Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Ameisen - Strahlensucher?"

Tinte: Ameisen - Strahlensucher? (25. Juli 2012, 00:48)

Hallo liebes Forum!

Ich bin gestern auf eine Seite aufmerksam geworden, konnte mit der Suchfunktion leider nichts Ähnliches finden.

Es gibt Lebewesen, die zu ihrer Existenz und zum Wachstum die Erdstrahlung, Reizstreifenkreuzungen etc. brauchen. Hierzu zählen u.a. Ameisen, Katzen, Efeu, Eichen etc. Es sind Strahlensucher . Ameisen und wilde Bienen haben ihren Bau immer über einer Kreuzung von zwei Wasseradern. Vor einem Hausbau wurde früher gerne im Baugrund ein Ameisenhaufen vergraben. Nur wenn die Ameisen fortzogen, wurde das Haus dort gebaut. Quelle : http://www.pro-omnia.at/index.php?option=com_content&view=article&id=46&Itemid=25



Jetzt meine Frage diesbezüglich - ist das totaler Humbug oder ist was dran?
Zumindest hört sich es für mich wie ein Fantasiemärchen an.

ABCmeise: AW: Ameisen - Strahlensucher? (25. Juli 2012, 00:58)

Es soll ja Menschen geben die anhand einer Art Gabel Wasserquellen finden können, habe dazu letztens ein Bericht im Fernsehen gesehen :D

In der Esotherik findet das auch seinen Platz, die meisten Spirifutzis können das angeblich auch, und im Feng-Shui steht, man sollte sein Bett nicht über einer ''Wasserader'' stellen, da man sonst unruhig schläft.

Ich persönlich weiß nicht was ich davon halten soll ^^

DermitderMeise: AW: Ameisen - Strahlensucher? (25. Juli 2012, 01:14)

Hallo Tinte,
Ameisen und wilde Bienen haben ihren Bau immer über einer Kreuzung von zwei Wasseradern.
wenn es so einfach wäre hätten Wünschelrutengänger schon lange keine Arbeit mehr, dann hieße dieser Berufsstand Ameisengänger und wäre hier im Forum wohlbekannt & hoch geachtet.
Ist das so? Man bilde sich (s)ein eigenes Urteil. :)

Umgekehrt müssten Ameisen(kolonien) sterben wenn man sie von ihrer "Strahlenkreuzung" entfernt, somit wären wahrscheinlich viele Kolonien von vorne herein zum Tode verdammt... oh Moment, mir geht ein Licht auf!

Tinte: AW: Ameisen - Strahlensucher? (25. Juli 2012, 01:19)

Hallo Tinte,

en sterben wenn man sie von ihrer "Strahlenkreuzung" entfernt, somit wären wahrscheinlich viele Kolonien von vorne herein zum Tode verdammt... oh Moment, mir geht ein Licht auf!

Ist das so? Man bilde sich (s)ein eigenes Urteil. :)

Ich wollt schon sagen , also wohl wieder so eine Masche in Richtung leichtgläubigen Menschen das Geld entziehen ^^?

ford prefect: AW: Ameisen - Strahlensucher? (25. Juli 2012, 09:41)

Zitat von Wikipedia, Artikel "Erdstrahlen" :

Es existieren weder für die Existenz der Strahlung selbst noch für ihre Auswirkungen wissenschaftlich anerkannte Belege. Wasseradern als mögliche Ursache können für die meisten Regionen sogar ausgeschlossen werden, weil das Grundwasser meist flächig vorkommt und nicht in unterirdischen „Adern“ fließt. [3] Die Ausschläge einer Wünschelrute, durch die die Strahlenquellen gefunden werden sollen, können schon seit dem 19. Jahrhundert durch unwillkürliche Muskelzuckungen des Rutengängers ( Carpenter-Effekt ) erklärt werden. [4] Der Ganze Esoterikkrempel ist meiner Meinung nach völliger Blödsinn.

Chrys: AW: Ameisen - Strahlensucher? (25. Juli 2012, 09:57)

Persönlich finde ich es immer wieder lustig, auf was für Sachen die Freunde der Esoterik kommen.
Und das ohne irgendeine wissenschaftliche Basis.

Ich mein man studiert 5 Jahre, macht dann wahrscheinlich noch seinen Doktor und kann dann irgendwann mal arbeiten, wenn an der Uni bleibt eher nicht so bombig bezahlt, wenn man in die Industrie geht muss man seine wissenschaftliche Integrität das ein oder andere mal beugen.
Dabei ist alles was man machen muss, alles aus dem Fenster werfen, irgendeine Form der Energie erfinden, die die Leute angeblich beim schlafen stört und man mit einem einfachen Gerät für 19,99€ neutralisieren kann und man wird reich.

Mein persönlicher Favorit war bisher eine amerikanische Firma die ein Gerät zum Wasser deionisieren verkauft hat weil im Wasser so viele schädliche Ionen rum schwimmen!
Gott sei dank, hat das Gerät das Wasser nicht wirklich deionisiert weil das vermutlich über das Know How besagter Firma gegangen wäre, aber den Leuten war nicht bewusst das deionierstes Wasser destilliertes Wasser ist und das zu Trinken würde auf lange Sicht zum Tod führen.

