Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2] 

Click to view full story of "Antproject"

antproject: Antproject (9. Mai 2012, 15:40)

[font="Comic Sans MS"]Hallo liebe Forenuser!

Meine Professoren der Fächer Naturwissenschaften und Informatik gaben uns vor einigen Tagen die Aufgabe zu einem Thema unserer Wahl (es musste etwas mit Haustieren zu tun haben und von den Professoren "begläubigt" :D werden) ein "Buch" zu schreiben und dazu eine Website zu erstellen.

Nunja, ich habe erstmal überlegt, was ein interessantes Thema wäre. Ein Schulfreund brachte mich schließlich auf mein Hobby Ameisen und so meldete ich das Thema "Ameisen" bei meinen Professoren an. Mein Biologieprofessor meinte, dass ich mich vorallem auf die Haltung von Ameisen konzentrieren soll, da der "Rest" für mich (noch) zu kompliziert wäre.

Was für einen Sinn macht das Ganze?
Ich gehe in den Schulzweig Kommuniktion und Mediendesign und bei solchen Projekten lern man halt Kommunikation und Mediendesign ;) :D .

Ich habe für das Projekt bis 1. September (Schulbeginn) zeit und muss bis dahin ein kleines Buch und Website über die Haltung von Ameisen schreiben/erstellen.

Ich halte zwar selbst Ameisen (L. niger, C. ligniperdus, M. rubra und F. fusca) jedoch bin ich doch recht neu in der Ameisenhaltung (seit 2010). Dennoch möchte ich mein Projekt über die Haltung von Ameisen durchführen und hoffe auch auf ein wenig Unterstützung von euch ;) .

Meine erste und größte Frage wäre:
Wie beginne ich? Wie ist so ein "Tierratgeber" aufgebaut? Ich habe soetwas noch nie gemacht und würde mich besonders hier über Hilfe freuen. Hat vielleicht schon einmal jemand eine Arbeit über Ameisen(haltung) geschrieben? Wenn ja, würde ich mich über Links sehr freuen.

Weiteres bräuchte ich für mein Projekt viele Bilder über Ameisen, aber auch über Ameisenzubehör. Ich würde mich daher sehr freuen, wenn jemand Bilder für meine Arbeit "spenden" könnte und mir die Bilder oder Links dorthin an antproject@gmx.at oder per PM schickt. Selbstverständlich werden alle Einsender namentlich erwähnt. Da es sich um ein nicht-kommerzielles-Schulprojekt handelt, kann ich für Bilder leider nichts bezahlen.

Ich freue mich über Eure Hilfe!

Liebe Grüße :)

PS: Ich werde die fertige Arbeit selbstverständlich hier veröffentlichen und zur Verfügung stellen.

PPS: Ich hoffe ich habe das Thema in der richtigen Foren-Kategorie gepostet.[/font]

Soulfire: AW: Antproject (10. Mai 2012, 19:16)

Also ich würde dir empfehlen, als Vorbild so einen Gu Tierratgeber zu nehmen.

Die haben sich seit Jahrzehnten bewährt (mein Ältester ist von 1990 über Hamster :) ) in ihrem Aufbau.
Fängt an mit "Überlegungen vor dem Kauf" (Passt xy zu mir? Wo kaufen? Welche Art? Was brauche ich an Zubehör?), über die Anatomie und Geschichte bis zur richten Haltung (Ernährung, Pflege ect.).

Falls du in meinen Haltungs- und Bastelberichten brauchbare Fotos findest, kannst du die gerne verwenden.

anteportas: AW: Antproject (11. Mai 2012, 15:46)

Ich würde erst das schriftliche Projekt fertigstellen und dann für die Website ein einfaches Content Management System (kurz CMS) verwenden. Beispielsweise bei wordpress.com kannst du ein Profil anlegen, die Website gratis hosten und im CMS sehr einfach die schriftlichen Inhalte und die Bilder pflegen.

Vergiss beim Webauftritt aber auf keinen Fall die Urheberhinweise/-erlaubnis und Zitierregeln wenn du fremdes Material (Bilder, Zitate) einbindest.

Viel erfolg bei deiner Arbeit und lass uns am Endergebnis teilhaben.

lg
Walter

antproject: AW: Antproject (12. Mai 2012, 11:51)

[font="Comic Sans MS"] Also ich würde dir empfehlen, als Vorbild so einen Gu Tierratgeber zu nehmen.

Danke für die gute Idee!

Falls du in meinen Haltungs- und Bastelberichten brauchbare Fotos findest, kannst du die gerne verwenden.

Werde sie mal durchschauen, auf jeden Fall Danke!

Ich würde erst das schriftliche Projekt fertigstellen und dann für die Website ein einfaches Content Management System (kurz CMS) verwenden. Beispielsweise bei wordpress.com kannst du ein Profil anlegen, die Website gratis hosten und im CMS sehr einfach die schriftlichen Inhalte und die Bilder pflegen.

Wie bereits geschrieben lerne ich Mediendesign, welches auch Webdesign umfasst. Ich bin also fähig auch ohne CMS Webseiten zu erstellen ;) . Aber trotzdem Danke.

Vergiss beim Webauftritt aber auf keinen Fall die Urheberhinweise/-erlaubnis und Zitierregeln wenn du fremdes Material (Bilder, Zitate) einbindest.

Danke für den Hinweis!

Viel erfolg bei deiner Arbeit und lass uns am Endergebnis teilhaben.

Danke, werde ich machen!

