Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Trockenes Nest im Winter befeuchten?"

Soulfire: Trockenes Nest im Winter befeuchten? (4. Dezember 2011, 16:45)

Mir stellt sich schon seit längerem die Frage, wie befeuchtet ihr die Nester von Arten im Winter, die ihr Nest normalerweise selbst feucht halten?
Z.B. habe ich für meine Temnothorax cf. nylanderi ja ein Holznest gebastelt, dass sie sich selbst nach Bedarf befeuchtet hatten.
Nun sind die ja vor dem Winter in die Tränke umgezogen, was für mich Glück im Unglück war.
Aber wie macht ihr das, speziell bei Holznestern?
Im Winter bewässern und hoffen, dass es nicht schimmelt?
Oder regeln die Ameisen das auch im Winter selbst?

Boro: AW: Trockenes Nest im Winter befeuchten? (4. Dezember 2011, 16:58)

Wenn sich die Ameisen bei entsprechenden Temperaturen in Winterruhe befinden, können sie gar nicht für eine etwaige Befeuchtung sorgen. In diesem Zustand muss auf alle Fälle externe Feuchtigkeit zugeführt werden und auch die Luftfeuchtigkeit sollte relativ hoch sein. Holznester wird man nicht wie Ytong-Nester feucht halten können, vielleicht geht es durch wiederholtes Sprühen! Auch feuchtes Moos (od. feuchte Watte) in Nestnähe hält die Feuchtigkeit durch mehrere Tage höher.
L.G.Boro

Soulfire: AW: Trockenes Nest im Winter befeuchten? (4. Dezember 2011, 17:11)

Wenn sich die Ameisen bei entsprechenden Temperaturen in Winterruhe befinden, können sie gar nicht für eine etwaige Befeuchtung sorgen.

Genau das habe ich mir auch gedacht^^
Mein Problem ist, ich kann mir nicht vorstellen, dass z.B. Holznester eine erhöhte Feuchtigkeit im Winter ohne Schimmel überstehen.
Es gibt ja eine Menge Leute hier mit Holz- oder Korknestern, irgendwer wird da doch bestimmt schon praktische Erfahrungen haben oder?

Moriquendi: AW: Trockenes Nest im Winter befeuchten? (4. Dezember 2011, 23:13)

Ich meine in einem Thread, wo jemand sein Holznest für eine C. ligniperdus vorgestellt hatte, gelesen zu haben, dass er das Nest im Winter durch ein feuchtes Tuch, welches er um das Nest legt, feucht hält.

Da er das Nest wohl schon seit einigen Jahren benutzt, hat sich anscheinend noch kein Schimmel deswegen ausgebreitet.

KyneGyne: AW: Trockenes Nest im Winter befeuchten? (5. Dezember 2011, 10:13)

@Moriquendi: Meinst Du diesen Thread ?

Gruß
Kyne

Moriquendi: AW: Trockenes Nest im Winter befeuchten? (5. Dezember 2011, 12:24)

Ja genau den, KyneGyne.

Im Winter kommt ein feuchtes Handtuch mit in das Fach im Kühlschrank welches auch immer feucht gehalten wird.