Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Formica (Raptiformica) sanguinea mit Hilfsameisen halten"

putschii: Formica (Raptiformica) sanguinea mit Hilfsameisen halten (31. Juli 2012, 15:01)

Hallo,

ich habe gerade ein wenig über Formica ( Raptiformica ) sanguinea gelesen und finde diese Art mit dem ausrauben von Hilfsameisen sehr interessant.
Meine Frage ist nun, da ich gelesen habe das man sie z.B. Formica fusca im selben Formicarium halten kann, wie der Aufbau dort eigentlich ist?
Kann man alle mit eigenem Nest und nur einem Becken halten oder muss ich mir das so vorstellen , dass jede Art ein Becken mit Nest hat und ich zum ausrauben die beiden kurzzeitig verbinde?

MfG,

putschii

_mars_: AW: Formica (Raptiformica) sanguinea mit Hilfsameisen halten (31. Juli 2012, 15:42)

Hallo putschii,

es ist wohl theoretisch möglich beide Arten ins zwei getrennten Becken zu halten und ab und zu die Becken miteinander zu verbinden.
Ich würde dir aber davon abraten. Kommt wohl auch auf die Größe der beiden Kolonien an. Habe gehört, dass es schnell zum Sterben der Sklavenameisen kommen kann.
Du könntest aber Puppen von F. fusca in die Arena von F. sanguinea packen, die machen schon was damit ;)

lg
_mars_

Boro: AW: Formica (Raptiformica) sanguinea mit Hilfsameisen halten (31. Juli 2012, 15:55)

Ich weiß nicht, ob du unsere Haltungsberichte über diese Art gelesen hast. Da gibt es sicher etliche Antworten auf deine Fragen: http://www.ameisenforum.de/formica/
L.G.Boro

putschii: AW: Formica (Raptiformica) sanguinea mit Hilfsameisen halten (31. Juli 2012, 16:42)

Ich habe schon ein paar Berichte gelesen, jedoch steht dort halt immer, dass Puppen von Formica fusca genommen wurden.
Ich wollte halt und wie es von _mars_ beantwortet wurde, wissen ob man sie zusammen halten kann, weil der Text im Antstore so danach geklungen hat.

Boro: AW: Formica (Raptiformica) sanguinea mit Hilfsameisen halten (31. Juli 2012, 18:59)

Formica sanguinea gründet ja sozialparasitisch vorwiegend bei Formica fusca. So gesehen gibt es ein "erzwungenes" Zusammenleben. Wenn das Nest groß genug ist, starten die Raptis im Sommer zahlreiche Raubzüge (wieder vorwiegend) gegen F. fusca, obwohl sie diese für die Entwicklung des Nestes nicht mehr benötigen würden. Sie dienen als Nahrung bzw. werden teilw. wieder als Hilfsameisen aufgezogen.
In diesem Sinne gibt es ein Zusammenleben beider Arten, aber du kannst nicht einem bestehenden Nest einfach F. fusca-Arbeiterinnen beigeben; die werden sofort getötet. Du kannst aber F. fusca in Form v. Puppen beigeben, das ist dann so, als ob Raptiformica einen Raubzug gemacht u. dabei Brut erbeutet hätte.
L.G.Boro

putschii: AW: Formica (Raptiformica) sanguinea mit Hilfsameisen halten (1. August 2012, 02:01)

Vielen Dank für die Antworten :)