot - Was soll ich jetzt tun? (24. Juli 2011, 08:36)

Hallo liebes Forum, heute hab ich ein Anliegen das mich sehr traurig stimmt. Die Gyne meiner etwas 30 Frau straken Messor barbarus Kolonie lag heute morgen tot im Formakarium. Sie wurde von einigen Arbeiterinnen durch Formakarium gezogen aber das ohne wirkliches Ziel. Was soll ich den jetzt mit den Ameisen machen? Sie sind 30 Stück und ihnen geht es körpelich gut keine zeigt irgendeine Form von ungesundem Verhalten. Ich bin verzweifelt gibt es einen Weg die Kolonie zu retten oder ist das sterben der Gyne der unweigeliche Tod der meiner Kolonie?

Malli: AW: Gyne tot - Was soll ich jetzt tun? (24. Juli 2011, 09:37)

Mein beileid. Habe bereits ähnliches erlebt. Manchmal ist wohl mit einer Konigin was nicht in Ordnung. Muss nicht an der Haltung liegen.

Wenn du eine Gründerkolonie zugibst werden die Arbeiterinnen aufeinander Losgehen. Nur eine Gyne zuzugeben klappt mit Glück.

Die Ameisen vor der Zugabe der "Neuen" Runterkühlen und in einem Reagenzglas in Kältestarre mischen erhöht wohl die Erfolgschancen.
Will mich da nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen aber über 50% Erfolgschance hast du dann wohl.

Falls die Weisellose Kolonie noch Brut hat kannst du diese problemlos zu einer neuen Kolonie zugeben.

Ohne Königin/Nachschub sterben die Arbeiterinnen langsam aus.

Grüße

Clypeus: AW: Gyne tot - Was soll ich jetzt tun? (24. Juli 2011, 10:06)

Tut mir leid, das ist echt schlimm. Ich kann das gut nachempfinden, da das bei meiner Messor -Kolonie ähnlich war und am Ende 2 Majoren übrigblieben.

Die Kolonie wird ohne Königin allerdings auch einige Monate fortbestehen können.

Scato: AW: Gyne tot - Was soll ich jetzt tun? (24. Juli 2011, 10:27)

Vielen Dank für die Anteilnahme. Ich denke werde die Kolonie solange sie noch weiter ihren Aufgaben nachgeht durchpflegen. Eine neue Gyne wäre eine Möglichkeit da ich im Anstore eine schon für 1,90 bekomme ist es einen Versuch wert.

Ameise2000: AW: Gyne tot - Was soll ich jetzt tun? (24. Juli 2011, 10:33)

Klar ist es ein Versuch wert, wenn die Arbeiterinnen noch im RG hausen dann sollte das mit dem runterkühlen klappen. Also probieren kannst du´s ja wäre sonst schade um die Arbeiterinnen.

EDIT: Hab dieses ,,ist es ein versuch wert,, als Frage gelesen sorry. ^^

Boro: AW: Gyne tot - Was soll ich jetzt tun? (24. Juli 2011, 10:38)

Man könnte auch versuchen, eine neue Königin in einem Art "Minikäfig! aus Metallgaze in das alte Nest zu integrieren. Wenn sie das erste Mal gründet, würde sie im Prinzip längere Zeit auch keine Nahrung benötigen, die Haltungsbedingungen wären sonst die selben. Möglicherweise klappt auf diesem Weg eine Geruchsanpassung ohne Aggression. Man müsste das ausprobieren.
L.G.Boro

Scato: AW: Gyne tot - Was soll ich jetzt tun? (24. Juli 2011, 10:56)

Ein großes Problem denke ich wird sein das sie ein Erdnest haben. Ich habe allerdings einen ganzen Kühlschrank in den ich das komplette Formakarium kurz stellen könnte um sie herab zu kühlen. Könnte das so auch klappen? Außerdem hätte ich dazu noch eine Frage, wie lange sollten sie im Kühlschrank bleiben und vorallem bei etwa welchen Temparaturen?