Trotzdem hatte diese 5 Mann Firma einen Jahresumsatz von 10 Millionen Dollar.


Aber genung Off Topic Flame,
sollte das mit den Wasseradern für Ameisen stimmen, dann muss unter meinem Zuhause ein wahrer Konvergenzpunkt der Wasseradern sein. Die Ameisen die ich in den Jahren gehalten habe , sind anscheinend deswegen so gut gewachsen weil ich auf einem Wasseradernfocuspunkt liege...

Aber um nochmal auf den Punkt zu kommen:
Aus rein physikalischer Sicht: Wasseradern haben keine Strahlung. Es gibt keine Erdstrahlung und den Ameisen ist es egal ob sie auf einer Wasserader wohnen oder nicht.
Noch dazu, wie schon angeführt, Grundwasser ist ein flächiges Phänomen.
Es gibt vereinzelte unterirdische Flüsse aber sowas kommt eher im Alpenvorgebiet vor.

Außerdem wohnen wir seit über 150 Jahren über Kanalisationen. Qualifizieren die nicht als Wasseradern?

Ameisenstephan: AW: Ameisen - Strahlensucher? (25. Juli 2012, 10:02)

Daraus könnte man ein gutes Experiment machen :D
Eine Kolonie in einer Arena halten, die über einen Schlauch mit einer Arena verbunden ist, dieüber Wasseradern steht. Mal schauen ob die Ameisen meistens umziehen, wo es ihnen ja sonst nicht gut geht :D
Wenn das stimmen würde, wäre zumindest unser Garten ein wahres Paradies für gekreuzte Wasseradern, da haben wir hunderte Nester...

Rantanplan: AW: Ameisen - Strahlensucher? (25. Juli 2012, 13:01)

Hallo!
Also ich musst mich ja erstmal schlapp lachen über diese Seite.^^
Diese behauptung find ich auch klasse: Ein Beispiel, in dem wir Sinnbilder übertragen. Die Eiche steht führ Stabilität, Festigkeit oder Wiederstand. Wobei die Linde für Entspannung steht. Nicht von ungefähr heißen Gast- und Rasthäuser "Zum Lindenbaum", "Lindenhof" oder "Zum Lindenwirt". da frag ich mich doch was mit all die Kastanien-wirte falsch läuft und die sich so nennen!!^^

Aber zurück zum Thema.
Das ganze könnte evtl. daran liegen, dass die meisten einheimischen Ameisenarten doch feuchte Nester bevorzugen oder?
Naja und somit wäre es auch logisch, dass diese feuchten Boden aufsuchen!
Und auch Pflanzen haben unterschiedliche Bedürfnisse (feucht/trocken) wobei ich da doch eher das Zufallsprinzip dafür verantwortlich mache wo diese wachsen
(wo der Samen hin fällt versucht die Pflanze zu wachsen). Wie sollte er auch steuern wo er hin fliegt?

Und des weiteren wünsch ich dem Inhaber dieser Website,
dass sein Bett niemals über einer Wasserader steht und die Polizei sein "Gewächshaus" im Garten nicht findet! ;D

PS: Das erklärt auch warum bei manchen Halter die Kolonien einfach eingehen! Sie haben ihr Formi nicht über eine Wasserader gestellt!
Oh man ihr solltet das unbedingt in den Wissensbereich schreiben!^^

NIPIAN: AW: Ameisen - Strahlensucher? (25. Juli 2012, 14:12)

Hoi,


wenn sich die Esoteriker auch den Strahlensuchern zuordnen, dann erklärt das einiges.
Aber sei es drum. Als Kastanien-Wirt haste halt Eier. Die brauchste auch, um wackelige Bierbänke im Herbst unter nen fleißigen Kastanienbaum zu stellen und kräftig Bier in gigantische Behältnisse zu füllen. Entweder ist der Krug rechtzeitig leer, was dazu führt, dass der Baum den Tischtänzer von der Platte mittels brauner, wohlgezielter Geschosse fegt. Oder der Humpen ist nicht rechtzeitig leer und der Gast ist nach dem hinterhältigen Anschlag in zweierlei Hinsicht angepisst. Und den dann abzukassieren stelle ich mir ausgesprochen spannend vor.

Meine einzigen, lebensbestimmenden Wasseradern befinden sich in Küche, Bad und, ich gebe es zu, für einige Stunden auf meinem Bett. Das gibt sich allerdings am Morgen nach dem Gang zur Toilette wieder.

Wenn man selber nicht mehr weiter weiß, dann sucht man sich Lücken, um doch noch irgendwie zu Geld zu kommen. Dann wird man eben Esoteriker und/oder Investmentbanker. Keine der Fraktionen weiß, wie das eigene System funktioniert, oder kann es schlüssig darstellen. Aber mit genügend Sabbel kann man überzeugend verkaufen, es doch noch zu etablieren. Deren bestes Argument: "Du kannst das eben nicht verstehen". Grandios.