Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2]   [3] 

Click to view full story of "Hilfe - Bitte um Meinungen"

schnabu: Hilfe - Bitte um Meinungen (15. August 2012, 20:51)

Hallo :)
Dieses Wochenende sind meine ersten 3 Arbeiterinnen geschlüpft :bananadancer:
da die Arena und die Farm erst gestern angekommen sind habe ich sie bis jetzt mit ein paar tröpfchen honigwasser gefüttert, welche sehr gut angenommen wurde. Dann hab ich sie samt Rg in die Arena gelegt, Verschlusswatte entfernt und eine fliege angeboten.

Nun zu meiner Frage : warum bleiben sie immer im RG ganz hinten? es hat noch keine der 3 -soweit ich mitbekommen habe - versucht nur auch einen Fühler aus dem Rg zu strecken, geschweige denn versuchen Nahrung zu suchen oder umzuziehen.. Mach ich was falsch? Das Rg hat jetzt keine Folie mehr drauf.. und wie finden die den weg in die farm eigentlich??

Hoffe auf baldige Antwort
MfG

Anonymous: AW: Hilfe - Bitte um Meinungen (15. August 2012, 21:00)

Hi,
Welche Art ist es denn?
Bei der Koloniegröße ist es ganz normal, dass die Arbeiterinnen erstmal sehr wenig fouragieren, da sie nicht sehr viel brauchen. Und auf einen Umzug wirst du, denke ich, aufgrund der kleinen Koloniegröße auch noch ein weilchen warten müssen.
Mein Tipp:
Dunkle das RG wieder ab, gib alle 2-3 Tage eine kleine zerteilte Mücke (am besten überbrüht, um Milbenbefall vorzubeugen) in die Arena und biete immer Kohlenhydrathe (Honig, Honigwasser, o.a.) an.
LG Ant 1999

Dr_Karrissen: AW: Hilfe - Bitte um Meinungen (15. August 2012, 21:15)

Heyho schnabu ,

zu deiner Frage:
warum bleiben sie immer im RG ganz hinten?
Ganz hinten ist der am meisten geschützte Ort, weit weg vom Eingang, wo Feinde sie schlechter erreichen. Ist das Reagenzglas abgedunkelt, ist es außerdem der dunkelste Ort.
Neben der Feuchtigkeit: Sie fühlen sich dort sicher.


Was das Umziehen angeht, kann ich Ant 1999 nur recht geben. Dunkel das Reagenzglas wieder ab, das bedeutet weniger Stress für die Tiere und wenn sie umziehen wollen, dann tun sie es - man sollte nicht versuchen sie zu zwingen.


Ich empfehle dir noch: Wissen & Handwerk der Ameisenhaltung

Dunkle das RG wieder ab, gib alle 2-3 Tage eine kleine zerteilte Mücke (am besten überbrüht, um Milbenbefall vorzubeugen) in die Arena und biete immer Kohlenhydrathe (Honig, Honigwasser, o.a.) an.
Es muss nicht unbedingt eine Mücke sein - eine Fliege, dicke Kellerassel, kleine Schabe, ein Stück Mehlwurm o.ä. tut es auch.
Wunder dich nicht - es sind kleine Tiere und wenig Tiere - da fällt es kaum bis überhaupt nicht auf, wenn sie etwas fressen.
Gerade bei wenig Arbeiterin sind sie eher nachtaktiv, wenn die Dunkelheit Sicherheit gibt.
Geduld... viel Geduld - das ändert sich alles noch.

und wie finden die den weg in die farm eigentlich??
Indem sie die Gegend erkunden - wie sonst könnte man was Neues entdecken? Internet nutzen sie ja schließlich nicht.



lg, doc

schnabu: AW: Hilfe - Bitte um Meinungen (15. August 2012, 21:42)

Dankeschön für die schnellen Antworten :)

Es handelt sich um Camponotus ligniperdus, ist hier im Forum bestimmt worden, aber ich denke für C. ligniperdus sind sie zu schwarz - fast rein - ..

Für reichlich KH u wasser is in der arena gesorgt, außerdem ist im Wassertank im RG noch einiges.

Dankeschön, das mit den Mücken usw. werde ich so handhaben. Und nochwas: stimmt das, dass man den Chitinpanzer ein bisschen anknacken soll da die Mandibeln noch nicht so stark sind?

Desweiteren ist mir aufgefallen, dass sowohl Gyne als auch Arbeiterinnen leicht physogastrisch sind. Warum das? Sind sie einfach nur satt gegessen?

MfG

Octicto: AW: Hilfe - Bitte um Meinungen (15. August 2012, 21:47)

Bei Mücken musst du nichts anknacken.
Generell empfiehlt sich, größere Tiere nach dem überbrühen einfach in mehrere Teile (Je nach Größe) zu zerschneiden, dann kommen die Ameisen ohne Probleme an das innere.

Wenn die Gyne physogastrisch ist, kann das auch ein Zeichen dafür sein, dass sie viele Eier produziert und bald legen wird.
Die Arbeiterin ist einfach nur gut genährt, ja :fettgrins:.

schnabu: AW: Hilfe - Bitte um Meinungen (15. August 2012, 23:00)

Danke, gut zu wissen :)

kann das sein, dass sie vor der Winterruhe nochmals Eier legt? Denn es sind noch 2 Puppen und ca 10 Larven im RG.

Moriquendi: AW: Hilfe - Bitte um Meinungen (15. August 2012, 23:20)

Das kann gut sein. Ob sich dann aus den geschlüpften Larven aber noch Puppen entwickeln, kommt darauf an, inwiefern sie schon mit ihrem diesjährigen Brutgeschäft abgeschlossen haben. Dies orientiert sich wiederum an der Haltung, der Wärme und der Versorgung mit Proteinen.

schnabu: AW: Hilfe - Bitte um Meinungen (16. August 2012, 00:43)

Also muss die Gyne nur ein einziges mal begattet werden und legt dann immer eier??

ok, und was passiert mit den noch nicht fertig entwickelten? sterben die oder überwintern diese mit und schlüpfen nächstes jahr?

Octicto: AW: Hilfe - Bitte um Meinungen (16. August 2012, 00:56)

Ja, Gynen werden nur einmal begattet, beim Hochzeitsflug. Dies dann gleich von mehreren Männchen, die Spermien werden von der Gyne dann in einer Art Spermatasche gesammelt, konserviert und bei Bedarf freigesetzt um die produzierten Eier zu befruchten.

schnabu: AW: Hilfe - Bitte um Meinungen (16. August 2012, 12:21)

achso ist das, danke :)

Heute hab ich etwas beobachtet: wir haben einen zusammengeschnittenen Baum weggeräumt und unter bzw. in einem Stück waren (/ sind - da wir deswegen diese stücke an Ort und Stelle liegen ließen- ) ca 500 Ameisen, mit ziemlicher Sicherheit Camponotus ligniperdus, und 6 Gynen mit Flügeln.
Wie kann das sein? Meines Wissens schwärmt diese Art doch Mai bis Juni? Und wenn sie schon geflogen sind warum sind dann soviele auf einem Haufen, sie sind ja monogyn oder??

MfG


 [1]   [2]   [3]