So, nun habe ich wieder ein paar Fragen an euch :) :

Ich bin gerade beim Vorstellen einiger bekannter Ameisenarten und habe bis jetzt schon
Camponotus herculeanus
Camponotus ligniperdus
Formica (Raptiformica) sanguinea
Formica (Serviformica) fusca
Lasius niger
Lasius (Cautolasius) flavus
Messor barbarus
Myrmica rubra
Temnothorax nylanderi
vorgestellt.

Frage 1: Fehlen Eurer Meinung nach wichtige, erwähnenswerte Arten? Wenn ja, welche?

Meine zweite Frage ist, ob ich Polyrhachis dives und eventuell Blattscheinderameisen auch vorstellen soll, oder eher nicht. Wenn ja, welche Blattschneiderameisenart soll ich nehmen? Atta sexdens? Acromyrmex cf. octospinosus?

Und meine dritte Frage ist mir gerade entfallen :D .

Viele Grüße[/font]

Kati: AW: Antproject (12. Mai 2012, 11:59)

1. Was ist mit Lasius niger? ;)
2. Würde ich nicht tun. Die genannten Arten sind durchweg einheimische oder zumindest europäische (ob diese als "Exoten" gelten, da lässt sich drüber streiten), die sich gut von Anfängern halten lassen. Attini sowie Polyrhachis Arten sind zwar bekannt, passen aber nicht in dieses Schema. Das Problem ist die Masse von Arten und Gattungen, wenn du Atta und Polyrhachis mit hinzu nimmst, was ist dann mit Myrmecia, oder Pheidole oder Cataglyphis? Du musst einen Schwerpunkt bei deiner Artenwahl setzen, sonst ist das Project kaum durchführbar, und derweit liegt dieser bei bekannten und einigermaßen leicht zu haltenden, einheimischen Arten.

LG Kati

antproject: AW: Antproject (12. Mai 2012, 12:05)

[font="Comic Sans MS"] 1. Was ist mit Lasius niger? ;)

Habe ich vergessen im Forenbeitrag zu erwähnen. Ich Buch stehen sie schon ;) .

2. Würde ich nicht tun. Die genannten Arten sind durchweg einheimische oder zumindest europäische (ob diese als "Exoten" gelten, da lässt sich drüber streiten), die sich gut von Anfängern halten lassen. Attini sowie Polyrhachis Arten sind zwar bekannt, passen aber nicht in dieses Schema. Das Problem ist die Masse von Arten und Gattungen, wenn du Atta und Polyrhachis mit hinzu nimmst, was ist dann mit Myrmecia, oder Pheidole oder Cataglyphis? Du musst einen Schwerpunkt bei deiner Artenwahl setzen, sonst ist das Project kaum durchführbar, und derweit liegt dieser bei bekannten und einigermaßen leicht zu haltenden, einheimischen Arten.

Stimmt, da hast du recht. Genauer auf Blattschneiderameisen eingehen möchte ich eigentlich nicht - da gibt es so viel zu schreiben, das würde wahrscheinlich ein ganzes Buch füllen...
Werde es bei Messor barbarus belassen und eventuell noch die Weberameisen dazu nehmen.

Viele Grüße und Danke![/font]

Ossein: AW: Antproject (12. Mai 2012, 12:46)

Zu den Messor sp. kannste auch noch einen einheimischen Bezug nehmen ( Messor structor ) ,

antproject ,

aber die Weberameisen sind, was Größe und Pflegeintensität angeht keinen Deut besser, eher schlechter, in den Griff zu bekommen. Und wenn Du das Ratgeber ähnlich aufziehen willst, dann würde ich an Deiner Stelle eher Arten nehmen, anhand derer Du Grundlegendes aufzeigen kannst, z.B. Camponotus sp. im Holznest, Lasius niger imYtongnest, Myrmica sp. in einer Farm die feucht gehalten wird...
Die echten Weberameisen, Oecophylla sp., sind so speziell, da kann man nicht so viel übertragen.

LG, Ossein.

antproject: AW: Antproject (13. Mai 2012, 14:14)

[font="Comic Sans MS"] Zu den Messor sp. kannste auch noch einen einheimischen Bezug nehmen ( Messor structor )

Okay, werde ich machen :) .

die Weberameisen sind, was Größe und Pflegeintensität angeht keinen Deut besser, eher schlechter, in den Griff zu bekommen. Und wenn Du das Ratgeber ähnlich aufziehen willst, dann würde ich an Deiner Stelle eher Arten nehmen, anhand derer Du Grundlegendes aufzeigen kannst, z.B. Camponotus sp. im Holznest, Lasius niger imYtongnest, Myrmica sp. in einer Farm die feucht gehalten wird...
Die echten Weberameisen, Oecophylla sp., sind so speziell, da kann man nicht so viel übertragen.

Ja, werde es so machen. Danke für deine Hilfe!

Auf jeden Fall möchte ich mich hier öffentlich vielmals bei Antstore, für die Genehmigung ihre Produktbilder verwenden zu dürfen, bedanken. Auch an dieser Stelle schonmal ein großes Dankeschön an Soulfire und Dean Epli ! Ich suche allerdings immer noch nach Bildern, und freue mich über "Spender" ;) .

Viele Grüße :)


[/font]

ford prefect: AW: Antproject (13. Mai 2012, 14:56)

Hier waren ein paar Bilder von Camponotus herculeanus und Camponotus ligniperdus dabei, die ganz brauchbar sind. Wenn du willst, kannst du sie verwenden.

Isi: AW: Antproject (15. Mai 2012, 08:05)

Hallo antproject,

natürlich stehen Dir auch brauchbare Fotos zu den Arten aus meinen HB`s zur Verfügung:

Myrmica rubra
Temnothorax cf. nylanderi
Tetramorium sp.
Lasius cf. flavus
Manica rubida

Gruß, Isi


 [1]   [2]